The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Namengebungsritual
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 12.04.2006, 22:19    Titel: Namengebungsritual Antworten mit Zitat

Ich möchte für meine Tochter ein Namengebungsritual machen. Habt Ihr für eure Kinder auch eins ausgerichtet?
Der grobe Ablauf steht auch schon: Wünsche an und von den Paten, Vorstellung an die Elemente und Gott und Göttin..

Bin aber für jede zusätliche Idee dankbar!
Nach oben
sundancer
Gast





BeitragVerfasst am: 15.04.2006, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Caillean

ich hab für beide Kinder Namensgebungsrituale gemacht, für den kleinen vor einer Woche.
Berichte findest du unter :
http://www.mondtoechter.de/index.php?templateid=artikel&id=70
und
http://myblog.de/sundancer/art/3289089

Gruß
Sundancer
Nach oben
Hippiehexe
Gast





BeitragVerfasst am: 24.04.2006, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Leider war mein damaliger Mann total dagegen.Wollte den Zwerg sogar kirchlich taufen lassen,auf Druck seiner Familie hin.Das wußte ich aber zu verhindern!
Vielleicht hole ich das nun ja nach.Bestimmt auch schön,wenn er das mit nunmehr fast 5 ganz genau mitbekommt.

Schau nochmal hier: http://www.hexengemeinde.de/viewtopic.php?t=4263
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 24.04.2006, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Tochter ist auch katholisch getauft. Mein Exmann ist Italiener und da stand die Familie hinter ihm...da wär nix zu machen gewesen. Naja, aber jetzt holen wir es ja nach. Denk auch, dass es schön ist wenn die Kids schon verstehen um was es geht.

Also mach`s doch auch einfach wenn Du/Ihr den Wunsch habt! Dein ritual hab ich inzwischen schon gefunden und den ein oder anderen Denkanstoß daraus übernommen Sehr glücklich
Danke
Nach oben
Moritura
Gast





BeitragVerfasst am: 27.04.2006, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

hey, das sind ja ein paar schöne anregungen!
wir haben nämlich seit dem 24.04. eine neue kleine schwester und wollen sie zum nächsten vollmond offiziell in diesem leben begrüßen.
da eine kirchliche taufe für vater wie mutter völlig sinnlos scheint, haben wir in unserer gruppe das erste mal die möglichkeit einen neuen erdenbürger mit einer heidnischen namensgebung zu erfreuen Winken
wir sind alle schön ganz aufgeregt und haben die kleine vom ersten augenblick an in unsere herzen geschlossen und werden sie hoffenlich positiv beeinflussen können, ohne sie unter druck zu setzen oder ihr einen weg aufzuzwingen!
naja, wir werden uns mühe geben Winken
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 01.05.2006, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

So, unser Ritual steht... Freue mich schon riesig drauf!
Werde es bei Gelegenheit mal auf meiner Hompage in Kurzfassung und mit a paar Fotos beschreiben Smilie
Nach oben
sundancer
Gast





BeitragVerfasst am: 20.05.2006, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Caillean,

na dann bin ich neugiereig auf euer Ritual Smilie
bin mal gespannt auf den Bericht.

Grüße
sundancer
Nach oben
Krosane
Gast





BeitragVerfasst am: 20.05.2006, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erstmal.
Ich habe leider noch kein Kind aber ich finde, soetwas sollte ein sehr intimes und persöhnliches Erlebnis für Eltern und Kind sein und nicht aus einem Buch abgelesen werden.
Es geht darum den Segen und das Glück für das eigene kleine Kindlein zu erbitten und seine Libe für dieses zu beschwören.
Ich für meinen Teil würde soetwas , aufbauned auf dem bis dahin gesammelten Allgemeinwissen über Rituale und Symbole, komplett selbst aufbauen, schreiben und vorbereiten. Ein Kind ist das größte und heiligste Glück, dass eine Frau je erfahren darf! Deswegen erschreckt es mich so, dass einige den Glauben und die Erziehung ihres Kindes gegen ihre eigene Überzeugung bestimmen, wie hier genannt es taufen lasse. Ok, das muss nicht zwangsläufig auch katholische Erziehung bedeuten, aber wenn mir das unangenehm ist und ich misstrauisch bin ob es wirklich gut für das Kind ist, dann prüfe ich das doch erst genau, anstatt mich vom Partner oder seinen Eltern dazu nötigen zu lassen. Auch wenn etwas Wasser aufm Kopf nicht gleich einen Schaden bedeutet (mal abgesehen von der Kirchensteuer *hust*)

Ok, ich schweif wieder ab Überrascht ich finde sowas sollte man wohl überlegt und sehr sorgfältig und vor allem mit viel Liebe vorbereiten und durchführen.
Ich wünsche dir ein unvergessliches Erlebnis mit deinem Kind und dass dein Wunsch an das Göttliche in Bezug auf das Kleine erhört wird!

