The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was passierte mit den Leichen der Hexen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geschichte des Hexentums
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hagebutte
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2005, 08:17    Titel: Was passierte mit den Leichen der Hexen? Antworten mit Zitat

Hallo allseits!

Ich habe jetzt schon viel über die Verfolgung gelesen aber noch nie was darüber was mit den Leichnamen der Hexen passierte. Es starben ja nicht alle auf dem Scheiterhaufen,manche schon bei der Folter oder im Gefängnis. Wurden sie irgendwo verscharrt oder auf dem Friedhof beerdigt?
Was passierte mit der Asche auf dem Scheiterhaufen? Blieb die einfach liegen oder wurde sie "entsorgt"?


Grüsse Hagebutte
Nach oben
meriel
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2005, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

auf dem Friedhof sind sie eher nicht begraben worden (genausowenig wie selbstmörder) aber sonst, hab ich auch nie was gehört
Nach oben
Neith
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2005, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.

Auf dem Friedhof sind die ganz bestimmt nicht begraben worden, die Hexen waren ja für die Christen früher sozusagen das unheiligste was es gab. Außerdem waren die Leute da früher glaube ich noch extremer. Wenn Babys gestorben sind, bevor sie getauft waren, durften sie glaube ich auch nicht auf dem Friedhof begraben werden.

Ich schätze, die wurden verbrannt oder man hat sie einfach "vergammeln" lassen, die Hygiene war ja damals sowieso nicht das Thema Nummer 1.

BB Neith.
Nach oben
dramelia
Gast





BeitragVerfasst am: 20.03.2005, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

hexen wurden nicht auf friedhöfen begraben, da sie ja "heiden" oder ähnliches waren und keinen christlichen glauben hatten. und ansonsten war auch der tod der hexen nicht gerade angenehm:

erst geköpft und dann verbrannt. oder lebend verbrannt, was auch gemacht wurde. meistens blieb nur noch ein haufen asche übrig. diesen verstreute man dann in einem fluß, weil man glaubte, wenn man die asche liegen lässt etc. dann würden die hexen wieder auferstehen (wegen diesem teufelpakt geblabert). daher schüttete man die asche über diesen fluß... aber mehr weiß ich auch nicht!
Nach oben
Hagebutte
Gast





BeitragVerfasst am: 28.03.2005, 05:20    Titel: Antworten mit Zitat

Das war schon ganz schön aufschlussreich,danke euch Smilie


Liebe Grüsse Hagebutte
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 04.04.2005, 06:50    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich weiß wurden auch die Hexen, die bei der Folter gestorben sind verbrannt, sie hätten sonst ja wieder auferstehen können.

Bei Kinder die vor der Taufe gestorben sind, war die möglichkeit, wenn einer gerade beerdigt wurde (ein Verwandter zB) das man das Kind in seinen Sarg legt.
Nach oben
Wolfsblut
Gast





BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Davon hab ich auch schon gehört, daß man ziemliche Angst hatte, daß eine Hexe 'Wiederaufstehen' würde.
Aber noch ein Wort zu den Begräbnissen. Bis nach dem II. Vatikanischen Konzil von 1962-1965 wurden auch keine Ungetauften und Selbstmörder auf einen christlichen Friedhof bestattet. In größeren Siedlungen gab es da einen Begräbnisplatz außerhalb des christlichen Friedhofs.
Und heute noch ist es für viele Angehörige schwer einen Pfarrer zu finden, der für einen Verstorbenen, der von der Kirche ausgedrehten ist, beim Begräbnis die heilige Messe zu lesen. Ob der Verstorbene das überhaupt will, wenn er schon ausgetreten ist, ist die andere Frage!
Nach oben
Idan
Gast





BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hexen, die bereits an der Folter starben, wurden ebenfalls verbrannt und in einen Fluss oder See gestreut, genauso wie die Asche von verurteilten Hexe. Ausnahmen gab es aber, wenn man überzeugt war, sie sei als gute Christin gestorben (z.B. durch einen Hexentest), dann konnte eine Beerdigung erwirkt werden.

Selbstmörder und ungetaufte Kinder durften nicht in geweihter Erde beerdigt werden - oft findet man aber NEBEN dem Friedhof eine art "Sonderabteilung". D.h. ein angrenzendes Stück Land, das nicth mehr zur Kirche gehört und damit kein geweihtes Land ist. Oft sind dort dann Selbstmörder und vor allem ungetaufte Kinder bestattet worden.
Nach oben
Wolfsblut
Gast





BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Hexen durch die sogenannte Wasserprobe gestorben sind , hat sich das Problem mit den Leichen sowieso erledigt. (Wasserprobe besagt, dass die Hexe gefesselt ins Wasser geworfen wurde. War sie 'wirklich' eine Hexe, so hat das heilige Element Wasser sie nicht aufgenommen, sie trieb als auf der Wasseroberfläche. Dann mußte sie als Hexe verbrannt werden. Ging sie unter war sie unschuldig, was ihr aber nichts half. Sie ist ja ertrunken.)
Nach oben
Catastrophy
Gast





BeitragVerfasst am: 19.08.2006, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich denke hauptsächlich wurden die Hexen verbrannt und die Asche wurde verteilt, weil die Menschen dachten, die Asche wäre dann irgednwann vollkommen verschwunden- also nicht mehr gefährlich.
Aber ich war auch mal in irgendeinem Dorf irgednwo in Deutschland irgendwo wo man nicht hinkommt, wenn man sich nciht verirrt, und da war es so, dass die gehängten HExen immer auf ein Feld getragen wurden und dort dann von den Raben gefressen wurden und der Rest ist dann halt verwest.
Nach oben
Maylah
Gast





BeitragVerfasst am: 24.08.2006, 05:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gelesen, dass die Asche von Hexen auf einem Feld verstreut wurde, wo normalerweise die asche von verbrannten kranken Tieren hingestreut wurde...

Und das mit Selbstmördern, Luther hat das erste mal einen selbstmörder auf einem christlichen Friedhof beerdigt.
Nach oben
Liv
Gast





BeitragVerfasst am: 05.02.2008, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

sie fängt an zu stinken, verwesst und wird von maden zerfressen Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
laurena
Gast





BeitragVerfasst am: 06.02.2008, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

also soweit ich gelesen habe wurden alle hexen verbrannt.

auch wenn sie durch hängen, köpfen, ertrinken oder so gestorben sind...die asche wurde aufgesammelt und in fließendes gewässer gestreut, da fließendes gewässer "die seele gefangen hält" und somit die opfer nicht widerauferstehen konnten...


im übrigen ist dieser aberglaube auch in viele fantasy-bücher übernommen worden wenn dort sozusagen religionen produziert wurden
Nach oben
Mondtiger
Gast





BeitragVerfasst am: 06.02.2008, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich weiß, wurden Kinder, die vor der Taufe starben, teilweise post mortem getauft.
Nach oben
Blue Moon
Gast





BeitragVerfasst am: 10.03.2008, 12:09    Titel: .. Antworten mit Zitat

Bitte klärt mich mal auf... Was ist damit gemeint POST MORTEM ??
Den Ausdruck hab ich noch nie gehört. *interessiert.zu.wissen.bin*
im voraus sage ich Danke.

Doch mit den Hexenleichen, das ist mir auch so bekannt, wie ihr es beschrieben habt.

lg Blue Moon
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geschichte des Hexentums Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von