The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mit Wissen umgehn

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Magische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lichtgestalt
Gast





BeitragVerfasst am: 03.04.2011, 22:36    Titel: Mit Wissen umgehn Antworten mit Zitat

Wie geht man mit Wissen um? Vorrangig mit einem das man zum gegenwärtigen Zeitpunkt gar nicht haben will.

Zur Geschichte: Ich habe mir vor einiger Zeit mal die Karten zu nem bestimmten Thema gelegt, und die Antwort war "wenn ich das Ziel erreichen will muß ich warten können".
Jetzt hat sich kürzlich nur herausgestellt, daß das gar nicht so einfach ist, und es mir momentan lieber wäre wenn ich das eben nicht wüßte.
Das zu wissen war nur damals notwendig, sonst hätte ich nicht gefragt.

Kennt ihr solche Situationen und wenn ja, wie geht ihr damit um?
Ich bin da grad nämlich etwas zerknirscht.....
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm - ich finde die Frage ziemlich schwammig und bin mir daher nicht sicher, ob meine Antwort den Kern trifft, aber meine Gedanken: wir alle wissen gelegentlich Dinge, die wir eigentlich nie wissen wollten. Das betrifft ja nicht nur Vorhersagen, sondern auch einfach den Alltag. Damit muß jeder Mensch umgehen lernen.

In diesem konkreten Fall solltest Du Dich vielleicht fragen, warum Du es jetzt plötzlich nicht mehr wissen willst? Würde das wirklich irgendwas für Dich leichter machen? Und falls ja - würde es nur die momentane Situation erleichtern oder das Thema an sich?

Ich weiß auch ein paar Dinge, um die ich nicht gebeten habe, und die mir manchmal den Alltag etwas versauern, aber ein vernünftiger, bewußter Umgang mit solchen Informationen macht es doch möglich, klarzukommen.
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 04.04.2011, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst Du vielleicht etwas genauer beschreiben, worum es sich bei diesem Wissen handelt? Ich will ja nicht daß Du zu persönliches preisgeben mußt, aber ich denke es würde uns schon interessieren und würde es mit Sicherheit leichter machen, Dir einen situationsbezogenen Rat zu geben....
Nach oben
Lichtgestalt
Gast





BeitragVerfasst am: 05.04.2011, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nun,

Amitiel hat den Kern ganz gut getroffen.
Ich will es momentan nicht wissen, denn es würde die Sache wesentlich einfacher machen.
Damals wars besser das zu wissen, denn dadurch wurde die Situation einfacher. Nur heute, nachdem sich herausgestellt hat, daß die Antwort "warten" ne größere Zeitspanne in Anspruch nimmt als gedacht, machst das ganze schwerer, denn auf etwas warten zu müßen ist, zumindest für mich, quälend.
Ich sitze jetzt natürlich nicht rum und warte nur auf diese Sache, dazu hab ich zu viel zu tun, aber die Situation ist lästig.

Vielleicht sollte ich das ganze auch im Erfahrungsschatz ablegen, und der Dinge harren die da kommen.

Jetzt hoffe ich etwas mehr Licht ins Dunkel gebracht zu haben.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 05.04.2011, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, hast Du - aber jetzt finde ich Dein Problem gar nicht mehr problematisch. Cool Ich meine, warten zu müssen, ohne absehen zu können, wie lange, ist doch wesentlich zermürbender, als einen klaren Endpunkt vor Augen zu haben. Sei doch dankbar. Smilie
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 06.04.2011, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lichtgestalt,

verstehe ich Dich richtig, Du hast etwas erfahren, das es nötig macht, daß Du Geduld beweist?
Wenn dem so ist, dann ist nicht das Wissen selbst Dein Problem.

Müßte Deine Frage nicht eher lauten, wie man mit Ungeduld umgeht?

Grüße vom

Spökenkieker
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 06.04.2011, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich mir auch so gedacht. Denn wenn man wenigstens davon ausgehen kann daß etwas in Zukunft geschehen wird ist das ja schon mal was, wenn auch ein sehr zermürbendes Etwas....
Nach oben
Lichtgestalt
Gast





BeitragVerfasst am: 08.04.2011, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Ungeduld ist wohl auch ein entscheidender Faktor, da ich warten im allgemeinen nicht besonders mag.
Ich denk mir / dachte mir, wenn ichs nicht wüßte, wärs einfacher.... Mit den Augen rollen

Na ja, vielleicht hat ja jemand noch nen Tip wie ich die Geduldsfrage löse. Winken
Ich werd mich wohl drin üben müßen.

