The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jenseitsvorstellungen alter Kulturen???
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Alte Kulturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rahada
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Assyer sind die ältestn, dann kommen Summerer und dann etwa zeitgleich die Babylonier und Ägypter Winken
Mit postmortalen Vorstellungen (so nennt man das in der Fahsprache *g*) kenne ich mich aber gar nicht so gut aus. Aber die Römer und die Griechen hatten da ähnliche und interessante Vorstellungen. auch die Wikinger wären vielleicht interessant. Und einen Blick nach Asien und Australien würd ich ebenfalls werfen.

Bei den Australiern zumindest weiß ich etwas:
Die Aborigines glauben daran, dass die Welt entstanden ist, als die schlafenden Wesen (es sind keine Götter!) erwacht waren. Es waren Felsen, Bäume, Flüße usw. Diese Wesen sind dann in menshlichen Körpern (wieder-)geboren worden. Wenn ein Aborigine stirbt, "schläft2 er eigentlich nur und kehrt in diesen Zustand (Fels, Wasser usw.) zurück. Kann abe sein, dass ich hier sogar einen speziellen Stamm (Ajura oder so) beschrieben habe, weiß nicht, ob es allgemein auf alle zutrifft.

Rahada
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

australien wäre bestimmt eine gute idee, aber bisher habe ich da nichts zu gefunden.
die wikinger sind auf jeden fall eine interessante kultur, aber auch vor allem in die zeit nach Christus einzuordnen, also eine relativ junge Kulturgruppe.
Über Asien habe ich vor allem Buddhismus und Hinduismus im Kopf, und die wurden soweit ich weiß bereits abgehandelt...

nun ja, werde nochmal unter australien nachschauen,
grüße und alles gute
diamantenstein
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

interessanter einwurf Rahada.. grade die griechen haben ja auch eine sehr großzügige Kutur was die Götter angeht.. zumindest früher..wies jetzt aussschaut ka Smilie
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2006, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

bei den Griechen gibt es doch auch diese schöne Erzählung von Orpheus und Eurydike, wo die in den Hades hinabsteigen (bzw. nur Orpheus, um seine Frau zu retten).
Finde die griechische Mythologie hat was faszinierendes, schon allein die Geschichten von der Verbannung in die Unterwelt- Sisyphos, Tantalos oder die Danaiden haben was, und sie sind auch in manchmal in unserem Sprachgebrauch noch vertreten...



Grüße,
diamantenstein
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 09.04.2009, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also soweit ich weiß, entstammen die Mayas und Azteken den Indianern, die wiederrum aus Asien stammen. Daher müssten die nordamerikanischen Indianerstämme noch älter sein als die Mayas etc.
Und die Indianer hatten auch schon konkrete Vorstellungen über das Jenseits, das sich allerdings unterschied von Stamm zu Stamm.
Aber gängig war es, von den ewigen Jagdgründen zu sprechen, da sie davon ausgingen, dass im Jenseits Wild in Überfülle war. Das Übertreten in das Jenseits soll ganz verschieden gewesen sein. So gab es die Erzählungen einer Regenbogenbrücke oder von Falltüren. Manche sollen auch einfach nur die Augen geschlossen haben und sich in den Himmel gewünscht haben.
Es gab im Grunde keine Hölle, was nach sich zog, dass die Indianer keine Angst vor dem Tod hatten. Für sie war es nur ein Übertreten in eine andere Welt.
Wer der Herr über das Jenseits ist, varriert ebenso von Stamm zu Stamm. Für manche ist es der Bär oder auch Kojote, oder es sind Götter oder etwas, das man nicht fassen kann.

Zu der Frage, wer zuerst da war, ob Ägypter oder Sumerer: Man weiß es bis heute nicht. Die ersten schriftlichen Zeugnisse beider Kulturen geben sich nichts und sind auf 3400 v. Chr. datiert. Es gibt immer mal Funde, die aus noch früheren Zeitepochen stammen, aber es lässt sich einfach keine eindeutige Feststellung machen.


