The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Apollon

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Göttinnen und Götter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 10.06.2011, 00:56    Titel: Apollon Antworten mit Zitat

Apollon ( deutsch Apollo, altgriechisch Ἀπόλλων ) ist der Gott der Künste und der Musik, gleichzeitig galt er als Sühnegott, aber auch Gott der Heilkünste. Grundsätzlich werden Apollon auch zahlreiche andere Fähigkeiten zugeschrieben. Er hat ebenso wie die Musen, denen er sehr nahe steht, da sie ihn immer begleitet haben seit seiner Geburt, die Fähigkeit zu inspirieren, zu fördern und zu unterstützen. Wie viele andere Götter des griechischen Pantheons, ist er ein Sohn des Zeus und zählt damit zu den wichtigsten Göttern des antiken Griechenland und Makedonien. Trotz seiner künstlerischen Adern ist er ebenso wie Helios ein Sonnengott der aber gleichzeitig die Gabe hat in die Zukunft zu sehen und somit auch als Orakelgott bekannt ist.

Apollon im Überblick:

Wichtige Kultorte des Apollon waren seine Tempel in Delos und Didyma sowie das Orakel von Delphi. Das Heiligtum in Delphi, die bedeutendste Orakelstätte der Antike ist Apollon gewidmet.

Apollon wird auch als Gott des Heilung, als Gott des Orakels, als Gott der Künste, der Rache und Vernichtung geehrt und gefürchtet.

Seine zahlreichen Funktionen, die er für die Menschen hatte, zentrieren sich um eine zentrale Aufgabe: Klärende, oft schmerzhafte Reinigung.

Apollon wird sehr oft als bartloser jüngling dargestellt mit einer Krone aus Lorbeerblättern, die ein Hauptattribut darstellen. Trotz vieler wichtiger Götter wie Zeus, Artemis, Hera, Aphrodite und co. wurde Apollon am meisten verehrt, was auch seine zahlreichen Tempel im griechischem Reich eindrucksvoll aufzeigen.

Man kann sagen, dass wenige Götter des Pantheons der Griechen so viele Eigenschaften inne hatten wie Apollon selbst. Er gehört zu den eindrucksvollsten Göttern, die das Pantheon jemals hervorgebracht hat.

Magische Arbeit mit Apollon:

Da Apollon sehr "leichtfüßig" ist, hat er ein offenes Ohr für alle, die ihn rufen und seine Hilfe wollen. Das erstaunliche bei Apollon ist, obwohl er in der obersten Götterliga des Pantheons spielt, ist er ein bodenstädiger, freundlicher Gott, der lediglich Ehrlichkeit erwartet und es nicht mag, wenn man seine Hilfe für falsche Zwecke mißbraucht. Seine Anwesenheit wärend de magischen Arbeiten spührt man überdeutlich in Form von Wärme, Wohligkeit, Heiterkeit, aber auch hyperaktiver Form von Kreativität. Man kann ihn für Reinigungsrituale, Heilungsrituale, Divination, Inspiration aber auch, was leider selten erwähnt wird, auch für Liebeszeremonien rufen.

Rundherum kann man sagen, dass Apollon neben Hekate und anderen Göttern ( werden von mir noch beschrieben ) gehört, die ein offenes Ohr und Auge auf die jenigen haben, die ernsthafte Absichten haben. Als Dankesopfer für seine Hilfe kann man ihm alles anbieten wie Räucherwerke die feurig und reinigend sind, süßlich aber auch leicht erdig sind. Er verschmäht auch Trauben und Wein als Dankesopfer nicht.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 10.06.2011, 07:12    Titel: Antworten mit Zitat

Meinen ganz persönlichen Senf mag ich auch noch gerne dazugeben. Smilie

Rosen und Honig liebt er auch, Dummheit kann er nicht ausstehen.
Er schubst gerne mal in die richtige Richtung, wenn man sich etwas vom eigenen Weg entfernt hat und setzt auch schonmal recht deutliche Zeichen.

Und auch den Briten/Kelten ist er bekannt. Am Steinkreis von Callanish wurde er verehrt und es hieß, dass er sich da alle Jubeljahre (ich glaube, es war ein 9jähriger Turnus, weiß es aber nicht mehr genau) zeigt. Es galt als der hyperboräanische Tempel Apollons (Hyperboräa war ein sehr nördlich gelegenes Land - gut möglich also, dass die alten Griechen die Äußeren Hebriden gemeint haben.)