Liebe Grüße, Krosane
Nach oben
sundancer
Gast





BeitragVerfasst am: 20.05.2006, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Krosane

um nichst anderes ging es ja auch ind diesem Thread. Um Anregungen und Ideen zu finden, ein eigenes Ritual zu gestalten. Die beiden Feiern welche ich verlinkt habe sind in gemeinschaftlicher Arbeit mit den Paten der Kinder entstanden, wir haben uns zwar Anregungen aus dem Netz geholt, aber das Ritual völlig selbständig gestaltet. Es gab Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei den Feiern, denn so wie beide Kinder nicht die gleichen Paten haben, so haben wir uns auch verändert in der Zeit die zwischen den Feiern lagen. Wenn du die links gelesen hast, so wirst du feststellen, dass zumindest meine Berichte sehr persönlich sind.
Wie geheim man die Feier halten möchte, oder ob ich meinen Bericht darüber irgendwo veröffentliche, sollte schon mir überlassen sein.
Und Caillean suchte auch nur Anregeungen und Ideen um geimeinsam mit ihrer Tochter ein Ritual zu entwickeln, was für sie passt und sich gut anfühlt.

Grüße
Sundancer


Zuletzt bearbeitet von sundancer am 05.06.2006, 09:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hallo,

genau, da muß ich sundancer beipflichten. Mir ging es nur darum Ideen zu bekommen.
Ich stelle meine Rituale immer selbst zusammen, egal um was es geht. Aber es kann ja nix schaden Ideen von anderen oder aus Büchern zu holen.

Leider bin ich noch nicht dazugekommen, unser ritual auf der HP einzustellen... Traurig sobald ich das geschafft hab werde ich es machen!!!

LG
Caillean
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 14.06.2006, 00:15    Titel: Ritual online!!! Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

hab´s nun endlich geschafft und das Namengebungsritual meiner Süßen auf meiner HP veröffentlicht- mit Bildern Sehr glücklich
Wer also neugierig ist- http://www.gaia.online.de


LG
Caillean
Nach oben
sundancer
Gast





BeitragVerfasst am: 19.07.2006, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Caillean



schön, dass du es beschireben hast Smilie und deine Tochter scheint sichtlich Spaß gehabt zu haben Smilie Mit Freude habe ich auch einge der Elemente wiedererkannt, die wir auch benutzt haben, und die Idee mit dem Blütenkreis und dem Kranz ist auch toll Smilie


Liebe Grüße

sundancer
Nach oben
Caprice
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2006, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wir werden zur Namengebungsfeier, einen freien Theologen nehmen, ich werde mit ihm den Ablauf den wir uns vorstellen besprechen und dann wird alles danach laufen.
Aber ich möchte das er das durchführt und wir dabei wirklich nur Eltern sein können und nicht noch Organisator und Durchführer.

Somit hat jeder etwas davon, ich besonders, weil es nichts kirchlich gebundenes ist und ich alles nach meinen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann und für die Familie, weil alles einen etwas "offizielleren" Rahmen bekommt.

Ich freu mich schon darauf, das wird bestimmt sehr schön werden.

Caprice
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2006, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

ja sundancer, hab ja auch a bissl was von Dir/Euch gekalaut Verlegen
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2009, 19:09    Titel: Kann ich so ein Namensgebungsritual auch bei älteren Kindern Antworten mit Zitat

hej alle zusammen

hab mal ne frage
und zwar möchte meine älteste tochter so ein namensgebungsritual
für sich machen - sowas wie eine 2. Taufe eben nur im Namen der
Muttergöttin
rein vom Prinzip her denke ich mir - warum sollte es nicht möglich sein?
Andererseits muss ich dabei was besonderes beachten ?
Ihr altes Namensleben in ihr neues Integrieren?
Außerdem mögchte sie ja gerne einen neuen - bedeutungsvollen Namen
(- wobei ihr alter ja auch schon eine bedeutung hat - und schön klingt)
aber sie weiß nicht ob das mit ihrem alten = gleichen namen möglich ist oder sinnvoll
odre kombination alter name - neuer name sowie ein doppel name

bin dankbar für tipps und anregungen

danke
malena
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von