The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein Findelkind
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Die Kerzenhalle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 19.04.2012, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber blind als tot, so heftig das jetzt vielleicht klingt. Ich meine es wirklich nicht herzlos, nur wenn das Auge etwas hat, das sich in den Blutkreislauf übertragen kann oder auf den Kopf bzw. das Gehirn drückt, mußt Du das Auge wohl opfern, um den Kleinen zu erhalten. Ihr beide tut mir so Leid. Traurig Es ist immer schrecklich, wenn man sieht, wie sein Tier leidet, und sich dabei so ohnmächtig fühlt. Habt Ihr denn noch einmal einen Tierarzttermin wegen dem Auge?
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 20.04.2012, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

Blinde Katzen kommen auch klar - raus kann er eh nie. Wenn du dir Sorgen machst geh mit ihm zum Tierarzt und wenn du bedenken hast, dass er sich alleine fühlt. Hol ihm einen Kameraden Winken

Fahriges Putzen kann Stress sein, kann aber auch bedeuten, dass er Schmerzen hat und sich ablenkt oder dass er allergisch reagiert. Der Tierarzt kann das aber auch bestimmen. Also ... lieber zum Arzt statt spekulieren Winken

hug
Nach oben
aidah
Gast





BeitragVerfasst am: 22.04.2012, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

ein tierarzttermin steht auf dem plan. da ich für eine woche zu meinen bruder fahren wollte und mozart dann ins tierheim zur pflege müsste. die gesellschaft anderer katzen könnte ihm gut tun.
ich glaube, ich habe herausgefunden, warum er sich so das fell ruiniert. das passierte jetzt am wochenende wieder. er hatte geschlafen und ich bin für eine stunde weg gewesen. sonst ist das kein problem - wenn er es bemerkt, wenn ich weggehe. sonst verabschiede ich mich ja auch. naja, und schon ist er wieder total nervös und hektisch gewesen und hat es am fell ausgelassen.
mal sehen, wie er sich in den nächsten wochen entspannt, sonst kann ich den urlaub vergessen. mitnehmen kann ich ihn nicht. meine schwägerin ist allergisch.
das mit dem kumpel habe ich mir auch schon überlegt bin aber unschlüssig, was für eine katze das sein sollte. sie sollte dann auch eine hauskatze sein und sehr geduldig sein.

aidah
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 22.04.2012, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Urlaub würde ich mir dann aber dreimal überlegen.
Er ist ja auch immer noch in der Eingewöhnungsphase und wer weiß, was er schon erlebt hat alles.
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 22.04.2012, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz ehrlich würde ich mir den Urlaub knicken fürs Erste. Ist zwar für dich doof - aber für ihn wäre es purer Stress - und dann noch Tierheim! Der arme Wutz weiß doch gar nicht wieso du ihn weggibst. Bei Katzen ist das etwas komplizierter wie mit Hunden. Gerade noch wenn die Katze behindert ist.

Sprich: erst sollte er sich stabilisieren. Gesundheitlich, etc. Hauskatzen, die reine Wohnungskatzen sind -gibt es durchaus genügend - zum Thema Kumpel.

Ein Tierchen mit Handicap ist immer etwas intensiver in der Haltung.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 23.04.2012, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

...vor allem, wenn Du selbst schon festgestellt hast, daß er sich aus Trennungsangst so schlimm kratzt und leckt.
Nach oben
Eichkatze
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2012, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde den Urlaub erst mal streichen. Er braucht dich und die Zeit zum eingewöhnen. Urlaub kann man immer nachholen. Mein Mann und ich machen meistens immer getrennt Urlaub das einer immer da ist für die
Katzen.
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 30.04.2012, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Laß den Kleinen bitte lieber nicht alleine... Ich mag mir gar nicht vorstellen was in ihm vorgeht, wenn er denkt Du hättest ihn weg gegeben Traurig Und wg. der Fell-Geschichte und dem Auge mußt Du echt dringend nochmal zum Tierarzt... Unser Gizzmoh hatte das damals auch und es war bei ihm eine Medikamenten-Reaktion. Laß es lieber checken, der Süße hat es schon schwer genug.

Was für eine Prognose stellt denn der Arzt generell für ihn?

Vom Futter her kann ich Dir (gerade in seinem Fall) auch nur (zwar teuer, aber gut investiert) die richtigen, medizinischen Marken-Futter empfehlen. Meine Ärztin sagt immer Supermarktfutter sei Mord auf Raten (so übel sich das auch anhören mag). Iams, Hills und Royal Canin sind das einzige, was ich unseren geben soll.

