The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was passiert, wenn man stirbt?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 19:00    Titel: Was passiert, wenn man stirbt? Antworten mit Zitat

Aus gegebenem Anlass muss ich darüber nachdenken. Es geht mir nicht darum, was danach ist, das wurde hier schon zu Genüge diskutiert. Aber was passiert BEIM Sterben?
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich mich ja privat, wie beruflich viel mit dem Sterben auseinandersetze und viel beobachte, bin ich für mich zu folgendem Ergebnis gekommen.
Ich glaube die Seele bereitet sich schon ziemlich lang vor dem eigentlichem Tod auf seine reise vor. Das sieht man besonders deutlich bei Demenzkranken wie ich finde. So deutlich eben, weil alle Gefühle absolut ungefiltert herausgeschossen kommen. Jemand dessen Tod bevorsteht, arbeitet eine menge auf. Möchte , vielleicht auch erstmal unbewußt, altes aus dem Leben aufarbeiten. Lebensaufgaben bewältigen und sich mit sich und seinem Leben aussöhnen. Wenn die Phase des Sterbens dann eintritt, glaube ich, dass der Mensch sich nach und nach löst. Empfindungen werden stärker, gefühle sind intensiver. Der Übergang ist nur noch durch einen dünnen Vorhang getrennt und ab und an erhascht man schon einen Blick in die nächste Welt. Das war bei meiner Mutter gut zu sehen. Das wichtigste ist jedoch, so denke ich, das man sich aussöhnt, mit sich, mit allem.
Über alle medizinischen Vorgänge will ich mich erst gar nicht auslassen Winken
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir sehr gut vorstellen das beim Sterben ein film vor den eigenen Augen abläuft, wir sozusagen sehen wie unser Leben war. Wir erinnern uns an Schöne Dinge und auch nicht so besonders schöne Dinge. Ich weiß nicht warum aber ich finde das dies einfach logisch ist sich in diesem Moment an sein ganzes Leben zu erinnern das man hatte.

Ich möchte mich medizinisch hier auch nicht auslassen aber nur kurz erwähnen das ich schon öfters gehört und gelesen habe das beim Sterbevorgang Glückshormone ausgeschüttet werden. Vielleicht deswegen weil man sich von der Erdenschwere löst und beschwingt und frei wird. Kann mir dabei auch gut vorstellen das ein Gefühl von Dankbarkeit in einem aufkommt.

Was Ashandra schreibt finde ich, fühlt sich für mich auch ziemlich richtig an. Das würde dann auch zu den Menschen passen die einfach spüren das sie sehr bald sterben werden denn sowas kommt auch häufig vor.

Samira
Nach oben
Astralwalker
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, als Ich das hier gelesen habe musste Ich erstmal weinen... Wieso erfahrt ihr gleich.

Ich konnte damals bei meiner Oma beobachten, da Ich Sie ja bis zum Tode
gepflegt habe. Das Die Seele schon vor dem richtigen Tod des sterbens
verschwindet oder auch langsam den Körper verlässt.
Ich bin mir nicht sicher es hätte auch an den Tabletten liegen können
die Sie damals bekommen hat. Es war ca. eine Woche vor ihrem Tod so das
Sie mich nicht mehr erkannt hat. Und konnte auf sie Einreden wie ein Wasserfall und es kamen keine Antworten mehr.
Ich gehe davon aus das der Tod in verschiedenen Prozessen auftreten kann.
Je nachdem wie derjenige verstirbt wird der Tod auch anders sein.
Was direkt beim Tod passiert kann wohl nur der sterbende Wissen.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ihr lieben,


Ich denke nicht, das der Sterbende Glückshormone ausschüttet, ich persönlich denke das der Sterbende im Moment des Todes angst hat, was auch ganz natürlich ist, das ist es wie ich darüber denke.


Lg Engel der Träume Smilie
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

da muss ich dich korrigieren, Engel. Biologisch ist es tatsächlich so, dass der Körper im Sterbeprozess Hormone ausschüttet die den Schmerz vertreiben.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Arianith,


Okay Arianith, aber was ist mit den Emotionen die der Sterbende dabei Empfindet, die angst die der Sterbende dabei spürt, lässt sich doch nicht einfach so abschalten oder? das mit dem Schmerz glaube ich dir ja.


Lg Engel der Träume Smilie
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Man hat doch nicht zwingend Angst dabei.
Wieso denn? Für manch einen ist es vielleicht eine willkommene Erlösung.
Und die Hormone sorgen sicherlich ebenso dafür, dass eventuelle Angst gemildert wird.
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Angst ist nun wirklich das absolut Letzte das ich je bei jemanden gesehen habe. Mir hat in der Sterbephase auch nie jemand gesagt er/sie hätte Angst.
Nach oben
Germand
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch, dass das Sterben ein eher positives Gefühl ist. Von guten Bekannten weiß ich, dass dann alles ganz leicht wird, die Farben werden intensiver, es ist hell und man fühlt sich sehr geborgen. Daran ist nichts Erschreckendes. Und auch bei den Leuten, die ich habe sterben sehen, war zu beobachten, dass sie circa eine halbe Stunde vor dem Tod ganz ruhig wurden und sich alle vorherige Anspannung und Angst auflöste.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ashmodai,

Du fragst wieso denn, naja ich will das mal so erklären, wer will schon sterben, zumindest sehe ich das so, aus meiner Sicht ist das sterben eine erschreckende Vorstellung, will ich mal sagen, vielleicht findest Du das jetzt komisch von mir, wenn ich das schreibe.


Lg Engel der Träume Smilie
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das finde ich tatsächlich.
Du kannst Deine eigene Angst vor dem Sterben wohl kaum auf alle anderen Menschen übertragen.
Vielleicht liest Du Dir die anderen Antworten hier mal wirklich durch.
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Engel, das was du schreibst ist die Angst VOR dem Tod. Wie er dann später einmal erlebt wird kann dir keiner mit Gewissheit sagen aber ich bin mir sicher das in dem Moment des Sterbens jegliche Angst verschwunden sein wird, allein auch wegen den Glückhormonen die ausgeschüttet werden was ich von der Natur ziemlich Clever finde wie sie das eingerichtet hat.

Und wie Ash schon schrieb, ein Tod kann auch eine willkommene Erlösung sein und ich denke nicht das man vor einer Erlösung Angst hat wenn man vorher Qualen durchlebt hat.

Samira
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 13.04.2011, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dass die eigentliche Frage wieder abgerutscht ist..
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 14.04.2011, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wieder mal. Neutral

Ich denke aber auch, die eigentliche Frage ist für uns kaum noch besser zu beantworten. Wie Ashandra schrieb, scheint die Seele zu wissen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Wirklich schlimm scheint ein natürlicher Tod nur für die Hinterbliebenen zu sein, nicht für den Sterbenden. Meine Mutter arbeitet ebenfalls im Altenpflegebereich und meint immer, es sind die Angehörigen mit ihrer Angst vor dem eigenen Tod, die vehement auf lebensverlängernde Maßnahmen drängen, aber gleichzeitig kaum zu Besuch kommen, weil sie den Anblick eines sterbenden Menschen nicht ertragen. Der Sterbende selbst ist mit allem ausgesöhnt und vielleicht ist man sogar kurz vor dem Tod (Stunden oder Tage) schon fast mehr zu Hause als hier. Ich meine - es heißt nicht umsonst "heimgehen", das ist doch eigentlich etwas Schönes. Und wie Astralwalker die letzte Woche seiner Oma beschrieb, da frage ich mich doch, wo sie mit ihren Gedanken war. Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von