The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was bedeutet der Mond für dich?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Sonne, Mond...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sabin die Waldfee
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2006, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Auch für mich bedeutet die Mondin sehr viel.
Ich Lebe nach Ihr ohne auf den Kalender zu sehen sondern nach meinem Gefühl. Sie leitet mich und begelitete mich schon durch viele Fasen meines Lebens und stand und steht mir oft mit rat und Tat zu Seite.
Sie spendet mir trost in traurigen stunden und ist dabei wenn wir unsere Feste feiern. Eine Quelle unsagbarer Kraft ihn Ihr steckt die sie mir immer wieder schickt um auch meine Kraft zu spüren und richtig einzusetzen.

Ich danke Ihr in Demut für diese Unterstützung.

LG Sabin
Nach oben
Lylaz
Gast





BeitragVerfasst am: 08.01.2007, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich spreche oft in Gedanken mit ihr,
lasse den Tag Revue passieren, erzähle ihr von schönen Dingen
und meine Sorgen und Ängste teile ich auch mit ihr..
Das habe ich auch schön als kleines Mädchen getan.
Für mich ist sie "meine große Schwester", weil ich selbst nie eine hatte.
Einen Mondkalender brauche ich eigentlich nur um auf Nummer sicher zu gehen, eigentlich merke ich das Kommen und Gehen, das Auf und Ab in meiner Seele auch so..

LG, Lylaz
Nach oben
deadcry
Gast





BeitragVerfasst am: 31.01.2007, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

also wenn ich rituale durchführe dann versuche ich schon den mond miteinzubeziehn...da er allein schon unglaubliche kräfte auf uns ausübt.der mond ist für mich sehr wichtig...wenn cih ihn anschaue fühl ich mich wohl und bin ganz in seinen bann gerissen =)
Nach oben
Vay
Gast





BeitragVerfasst am: 31.01.2007, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

hmm...er bietet mir Schutz, ein kraftvolles Licht und wie es so schön heißt: Kerzen- und Mondschein ist das beste Licht für Frauen Lachen


BB
Vay

*schnurr*:
Nach oben
Ashantri
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2007, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schaue mir gerne den Mond an. Bei Vollmond könnte ich stundenlang im garten sitzen. Leider habe ich auch wie viele andere schlechte Träume. Zumindest träume ich total wirres zeug wenn es auf vollmond zu geht.
Nach oben
Halanja
Gast





BeitragVerfasst am: 05.04.2007, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Moon hat Folgendes geschrieben:
ich fühle mich dann sehr geborgen.


So geht es mir auch!
Wenn ich die Mondin beobachte werde ich sehr ruhig, fühle mich fast hypnotisiert, kann meinen Blick nur schwer von ihr wenden.
Ich liebe es wenn meine Wohnung von diesem silbrigen Licht durchfllutet wird.
Letzte Nacht habe ich wirr geträumt, auf einmal wurde ich wach und das Licht schien mir direkt sehr hell ins Gesicht als ob sie sagen würde: Wach auf das ist nur ein Traum beruhige dich.
Es war zwar 4.45 Uhr aber von niemandem lasse ich mich zu jeder Uhrzeit lieber wecken!


LG
Nach oben
Mina
Gast





BeitragVerfasst am: 28.05.2007, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich hat der Mond auch eine große bedeutung, ich finde ihn einfach so faszinierend und anziehend.
Ich habe mein Bett so stehen dass ich im Bett noch eine Weile auf den Mond schauen kann, das gibt mir einfach immer so ein tolles Gefühl.
Nach oben
lumpi82
Gast





BeitragVerfasst am: 28.05.2007, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich nur unterschreiben. Für mich hat der Vollmond etwas ungemein Faszinierendes an sich! Ich liebe es auch, in Vollmondnächten spazieren zu gehen; gerade im Herbst oder Winter.
Nach oben
Morrighan
Gast





BeitragVerfasst am: 04.06.2007, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich liebe sie und ihren Anblick immer, nicht nur bei Vollmond, vor allem wenn (fast) Neumond ist, die Nacht aber so klar, dass man sie als schwarzen Kreis am Himmel sieht.
Ich rede auch oft singend mit ihr in einer Sprache, die nur sie und ich verstehen. Dann erzähle ich ihr alles was mich bedrückt, was mich freut,...
Meistens kann ich gar nicht damit aufhören, ich denke immer: "So das ist jetzt das letzte Wort/ der letzte Ton" und dann sing ich doch noch weiter.
Nach oben
Fadalla
Gast





BeitragVerfasst am: 15.11.2007, 16:18    Titel: ich auch Antworten mit Zitat

Also ich beziehe den Mond nicht wirklich in meine Rituale, das einzigste was ich mache, ist meine Steine bei Vollmond aufladen, 3 Tage lang vor Vollmond, bei Vollmond und nach Ihm.