Ich weiß, noch eine richtige Forumsleiche. Winken
Nach oben
Wolfsblut
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm... zu den Wikingern schreibt mal wieder keiner was Traurig
Dann werd ich mal damit anfangen. Die Wikinger hatten einen ähnlichen Glauben wie die Germanen und Kelten. Jedoch wurden mit der christianisierung viel Kultobjekt vernichtet. So lies beispielsweise Karl d Große 772 nach einen erfolgreichen Feldzug gegen die Sachsen, die Irminsul, eine geweihte und heilige Säule abreißen.
Dadurch, dass viele Zeitzeugnissevernichtet wurden ist es schwierig viel über die Glaubenswelt von damals zu sagen.
Das Schiff spielte bei ihren Bestattungen eine gewichtige Rolle. Sei es ein sog. Schiffsgrab, also ein steinernes Grabmal in der Form eines Schiffsrumpfes oder das Wikingerbegräbniss. Bedeutende Wikingerkieger wurden auf ihren Schiff mit Bewaffnung, ... und wie Funde in Fjorden zeugten teilweise mit Figuren, die vermutlich im Jenseits als Diener arbeiten sollten aufgebarrt. Dieses Schiff wurde in Brand gesteckt und auf einen Fjord auf die letzte Reise geschickt bis es in den Fluten versank...
Wegen der fehlenden Zeugnisse ist aber nicht geklärt, ob nun ein Schiffgrab eine religiöse Bedeutung hatte (hinüberfahren in die andere Welt zB), oder ob es lediglich etwas über den Status oder Beruf des Verblichenen aussagte. Grabbeigaben lassen aber auf eine religiöse und mytische Bedeutung schließen.
Das schlimmste für den kriegerischen Wikinger war es im Bett an Alterschwäche zu sterben. Sie zogen einen Tod auf den Schlachtfeld vor. Die, die verdient in Schlacht starben kamen ihren Glauben nach, in die große Halle Odins und saßen dort in ewige Ehren!
So, soweit ein kleiner Überblick über die Wikinger!
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Richtet sich jetzt an niemanden bestimmtes *hust* Mit den Augen rollen

1. Es ist bekannt, dass die nekromantische Wiederbelebung von Forenleichen hier nicht sooo gerne gesehen wird, und obiger Thread ist bereits 3 Jahre alt (!). Selbstredend sind solche Themen zeitlebens interessant, aber um das Forum aktuell zu halten, bitte ich zukünftig um Neueröffnung von Threads, statt alte wiederzubeleben, deren Diskussionspartner teilweise gar nicht mehr unter uns weilen.

2. Die eigentliche Frage zu Beginn des Threads richtete sich explizit an Jenseitsvorstellungen, die erwiesen älter sind als die frühen Hochkulturen von Ägypten, also bis in die Bronzezeit im 3. Jahrtausend vor Christus reichen. Zu dieser Zeit kann von Germanen oder gar Wikingern noch keine Rede sein. Winken Ich bitte also auch um Beachtung der konkreten Fragestellung. Wenn mehr dazu beigetragen werden möchte :arrow: einfach einen Hinweis geben oder neuen Thread eröffnen.

3. Wir sind hier zwar kein Campus, aber ich würde mich trotzdem über ein halbwegs wissenschaftlichen Umgang mit dem Wissen um alte Kulturen freuen (ja, wir akzeptieren auch Wikipedia Sehr glücklich ). Das lose Gleichsetzen von Kulturen wie "eingewanderte asiatische Nomaden nach Nordamerika=Indianer Nordamerikas=indianische Hochkulturen Südamerikas oder "Wikinger=Germanen=Kelten" bitte in Zukunft zweimal überdenken. Smilie Dieses Forum soll informieren, keine diffusen Halbwahrheiten vermitteln. Erfreulich sind daher auch immer "Quellenangaben" in Form interessanter Websites oder toller Bücher, Unterrichtseinheiten etc. pp. zum Thema, die ihr mal mitbekommen habt.
Danke für eure Aufmerksamkeit und jetzt ein fröhliches Weiterdiskutieren. Sehr glücklich

lg

Ben
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 16.04.2009, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Die große Halle heißt Wallhall und man wurde, falls man auf dem Schlachtfeld starb, von den Walküren abgeholt und zu ihn gebracht, wo man ein Leben in Saus und Braus führen konnte.
Nach oben
Wolfsblut
Gast





BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bendise hat Folgendes geschrieben:
Richtet sich jetzt an niemanden bestimmtes *hust* Mit den Augen rollen

1. Es ist bekannt, dass die nekromantische Wiederbelebung von Forenleichen hier nicht sooo gerne gesehen wird, und obiger Thread ist bereits 3 Jahre alt (!). Selbstredend sind solche Themen zeitlebens interessant, aber um das Forum aktuell zu halten, bitte ich zukünftig um Neueröffnung von Threads, statt alte wiederzubeleben, deren Diskussionspartner teilweise gar nicht mehr unter uns weilen.

