The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Beruf/Job-Zauber
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Rituale und Zauber
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 12:12    Titel: Beruf/Job-Zauber Antworten mit Zitat

Hallo,

ich stecke momentan in einer sehr schwierigen und für mich extrem belastenden Situation und muss mich dringend nach einem neuen Job umgucken. So schnell wie möglich muss ich da weg, wo ich jetzt arbeite, sonst kann ich das irgendwann psychisch nicht mehr tragen.

Ich bin in einer Phase, in der ich jede Unterstützung suche und brauche, die nur möglich ist und brauche Magie gerade mehr als so manches Mal vorher. Daher meine Bitte:

Habt ihr Zauber, Rituale oder sonstiges, die mir helfen, den richtigen Job zu finden und auch zu bekommen?

PS: Ja natürlich bewerbe ich mich und versuche alles mögliche, damit dieser Psychoterror auf der Arbeit nicht an mich rankommt. Ich möchte wirklich nur magische Hilfe gerade...
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

ich erinnere mich, dass ich vor zwei Jahren kurz vor meiner Aufnahme ein kleines Ritual versucht hatte.

Ich war im verdunkelten Schlafzimmer, saß mit meinen Karten (Doreen Virtue's Heil-Orakel der Feen) auf dem Bett und habe eine grüne Kerze angezündet.
Nachdem ich mich beruhigen konnte, legte ich drei karten vor mir auf der Decke. Es waren "Freundlichkeit", "positive Erwartung" und "Problem gelößt".
Eigentlich dachte ich, dass diese Legung schon wieder zu optimistisch gewesen sei.
In der darauffolgenden Woche arbeitete ich dann zur Probe. Ich dachte zuerst, ich hätte keine Chance und dass der Betrieb mir vielleicht auch nicht gefallen würde. Trotzdem gab ich mein Bestes, denn alles wäre besser als arbeitslos zu bleiben. Ich versuchte, immer freundlich zu bleiben, auch wenn mcih die Angestellten sehr viel scheuchten. Später erfuhr ich, dass sie nur so streng zu mri waren, weil sie hohe Erwartungen an meine Leistungen hatten und dass ich diese erfüllt habe. Kurz darauf konnte ich meinen Vertrag unterschreiben.

Ich drück dir die Daumen, dass dir deine Karten oder andere Orakel auch eine frohe Botschaft überbringen können.

Hier noch eine Affirmation für dich aus meinen Karten: "Alle Auswirkungen von Fehlern und Missverständnissen der Vergangenheit wie auch der Gegenwart lösen sich jetzt auf."
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, so akut und schlimm wie das bei Dir klingt, trau ich ich jetzt gar nichts vorzuschlagen, ohne den Zusammenhang zu kennen. Chef einfrieren bis Du was Neues hast vielleicht? Es gibt auch einige sehr einfache Taiji- oder Yogaübungen, die mit Affirmationen zum Thema Grenzen ziehen einhergehen und die man morgens machen kann (ohne sich zu verrenken Winken ).
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Taria, danke =)

Ama: Hey, einfrieren ist gut... Ich könnte ellenlang schreiben, wie unglaublich unfähig sich dieser Mensch benimmt. Auf beruflicher wie auf menschlicher Ebene... Da bin ich gar nicht drauf gekommen. Auch ein danke an dich
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 29.05.2013, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

So, eingefroren =) Fühl mich direkt etwas besser. Mal schauen, wie es wird, wenn ich nächste Woche wieder arbeiten gehe.

Danke für eure Tipps, ihr zwei =) Sobald ich gesund bin, werde ich mich noch an ein Ritual setzen.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 29.05.2013, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glücklich Und jetzt nix wie weg da.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 30.05.2013, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Aber sowas von! Zumindest, so schnell wie möglich =)
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Interessiert vielleicht jemanden, was seitdem passiert ist? ^^ Ich hatte einen Übergangsjob gefunden, in dem ich zu Anfang ganz zufrieden war (bin ja noch Studentin, ergo mache ich nur Nebenjobs).

Ein Jahr hat's gedauert und ich wurde mit der Situation wieder unzufrieden (unfreundliche, cholerische Chefs, unmenschliche Arbeitssituation) und wieder musste etwas neues her.

Schwupps, ein Zauberlein, den idealen Job zu finden. Keine Woche später habe ich die Zusage zu meinem absoluten Traumjob erhalten.

=) Jetzt bin ich endlich glücklich.
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Supi Smilie

Freut mich für dich! Herz
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2014, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Dummerweise hatte mich mein neuer Chef dann betrogen. Er ließ mich bis zuletrzt in den Glauben, er üernimmt mich zur Vollzeitkraft. Am Tag nach der prüfung hieß es, er könne mir nicht mehr als 400€ anbieten - also Hundert Euro weniger zu gleichen Bedingungen.
Jetzt arbeite ich zur Vorweihnachtszeit als Aushilfskraft auf Stundenbasis. Und ich bete, dass ich dann dauaerhaft bleiben darf. Meine Chancen sehen gut aus, aber ich bin leider die einzige, die von dem neuen Filiallleiter noch gesiezt wird. (Ja, ich ziehe die Chef-Wechsel geradezu an)
Und ich befürchte, dass das nicht an einem Übermaß an Respekt liegt. Ich konnte das Eis zwischen uns noch nicht brechen, weil ich Angst vor ihm habe. Aaaah! heul
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2014, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Taria, lass dich nicht ausnutzen. Und schaff dir am besten eine Berufsrechtsschutzversichung an ^^ Die kann ich nur jedem empfehlen, meine hat mir gerade ne fette Abfindung von meiner alten Firma beschert.