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich Bilder davon sah und es als den Steinkreis erkannte, in dem ich mich bei Energiearbeit, Meditationen etc. immer wiederfinde.
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 10.06.2011, 08:32    Titel: Antworten mit Zitat

kann dir da nur zustimmen Sehr glücklich Aber es war ja schon früh morgens, wo ichs geschrieben habe. Ich sags ja... ein absolut cooler Gott, mit dem ich sehr gerne arbeite.
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 12.06.2011, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanter Bericht und Infos über Apollon. Klingt nach einer interessanten Gottheit Smilie
Nach oben
AlexisSolveyViorsdottir
Gast





BeitragVerfasst am: 02.09.2013, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die Zusammenfassung gefällt mir gut Sehr glücklich
Was ich noch hinzufügen möchte ist, dass Er ganz hilfreich ist wenn man Struktur und Rhythmus braucht.
Nach oben
AlexisSolveyViorsdottir
Gast





BeitragVerfasst am: 11.09.2013, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt eine Weile überlegt ob ich noch was dazu sagen soll. Mich hat nämlich der Satz von Stormeagle "was leider selten erwähnt wird, auch für Liebeszeremonien rufen." sehr nachdenklich gemacht.

@Stormeagle: wie genau meinst du das? Auf was stützt du diese Aussage?

Es ist nämlich so... ich würde nicht per se sagen, dass Apollon für Liebesrituale/Zeremonien ungeeignet ist, es kommt immer sehr auf den Aspekt an mit dem man zu tun hat und auf den Zweck. Aber ich wäre im Allgemeinen vorsichtiger. Es gibt SEHR viele andere Götter und Göttinnen die eher dafür geeignet sind.

Also sagen wir so... für eine Zeremonie in der es um einen Schwur oder Bindung geht: okay! Das funktioniert sicher sehr gut! Das kann man dann sogar noch mit Artemis zusammen machen, denn die Geschwister nehmen Schwüre und Eide beide sehr ernst und "bestrafen" Eidbruch auch.

Aber wenn es um irgendwelche Liebeszauber geht, oder darum eine Beziehung zu heilen, dann ist Er nicht der Richtige dafür. Apollon hat sehr viele Aspekte (nicht alle von ihnen sind nett) und daher sollte man bei der Anrufung ganz genau sagen welchen man gerne hätte, sonst kann es passieren, dass man am Ende den kriegt, der Marsyas gehäutet oder Daphne verfolgt hat. Neutral das liegt dann weniger im Sinn einer Liebeszeremonie.
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 12.09.2013, 06:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal eben den Text komplett editiert, da er doof aufgesetzt war Sehr glücklich

@AlexisSolveyViorsdottir: Ich habe nicht von Liebeszaubern gesprochen, die jemand sprechen würde, damit sich eine andere Person in den oder die verliebt, die ihn gesprochen hat.

Grundsätzlich sei kurz dazu gesagt ( wie so oft in diesem Forum ), dass sich die Liebe nicht erzwingen lässt. Ein Liebeszauber ist nichts weiter als eine Illusion, Lug und Trug, da man sich und die andere Person selbst belügt, in dem man sie durch Magie zwingen will zu lieben. Die Liebe ist die größte Magie im Universum und die lässt sich nicht betrügen. Die meisten Liebeszauber enden in einem Desaster, weil es eben nicht echt ist. Keine echten Gefühle... nix davon. Die Götter erteilen bei solchen Vorhaben gern mal eine Lektion und Nackenklatscher. Muss das sein? Ich denke eher nicht Winken

Wovon ich sprach sind Liebesrituale, wo beide Partner anwesend sind, so wie beim Handfasting zum Beispiel. Selbstverständlich kann man Artemis dazu rufen, aber es ist in vielen Fällen nicht unbedingt erforderlich. Man könnte wenn man will auch Aphrodite dazu holen, aber Apollon ist durchaus in der Lage sich dieser Belange auch alleine anzunehmen.

Warum wärst Du in diesem Fall vorsichtig? Ich arbeite schon seit vielen vielen Jahren mit dem griechischem Pantheon und bisher habe ich was diese Belange angeht oder auch Rituale angeht keine schlechten Erfahrungen gemacht. Es kommt nicht darauf an, was Du machen willst.

Ein Bsp. Du weisst ja, dass Fortuna für das Glücksspiel mitunter zuständig ist? Warum soll ich sie um Hilfe bitten, wenn mir eine andere Gottheit mit ähnlichen Eigenschaften näher steht? Es kommt auf den Bezug an, den man zu einer Gottheit hat, nicht unbedingt auf seine Fähigkeiten.

Meine Gottheit ist Hekate. Warum sollte ich sie bei vielen Dingen aussenvor lassen? Ich rufe sie für viele Dinge, auch für solche, für die sie normaler Weise nicht zuständig ist. Die Liebe und der Bezug zu einer Gottheit ist wichtiger als alles andere. Daher ist mein Beitrag über Apollon schon so richtig wie er ist. Winken
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2014, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat


Apollon (als visionäres Bild von mir)

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Göttinnen und Götter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von