The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

6 Tage rauchfrei
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Zu den gekreuzten Besen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 10.01.2012, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, manche Menschen "folgen lieber der Herde", abwohl sie genau wissen, daß der Weg der falsche ist,
nur um nicht außerhalb zu stehen
(wobei heutzutage ja eher Raucher außerhalb stehen - also vor der Tür Winken )

@Arianith: Weiter so! Daumen hoch

Grüße vom

Spökenkieker
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 11.01.2012, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ari, ich bewundere deine Durchsetzungskraft. Mach weiter so und zeigs den Rauchern die aufhören wollen aber es nicht schaffen wie es richtig geht. Smilie
Nach oben
MandragoraWolfenHorse
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Arianith!

Zuerst sei dir gesagt, wie sehr ich dich fast schon beneide, für deine Stärke!!

Ich selbst versuche auch gerade das Rauchen aufzuhören, aber ich schaffe nicht mal den Anfang. Traurig

Unbedingt will ich das Rauchen für immer aufgeben, da es mir schadet und auch den Wesen in meiner näheren Umgebung. Der Wunsch ist innig und der Wille ist da!

Letzte Woche habe ich es versucht und mich für jede Stunde ohne Zigarette, mit einem Marienkäferaufkleber belohnt und immer dann wenn das "Nikotinmonster" wieder was wollte, habe ich mir suggeriert: "Ich bin stärker als die Rauchsucht!" Das längste was ich durchgehalten habe, waren knapp fünf Stunden, dann habe ich zur Kippe gegriffen, weil es nicht mehr ging.

Was kann ich versuchen, um den ersten Tag und dann jeden weiteren Tag zu schaffen? Ich bin aber schon mal froh, dass ich von fast 2 Schachteln am Tag, auf höchstens 16 Zigaretten runter bin. Das reicht mir aber nicht! Ich will meinen Körper nicht noch länger vergiften, aber der innere Schweinehund und das Nikotinmonster sind wohl die besten Freunde geworden.

Ich bin für jeden Ratschlag offen und werde auch die bereits gegebenen Tipps in diesem Thread versuchen.

Danke schon mal! Herz

In Licht und Liebe,
Mandragora
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Mandra,

ich rauch seit mittlerweile 6 Monaten nicht mehr und es ist einfach geil ^^

Ein paar Tipps hätte ich:

Du musst dringend deine Finger beschäftigen. Entweder Gemüse knabbern oder ein Hobby ausüben, bei welchem du nicht geraucht hast (Zeichnen, malen, Schreiben?). Oder ein neues Hobby finden. Wenn du denkst, du musst rauchen, nimm dir einen Strohhalm, schneide ihn auf Zigarettengröße und tu so als ob du rauchen würdest. Das hilft schon mal. Zur allergrößten Not gibt es Kräuterzigaretten, die kein Nikotin enthalten, aber ich denke nicht, dass das positiv was bringt.

Ruhig zwischendurch mal Schokolade naschen. Nur nicht zu viel, wenn dir deine Figur wichtig ist.

Du gibst ungefähr 5 Euro am Tag für Kippen aus, richtig? Versuche, dieses Geld sichtbar zu sparen (Großes Glas oder so) und am Ende einer Woche kannst du dich mit der Hälfte des Geldes und vielleicht einem neuen Rock (oder auf was man so steht) belohnen. Wichtig ist, dass du dir immer wieder kleine Belohnungen selbst gibst, weil durch das Nichtrauchen das Belohnungszentrum nicht mehr alle 2 Stunden stimuliert wird.

Sport ist übrigens auch perfekt zur Nichtrauchunterstützung

Die ersten Tage sind für mich sehr leicht gewesen, weil ich sowieso eine Mandelentzündung hatte. Ansonsten helfen dir vielleicht auf folgende Mantras:

Warum sollte ich mich von ZIgaretten kontrollieren lassen? ICH selbst habe die Kontrolle über meinen Körper.

Ich bin nicht süchtig. Ich selbst entscheide, dass ich nicht rauchen will.

Die eigentliche Sucht ist übrigens nach 3 Tagen verschwunden - der Rest ist quasi nur Einbildung. Insgesamt also:

1. Stark sein
2. Hobby suchen, bei dem man nicht raucht und am besten nie geraucht hat.
3. Selbst belohnen, egal ob neue KLeidung oder Schokolade.
4. Finger beschäftigen.

Auch eine gute Möglichkeit: An die Öffentlichkeit gehen. Ich habe bei Facebook geschrieben, dass ich nicht mehr rauche und viele haben mich unterstützt. Das hat mir nicht nur in so weit geholfen, dass ich mich motiviert gefühlt hab, sondern ich wollte auch weder mich selbst noch die anderen enttäuschen.

Wichtig: Die ersten drei Wochen lieber kein Bier in der Kneipe. Alkohol macht auch Lust auf rauchen...

Ich hoffe, das hilft dir ^^ Würde mich freuen, von dir zu hören, wenn du aufhörst
Nach oben
MandragoraWolfenHorse
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich danke dir sehr für die Ratschläge und werde sie beherzigen! Herzlichen Glückwunsch für deinen Erfolg!

Dass mit den Fingern beschäftigen, hat mir neulich schon mein Vater gesagt. Er hat vor einigen Jahren das Rauchen aufgehört und ich unterhielt mich mit ihm. Da erzählte er nahezu lachend, wie schlimm es war plötzlich für die Finger keine "Verwendung" mehr zu haben Lachen Kann ich mir gut vorstellen.