Verkauf dich nicht unter Wert! Wenn das nichts wird, such dir was anderes und hab keine Angst vor Arbeitslosigkeit. Es ist wichtiger, dass du glücklich und zufrieden bist, sonst wirst du nur krank.
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2014, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Berufsrechtsschutzversichung? Wo bekommt man denn soetwas?
Ich befürchte aber, dass das hierbei jedoch nciht viel bringt, da mein Aushilfsposten befristet ist.

Mit der Arbeitslosigkeit habe ich persönlich kein Problem. Allerdings ist mein Umfeld dagegen ziemlich angepieselt, wenn ich wieder nichts habe. Als ich Probleme hatte, eine Ausbildung zu finden, nannten mich selsbt meine Freunde eine "faule Socke". Generell ist man nach meinen Erfahrungen in der Gesellschaft das Dümmste vom Dummen und das Wertloseste vom Wertlosen, wenn man sich beim Abeitgeber nicht gleich auf die Knie oder breitbeinig auf den Rücken wirft, um eine geringfügige Bestäftigung zu erhalten. Und das als Absicherung noch die eigene Seele und die der ungeborenen Kinder mitverkaufen, damit der AG auch weiß, dass du doch Interesse hast.
Und ich habe große Angst davor, dass es wim Januar wieder so ist, wenn mein jetziger Filialleiter meint, er könne mich nach dem Weihnachtsboom nicht mehr bezahlen. Ich will nicht wieder als Versager dastehen. Ich hatte schon immer Angst vor dem Versagen. Letztlich passierte es auch oft genug. Zum Beispiel habe ich kein Abitur machen können. Bei der Arbeit bekomme ich schnell zittrige Hände, wenn ein hochrangiger Kollege mit um Schnelligkeit ermahnt.
Ja, es gab auch gute Momente, nette Gespräche, aber die Entscheidung zur Fristverlängerung oder Übernahme liegt nicht bei den Kollegen oder nur beimir.
Diese Ungewissheit macht mir inzwischen mehr zu schaffen, als die einstige Erschütterung meines Glaubens in jungen Jahren!! Aaaah!
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2014, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Advocard, da bekommste eine. Und die gilt für jeden, auch befristete, geringfügig Beschäftigte =) Du hast schließlich auch Rechte.

Ich kann dich verstehen. Ich mutmaße, dass du im Einzelhandel arbeitest? Wegen Weihnachtsboom dachte ich das. Falls ja: Ehrlich, es gibt zig Möglichkeiten, zu arbeiten. Und du kannst auch 2 geringfügige Beschäftigungen ausführen. Du findest schnell genug Arbeit, auch wenn man übergangsweise vielleicht etwas machen muss, was einem nicht soo Spaß macht.

Und was andere über dich denken, ist doch schnuppe. Wenn deine Freunde sich über dich lustig machen oder dich ernsthaft beleidigen, was sind das dann für Freunde?
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2014, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ja du hast Recht Smilie

Im Einzelhandel bzw. Verkauf allgemein gibt es oft einige interessante Angebote. Allerdings ist das für Frauen im gebärfähigen Alter nicht ganz so leicht. Viele Arbeitgeber/innen denken, dass die neue Angestellte nach drei Wochen sofort schwanger wird und dann bis zu drei Jahre auf dessen Tasche lebt. Irgendwie kann ich das sogar verstehen.
Außerdem habe ich das Handicap, kein Auto fahren zu können und deshalb gelte ich automatisch als "unflexibel", egal wie groß mein Zeitfenster auch aufgesperrt ist.
Da ich meine dreijährige Ausbildung an einer Tankstelle hatte, werde ich selbst beim Amt komisch angesehen, von wegen geringe bis keine Erfahrungen. Neutral
Rückblickend wünsche ich mir, ich hätte mich für einen anderen Berufsweg entschieden. Dummerweise kamen diese Entscheidungen etwas zu spät und unüberlegt.

Ich versuche so oft es geht positiv zu denken. Manchmal kommt es mir aber so vor, als würde ich mich selbst belügen. unentschieden
Ich fühle mich in letzter Zeit, als würe ich in einer Sackgasse gerannt.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 18.11.2014, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das gebärfähige Alter DARF eigentlich keine Rolle spielen. Wenn du begründete Sorgen hast, dass es daran liegt, kannst du arbeitsgerichtlich dagegen angehen (abgesehen natürlich von der Tatsache, dass man in so einem Unternehmen dann gar nicht arbeiten will ^^)

Aaaaber, wie ich auch so gerne zu meiner liebsten, kleinen Schwester sage: Hör auf mit den Ausreden und tu was, damit du glücklich wirst Winken

Bewirb dich, schau dich um, mach notfalls zwei Nebenjobs, tu, was nötig ist, damit du im beruflichen Leben glücklich wirst.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Rituale und Zauber Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von