Ich bin Mondsüchtig, d.h. ich (und meine Kinder) sind an den besagten 3 Tagen, fast die ganze Nacht wach, aber wir sind diese 3 Tage nicht wirklich müd, ich habe auch schon gesehen, dass meine Maus (Angelique) morgens (in einer Vollmonphase) ihre Fröhlichkeit und ihr strahlen nach aussen gerichtet hat, sie konnte ein wenig schlafen , als ich ins Zimmer kam, hat mich was warmes umfasst und es war heller als sonst in ihrem Zimmer, obwohl die Jalousie noch unten war und die Lampe aus, kicher.

Meine süsse ist ein aufgewäcktes, fröhliches Mäusschen. Und das hatte sie mir an dem Tage noch mals bewiesen.



Lg Fadalla
Nach oben
Mairi
Gast





BeitragVerfasst am: 26.12.2007, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lade nicht nur Steine im Mond auf, sondern auch mich.
Wie das wirkte stellte ich einst fest als ich mächtig im Eimer war (big-probs). Ich war so durch den Wind und konnte bei allen Göttern nicht einschlafen. Schäfchen rauf und rntergezähle, Jalousien? Na aus wieviel Teilen besteht so ein Ding? Bis ich völlig genervt wieder aufstand und mir ein Tee machte und den Mond ansah. Dann packte ich mich mit samt einer Decke und legte mich auf einen Liegestuhl auf dem Balkon. Während ich den Vollmond so ansah (und er mich) dachte ich bei mir "Was machst du hier eigentlich - wenn das jetzt jemand sieht - ohweh"
Aber das Mondlicht hat mir so gut getan, mich regelrecht aufgeladen, mich beruhigt. Es war ein schönes Erlebnis. Nachdem ich dann den Mond nicht mehr sah (er verschwand ja nach einer Stunde etwa ums Haus rum), stand ich auf und ging schlafen. So behütet konnte ich dann endlich einschlafen.
Später dachte ich bei mir: ok, andere sonnen sich - ich monde mich.

Ich habe zwar ein Mondkalender, den ich jedoch kaum einsehe. Ich hab mir den zum Test gekauft. Erst den Tag leben und dann sehen was übereinstimmt. Bis jetzt lag ich nicht oft daneben.
Dazu kommt das ich ohnehin seit jungen Jahren eine Sonnenallergie (also eine leichte Art, dies aber auch in sich hat *grmpf*) habe, also schein ich wohl mehr dem Mond zugetan als der Sonne.
Auch bei Ritualen ist der Mond mir sehr wichtig. Ich schau dann schon bei welcher Mondphase ich was machen kann.
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2008, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich sind die Phasen des Mondes relativ unbedeutend, irgendwo auf diesem Planeten hats sowieso immer die richtige Mondphase, das reicht doch.
Das die Mondin für mich sehr wichtig ist, erfährt frau ja schon aus meinem Namen Winken

Für mich ist die Mondin Leben, weibliche Kraft und Mysterien, und sehr sehr sehr vieles mehr.
Es ranken sich nicht umsonst so viele Legenden und Geschichten um die Mondin. Sie ist die Lebensspenderin in der Nacht,....

lg Selene Lunes
Nach oben
Serafina Pekkala
Gast





BeitragVerfasst am: 12.06.2008, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag den Mond gern...

Sternenklare, kühle Nacht im Mondenschein auf der Lichtung eines Waldes in der Nähe eines Sees verweilend den gedanken Freiheit gebend verweilen und philosopieren...
Was ist romantischer, tiefsinniger und magischer?
Nach oben
Faun
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2008, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Serafina Pekkala hat Folgendes geschrieben:
Ich mag den Mond gern...

Sternenklare, kühle Nacht im Mondenschein auf der Lichtung eines Waldes in der Nähe eines Sees verweilend den gedanken Freiheit gebend verweilen und philosopieren...
Was ist romantischer, tiefsinniger und magischer?


Ja, dass hört sich wirklich schön an.
Ich liebe den Mond sehr und kurz vor dem Einschlafen gehe ich zum Fenster
und schaue in die Nacht hinaus, in der Hoffnung, die Mondin zu sehen.
Dann rede ich noch eine Weile mit ihr, erzähle von meinem Tag, von meinen Träumen und Ängsten. Sie sieht auf mich herab und hört zu. Und es ist gut.
Nach oben
Anahid
Gast





BeitragVerfasst am: 31.07.2008, 10:58    Titel: hallo Antworten mit Zitat

der mond bedeutet für mich viel!!
er ist mein zentraler Punkt in meiner magie!!
er ist für mich der mittelpunkt von allem!!!
ich hoffe er is für euch auch sehr wichtig!!!
lg anahid
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Sonne, Mond... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von