2. Die eigentliche Frage zu Beginn des Threads richtete sich explizit an Jenseitsvorstellungen, die erwiesen älter sind als die frühen Hochkulturen von Ägypten, also bis in die Bronzezeit im 3. Jahrtausend vor Christus reichen. Zu dieser Zeit kann von Germanen oder gar Wikingern noch keine Rede sein. Winken Ich bitte also auch um Beachtung der konkreten Fragestellung. Wenn mehr dazu beigetragen werden möchte :arrow: einfach einen Hinweis geben oder neuen Thread eröffnen.

3. Wir sind hier zwar kein Campus, aber ich würde mich trotzdem über ein halbwegs wissenschaftlichen Umgang mit dem Wissen um alte Kulturen freuen (ja, wir akzeptieren auch Wikipedia Sehr glücklich ). Das lose Gleichsetzen von Kulturen wie "eingewanderte asiatische Nomaden nach Nordamerika=Indianer Nordamerikas=indianische Hochkulturen Südamerikas oder "Wikinger=Germanen=Kelten" bitte in Zukunft zweimal überdenken. Smilie Dieses Forum soll informieren, keine diffusen Halbwahrheiten vermitteln. Erfreulich sind daher auch immer "Quellenangaben" in Form interessanter Websites oder toller Bücher, Unterrichtseinheiten etc. pp. zum Thema, die ihr mal mitbekommen habt.
Danke für eure Aufmerksamkeit und jetzt ein fröhliches Weiterdiskutieren. Sehr glücklich

lg

Ben


Sorry, aber das verstehe ich nun nicht ganz. Denn auch wenn dieser Thread schon steinalt ist, so keimte in Ihm in letzter Zeit doch wieder viel Leben auf... Vor ca 1 Jahr wurden wir dazu angehalten, nicht immer neue Threads zu eröffnen, sondern die alten Pflegen um unser Forum übersichtlich zu halten. Außerdem würden bei einen neuen Thread auch die selben Leute schreiben, wie hier im Alten. Nur dass dieser umfangreicher wird, was dem Thema "Forum als Nachschlagewerk" zu gute kommt.

Als nächstes habe ich nicht geschrieben, dass Wikinger=Germane=Kelte ist. Nur in ihrer Glaubenswelt gab es viele Überschneidungen! Das mag daher kommen, dass die Wikinger in ihren Raubzügen häufig ins "gelobte Europa" einfielen. Ein Wikingerfürst bekam vom König von Frankreich sogar ein Lehen, dass die Überfälle auf Paris aufhörten. Wenn man in Detail geht, dann gibts es mit Sicherheit weiter feine Unterschiede zwischen den 3 Kulturen. Aber es sollte ja auch keien Diplomarbeit werden.

Dass hier nur expliziet "die erwiesen älter sind als die frühen Hochkulturen von Ägypten, also bis in die Bronzezeit im 3. Jahrtausend vor Christus reichen" beschrieben werden sollen ist mir trotz genauen Studiums dieses Treads nicht aufgefallen.

Also ich kann normal gut mit konstruktiver Kritik umgehen, nehme sie auch gern an. Aber sorry, hier sehe ich mich im Recht...
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wolfsblut hat Folgendes geschrieben:

Sorry, aber das verstehe ich nun nicht ganz. Denn auch wenn dieser Thread schon steinalt ist, so keimte in Ihm in letzter Zeit doch wieder viel Leben auf... Vor ca 1 Jahr wurden wir dazu angehalten, nicht immer neue Threads zu eröffnen, sondern die alten Pflegen um unser Forum übersichtlich zu halten. Außerdem würden bei einen neuen Thread auch die selben Leute schreiben, wie hier im Alten. Nur dass dieser umfangreicher wird, was dem Thema "Forum als Nachschlagewerk" zu gute kommt.