Danke mal einstweilen
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 09.04.2011, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Na ja, vielleicht hat ja jemand noch nen Tip wie ich die Geduldsfrage löse.

Ablenkung ist ein Verbündeter der Geduld Winken
Es hilft meist, sich voll auf die naheliegenden, alltäglichen, kleinen Aufgaben zu konzentrieren.

Grüße vom

Spökenkieker
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Die naheliegende Frage wäre ja jetzt von wie lange wir überhaupt sprechen...? Wenn wir hier über Jahre reden kann das mit der Ablenkung auch schon mal schwierig werden Auf den Arm nehmen
Und was das angeht bin ich wohl eh kein gutes Beispiel; Geduld zählt definitiv nicht zu meinen Stärken und ich hasse Warten!
Nach oben
Spökenkieker
Gast





BeitragVerfasst am: 10.04.2011, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Athena schrieb:
Zitat:
Wenn wir hier über Jahre reden kann das mit der Ablenkung auch schon mal schwierig werden

Nun, wenn es um Jahre geht, dann ist ja genug Zeit gegeben, Geduld zu lernen.
Zitat:
Geduld zählt definitiv nicht zu meinen Stärken und ich hasse Warten!

Ja, so habe ich das auch mal gesehen, bis ich Geduld lernte und erkannte, wieviel sich allein dadurch erreichen läßt. Manche Dinge, die vorher unmöglich erscheinen werden erst mit Geduld möglich.

Grüße vom

Spökenkieker
Nach oben
me-iya
Gast





BeitragVerfasst am: 03.05.2011, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!

Ist ja jetzt schon etwas älter, deine Frage, aber mir ist noch etwas dazu
eingefallen.
Da du sowieso nicht vorher weißt, wann die Zeit kommt in der das
eintreten wird, worauf du wartest, nur DASS sie kommen wird, und du
auch offenbar nichts am Zeitpunkt oder am Geschehen ändern kannst/
wirst, kannst du dich doch in der Gewissheit, dass das alles schon seine
Richtigkeit hat und dann eintreten wird, wenn es am besten passt und
richtig ist, entspannt zurücklehnen, oder?
Das hilft mir immer- darauf vertrauen, dass das so geschehen wird, wie
und wann es soll -> also, wenn ich am besten damit umgehen kann oder
am meisten daraus lernen werde.
Das führt bei mir dazu, dass ich es sogar fast vergesse- es wird zu einer
Gewissheit im Hintergrund und ist deshalb nicht mehr so aufregend. Smilie

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu wirr formuliert. Alles Gute!

me-iya
Nach oben
Lichtgestalt
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2011, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich fands gut verständlich. Smilie

Interessanterweise haben sich jetzt die Vorzeichen zur ganzen Geschichte geändert.
Da muß ich erst mal noch die neuere Entwicklung abwarten, und diesmal lass ich das mal auf mich zukommen. Mit den Augen rollen
Nach oben
LadyLuna
Gast





BeitragVerfasst am: 23.05.2011, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen. Ich denke auch, dass es viele Dinge im Leben gibt, die man nicht kennen lernen wollte. Es gibt sogar Wissenschaftler, die derzeit daran arbeiten eine Pille zu entwickeln, welche erfahrenes Wissen wieder auslöschen kann. Dies soll vorallem Traumapatienten weiter helfen um mit ihrem Leben besser klar kommen zu können. Jedoch besteht doch unsere Persönlichkeit auch aus der Summe unserer Erfahrungen. In dem wir getanes Wissen wieder löschen, löschen wir auch ein Teil unseres Selbst. Daher bin ich skeptisch, was solche Methoden anbelangt. Dennoch denke ich, ist es auch wichtig, bestimmte Schritte und Fehler gemacht zu haben und vor manchen beschützt zu werden. Du hast gefragt und hast auch darauf eine Antwort erhalten. Aber vielleicht liegt die Antwort auch darin, dass du mehr Geduld erlernen kannst? Am Ende ist vielleicht doch der Weg das Ziel? Na ja, ka ob es dir weitergeholfen hat. Aber ich hoffe und wünsche dir viel Glück bei deiner Warterei und das du auf die Antwort nicht mehr allzu lange warten musst Winken .
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Magische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von