Und in Punkto Gefährte würde ich vielleicht ein etwas älteres, rudelfähiges Tier empfehlen. Womöglich ein Weibchen? War nur so ein Gefühl... Herz
Nach oben
aidah
Gast





BeitragVerfasst am: 30.04.2012, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

das putzen ist eher eine reaktion auf stress.
mozart ist anders als andere katzen der meinung, dass der mensch ein ganz schreckliches tier ist. und ich bin ja auch einer.
ich glaube nicht, dass er mir auf schritt und tritt folgt, weil er mich so mag, sondern weil ihm nichts anderes übrig bleibt. er fordert zwar streicheleinheiten ein, schmiert aber gar nicht. zumindest setzt er sich endlich beim fressen. außerdem frisst er nichts aus der hand.

also habe ich jetzt zu drastischen mitteln greifen müssen. ich habe eine liebesperlenflasche gekauft, milch reingetan und gefüttert. das hat ihm sehr gut gefallen. das ergebnis: er beißt nicht mehr so fest zu.

und noch was ganz tolles: mozart hat heute eine fliege gefangen. ist er nicht ein tolles kätzchen?
mit dem urlaub ist noch nichts geklärt. eine freundin hat sich angeboten. die gehen wir dann mal besuchen, damit er weiß, dass ihm nichts schlimmes droht.

aidah
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 01.05.2012, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Aidah ...

Bitte nimm es mir nicht übel wenn ich dir sagen muss, dass sich in mir das Gefühl regt, dass du nicht sehr viel Erfahrung mit Katzen hast. Kann das sein?

Ist das deine erste Katze?
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das Gefühl hatte ich auch, aber ich find´s sooo toll und liebenswert dass Du ihn fest bei Dir aufgenommen hast und wie hingebungsvoll Du für ihn versuchst das allerbeste zu tun...
Herz hug Herz

Bleib bloß weiter dran! Und ich denke ich liege richtig wenn ich sage dass wir hier sicherlich mehrere Leute sind, die Dir gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen werden (soweit dies möglich ist)...
Nach oben
aidah
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt nicht. ich hatte schon als kind katzen - mit meinen eltern natürlich.
es ist ja nicht so, dass ich das alles mit mir alleine abmache. das täuscht.
allerdings neige ich dazu, alles zu reflektieren und anzuzweifeln.
zur erklärung:
mozart wird nie wieder sehen können. es geht - so die ärztin - nur noch um schadensbegrenzung. das zweite auge ist zerstört, kein regenbogenhaut, keine pupille. die netzhautablösung ist schmerzfrei, aber für den kleinen kerl extrem verwirrend. ob es das tatsächlich ist, weiß ich nicht genau. das müsste ein augenarzt klären. was aber zu nicht führen würde. bei ihm könnte nicht gelasert werden. das auge ist viel zu kaputt. bei menschen kann man das inzwischen manchmal machen.
da ich auch keine ahnung habe, wie er in die welt geboren wurde, kann ich nur spekulieren.
ich vermute stark, dass er viel zu früh von der mutter weg ist. das würde auch sein sozialverhalten erklären. (und die damit verbundene) mangelde hygiene und das augenproblem. das kann ich aber nur raten.
ich hatte schon mal katzenbabys. so haben die sich aber nicht verhalten.
mozart ist so süß, aber anders. mit sowas hat vielleicht ein tierheim erfahrung. - ich nicht. aber weil ich gerade davon schreibe... da rufe ich doch glatt mal da an.

aidah
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt auch Katzenforen, die dir helfen können Smilie

Da hab ich auch schon gute Erfahrungen mit gemacht.
Ich drück weiter für Mozart die Daumen und wünsche ihm ein schönes & langes Leben!
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 05.05.2012, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich auch, ich find das so schrecklich traurig mit seinem Augenlicht und er tut mir so wahnsinnig leid... Herz

Aber Du behältst ihn doch, oder...? Traurig
Nach oben
aidah
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2012, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

natürlich behalte ich ihn. wo soll er denn auch hin, der kleiner kerl?
morgen gehts zum arzt. er hat durch die ganzen entzündungen einen durchbruch an der nase oder nebenhölen. das muss ich mir morgen erst mal erklären lassen. er hat schmerzen. ich gebe ihm seit dem we wieder das schmerzmittel. ich denke jetzt an eine zweite op. wird zwar wieder eine schreckliche geschichte, dann ist aber vielleicht entgültig frieden. sehen kann er sowieso nichts mehr. da kann ich ihm ja kein sinnesorgan wegnehmen.
ihr drückt ihm doch die daumen, ja?

aidah
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Die Kerzenhalle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von