Es ist natürlich sinnlos, zu jeder Anfrage neue Threads zu eröffnen. Wenn aber ein Thread schon seit drei Jahren erstorben daliegt und kurz davor steht der Archivierung anheimzufallen (was ich als nächstes vorhatte), halte ich es für besser, einen neuen zu eröffnen, sowohl um dem Lesepublikum entgegenzukommen, das es womöglich nicht so spannend findet, sich erst durch Uraltbeiträge bereits verschiedener ehemaliger Mitglieder zu wühlen, ehe es zum Aktuellen kommt, als auch um das Thema frisch zu halten. Smilie Und bitte nicht gleich eingeschnappt sein, ich sage sowas stets als Anregung, nicht als böse alte Oberlehrerin mit dem Rohrstock. Smilie

Wolfsblut hat Folgendes geschrieben:
Als nächstes habe ich nicht geschrieben, dass Wikinger=Germane=Kelte ist. Nur in ihrer Glaubenswelt gab es viele Überschneidungen! Das mag daher kommen, dass die Wikinger in ihren Raubzügen häufig ins "gelobte Europa" einfielen. Ein Wikingerfürst bekam vom König von Frankreich sogar ein Lehen, dass die Überfälle auf Paris aufhörten.

Als die Wikinger vermehrt in Europa einfielen, schrieben wir bereits das 8. Jahrhundert n. Chr., da kann von Einflüssen auf Kelten oder Germanen nicht mehr die Rede sein Winken Ich möchte einfach nur zur Vorsicht gemahnen, drei Kulturen wie die Wikinger, (die ihre Blütezeit vom 8. bis 11. Jahrhundert hatten), Germanen und Kelten, die sowohl räumlich wie auch kulturell stark voneinander divergieren, so in einem Atemzug zu nennen. EDIT: Ich muss glaub ich noch mal betonen, dass das meine persönliche Meinung ist. Ich bilde mir ein, viel gelesen zu haben, bin aber natürlich auch keine ausgebildete Historikerin. Smilie So wie sich das Bild mir aber erschlossen hat, sind gerade Kelten und Germanen zwei Volksgruppen, die man kaum miteinander vergleichen kann. Deswegen separiert die Geschichtswissenschaft sie ja, obwohl sie Zeit und Raum miteinander teilen. Diese Meinung muss natürlich keiner teilen. Sehr glücklich

Wolfsblut hat Folgendes geschrieben:
Aber es sollte ja auch keien Diplomarbeit werden.


Ganz bestimmt nicht, will ja hier auch keiner. Smilie Nur ein bisschen Sorgfalt wünsch ich mir schon.

Wolfsblut hat Folgendes geschrieben:
Dass hier nur expliziet "die erwiesen älter sind als die frühen Hochkulturen von Ägypten, also bis in die Bronzezeit im 3. Jahrtausend vor Christus reichen" beschrieben werden sollen ist mir trotz genauen Studiums dieses Treads nicht aufgefallen.


Guckst du hier Smilie :

diamantenstein hat Folgendes geschrieben:
...sucht aber zur Zeit nach den ältesten Jenseitsvorstellungen, z.B. Christen glauben an den Himmel oder die Hölle etc...
Ich habe ihr zu den Ägyptern geraten, da diese Kultur die älteste war, die mir einfiel, die auch Vorstellungen von einem Jenseits oder Dasein nach dem Tod hat.
Vielleicht kennt sich ja hier jemand mit dem Thema besser aus, und weiß auch eine Seite oder Informationen, ob es noch ältere Kulturen gibt, die diese Jenseitsvorstellungen ebenfalls hatten



wolfsblut hat Folgendes geschrieben:
Also ich kann normal gut mit konstruktiver Kritik umgehen, nehme sie auch gern an. Aber sorry, hier sehe ich mich im Recht...


Ich bin auch sehr gerne bereit, weiter über dieses Thema mir dir zu diskutieren, falls der Bedarf besteht, allerdings nicht hier. Das war eindeutig genug Off Topic. Schreib mir einfach eine PN, wenn du möchtest. Smilie

lg

Ben


Zuletzt bearbeitet von Éori am 17.04.2009, 17:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 17.04.2009, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Es tut mir leid, dass ich meine Aussage nicht zu sehr als Theorie meiner selbst, dargestellt habe. Obwohl sie es gar nicht mal meine ist. Denn die Mayas und Azteken haben laut der Vorredner vor den Ägyptern existiert. Da diese sich aber noch früher von den nordamerikanischen Völkern trennten, kann man davon ausgehen, dass diese nordamerikanischen Völker wiederum noch älter sind. Aus diesen Völkern wurden die heutigen Indianer, die aber schon seit sehr lange Zeit immer ähnliche Vorstellungen und Glaubensinhalte gehabt haben.
(Stand so bei wikipedia. Weiß aber nicht mehr welche Artikel das genauso waren.)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Alte Kulturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von