Ein neues Hobby wäre schon angebracht, da ich bei fast allem geraucht habe (immer noch rauche), beim Schreiben, Malen und sogar Lesen. Lästig! Ich fühle mich damit nicht wohl und ich spüre wie doll meine Bronchien leiden und trotzdem ist man so stur und raucht. Ich verstehe mich selbst nicht.

Ein neues Hobby zu finden ist allerdings nicht schwer, da ich mich gerade in Kobudo übe. Da habe ich Sai-Gabeln zum Training in den Händen und die Finger sind beschäftigt. Leider habe ich in meiner Nähe noch keine Karateschule gefunden und wenn ich eine finde, muss ich auch erst den Mut aufbringen da hinzugehen. Jedoch habe ich auf Youtube sehr schöne Anleitungsvideos von einem Kobudo-Lehrer gefunden und mir ein Buch gekauft. Die Übungen sind schön beschrieben.

Na ja und wenn die Gabeln mich nicht genug beschäftigen, kann ich ja immer noch Unkraut zupfen; davon haben wir genug Lachen

Was die Kräuterzigaretten betrifft, davon habe ich gelesen. Ich weiß nicht ob ich das gut finden soll. Ich habe die elektrische Zigarette hier, mit einem Aromazeugs ohne Nikotin. Doch habe ich jetzt so viele Meldungen gelesen, dass die gar nicht so unschädlich sind, wie immer alle behaupten und lasse vorerst die Finger davon.

Schokolade naschen kann ich jeder Zeit und sehr viel, denn ich möchte 5 Kilo zunehmen. Ich bin 1,59 groß und bringe federleichte 44 Kilo auf die Waage. Meine Ärztin hat mich deswegen auch gründlich untersucht und festgestellt, dass ich gesund bin. Jedoch habe ich wohl einen sehr schnellen Stoffwechsel und ich habe gelesen, dass Rauchen den ja nochmal beschleunigt. Also ein Grund mehr aufzuhören.

Bier, Alkohol und Kneipe fallen bei mir sowieso aus. Ich wäre vor einiger Zeit fast von Wodka abhängig geworden, bis mir mein allerliebster Onkel die Augen öffnete und seit dem trinke ich nur sehr selten Alkohol. Aber du hast Recht, man bekommt entweder Hunger oder Lust zu Rauchen.

Ich möchte das wirklich angehen und plane den ersten rauchfreien Tag für morgen ein. Ja Freitag ist ein guter Tag für einen Start.

Ich danke dir noch einmal wie verrückt für deine Hilfe! Auf jeden Fall werde ich mich wieder hier melden und berichten - oder jammern Auf den Arm nehmen
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das wichtigste hast du ja schon mal: Den Willen dazu.

Als ich gemerkt habe, wie ekelhaft Rauchen stinkt (Mein Freund ist Raucher), wurde mir immer mehr bewusst, dass Rauchen NUR NACHTEILE hat. Das musst du dir auch jeden Tag aufs Neue sagen.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich absolut keine Probleme mit dem Aufhören hatte. Keine Unruhe, kein Rauchenwollen, ich hab mich nur besser gefühlt und keine Schmacht gehabt. Das ist aber leider nicht bei allen so. Könnte es aber ^^ Wenn ich das konnte, kannst du das auch - und als magisch Tätige sollten wir zumindest was den Willen angeht, stark genug sein Winken
Nach oben
MandragoraWolfenHorse
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich vor allem bemerkt habe ist, dass Raucherzimmer ekelhaft stinken, wenn der Rauch so kalt ist. Furchtbar! Im Februar hatte die Hündin meiner Schwester eine Operartion und da meine Kleene leider keinen Urlaub bekam und arbeiten musste, habe ich das Hundilein zwei Wochen lang betreut. Meine Schwester raucht zwar auch, aber ihr Freund nicht und somit gibt es das Raucherzimmer bei ihr. Ansonsten riecht ihre übrige Wohnung immer relativ sauber. Da ist mir aufgefallen, wie ekelhaft meine Sachen riechen! Iiigitt!

Rauchen hat wirklich nur Nachteile: es stinkt, es schmeckt nach verbranntem Müll, es macht krank und verscheucht immer alle Tiere. Na ja, bis auf Mücken Lachen Und trotzdem macht man es. Ziemlich unlogisch eigentlich.

Was den Willen betrifft, der ist bei mir oft sehr stark, aber er kann auch ganz schnell absinken. Vor allem dann wenn ich wieder Panikattacken bekomme und solche Scherze. Im Grunde habe ich immer alles erreicht was ich wollte, aber in den letzten Jahren sind so viele Zweifel dazugekommen, dass es immer schwerer wird, willensstark zu bleiben.

Ich denke es wird wohl an der Zeit sein, dass ich mal wieder eine Affirmation starte und meine Willenskraft stärke und überhaupt meine ganze Seele. Ich weiß, es gehört hier nicht rein, aber durch diese besch*** Angsterkrankung, bin ich ziemlich wehleidig geworden.

Aber wenn ich das mit dem Nichtrauchen schaffe, wird der Erfolg wohl auch meine Seele stärken, nicht wahr?
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist =)

Ich denke, gerade dir wird das Nichtrauchen wirklich wirklich gut tun. Sei stark!!
Nach oben
MandragoraWolfenHorse
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2012, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde stark sein! Danke Kuss
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Zu den gekreuzten Besen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von