The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mondphasen - Welcher Zauber?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Sonne, Mond...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 24.10.2010, 17:43    Titel: Mondphasen - Welcher Zauber? Antworten mit Zitat

Da es, seltsamerweise, noch kein explizites Thema für diese Frage gibt,
hier einmal die Auflistung:

Neumond: Manche sind der Ansicht, dass man am Neumond keine Zauber wirken sollte, da der Neumond unberechenbar ist. Das Ziel kann ins Gegenteil umschlagen oder der Zauber schlägt über sein Ziel hinaus. Hingegen gibt es auch die Ansicht, dass der Neumond (Also der Anfang des Mondzyklus) sich für Rtuale eignet, die einen Neuanfang beinhalten. Ob es nun um jemanden kennenlernen oder im beruflichen Leben geht.

Zunehmender Mond: Hier werden Zauber gewirkt, die darauf hinarbeiten, dass etwas angezogen, verbessert, vergrößert wird, wie zumbeispiel Zauber für Erfolg, Glück, Geld oder Liebe.

Vollmond: Sehr kraftvolle Mondphase. Auch hier wirken wir positive Zauber, deren Kraft vollends entfaltet werden kann.Der Vollmond erhöht unsere übersinnliche, sprituelle Wahrnehmung, wir werden sensibler für unsere Umwelt. Jetzt ist auch die richtige Zeit für Anrufungen der Mondgöttin, auch, um Wünsche zu äußern. Es ist die Zeit für alles, was mit Wachstum, Fruchtbarkeit, also Neuschöpfung, zu tun hat.

Abnehmender Mond: Hier wirken wir Zauber, die etwas abwehren oder verbannen wollen. Zum Beispiel: Unglück loswerden, negative Energien loswerden. Wenn wir etwas loswerden möchten, wie Krankheiten oder schlechte Angewohnheiten, ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Es ist eine gute Zeit, um uns zu reinigen.

Die Tage:

Montag: Es ist nicht nur der Anfang, also Neubeginn der Woche, sondern auch der tag des Mondes, des weiblichen Prinzips. Wir wirken Zauber, die Neuanfang zum Thema haben.

Dienstag: Dieser Tag steht für Mut und Erfolg. Solche Zauber haben hier ihren Platz.

Mittwoch: Die Mitte der Woche. Wir freuen uns auf das Ende der Woche, an dem wir wieder ausspannen können. Dieser Tag eignet sich für Zauber, die uns selbst verbessern sollen.

Donnerstag: Kurz vor unserem verdienten Wochenende. Unsere Energien sind hoch. Wir wirken nun Zauber, die mit Gesundheit und Erfolg zu tun haben.

Freitag: Wir sind ausgelaugt, aber voller Energie. Freitag wird des Öfteren als Tag der Liebe und Romantik gesehen, deswegen eignen sich hier Zauber für LIebe, Schutz, Geborgenheit und Vertrauen.

Samstag: Wir sind entspannt - unsere Intuition kann sich entfalten. Ein Tag, um sich selbst zu erkennen und die Welt um uns herum.

Sonntag: Der Tag der Sonne und der letzte Tag der Woche. Mit der männlichen Energie der Sonne führen wir Zauber aus, die von Kraft, Erfolg und Geld handeln. Da es das Ende der Woche ist, eignet sich der Tag auch hervorragend für Zauber, die etwas beenden oder bannen sollen.

Um die Energien kraftvoll ausschöpfen zu können, können wir uns ebenfalls den Tageszyklen bedienen.

Morgens: Wir sind noch voller Energie und Kraft, die wir in der Nacht sammeln konnten. Wir beginnen den Morgen jeden tag als etwas Neues und auch unsere morgendlichen Zauber sollten den Neuanfang beinhalten. (Diät anfangen z.b.)

Mittags: Jetzt steht die Sonne am Höchsten und mir können ihre Energie nutzen. Wir können Schwäche in Stärke umwandeln, Unentschlossenheit in Entschlossenheit. Jetzt ist eine gute Zeit, um um Führung und Kraft (Stärke) zu bitten.

Abends: Die Sonne geht langsam unter und wir machen uns darauf gefasst, dass der Tag endet. Unsere Energie sinkt langsam. Mit Einbruch der Nacht kehren wir zurück in einen Ruhestatus. Wir schlafen. Jetzt ist eine gute Zeit, alle Zauber auszuführen, die etwas beenden oder bannen sollen.



Zu Beachten ist aber, dass grundsätzlich immer ein zauber gewirkt werden kann. Manche arbeiten mit Mondphasen --- manche eben nicht.


Wer ergänzen will, darf das gerne tun Winken Dies sind schließlich nur meine Erfahrungen, bzw. Ansichten.

( An zuständige Mods: Vielleicht als wichtig pinnen, damit es nicht absäuft?)


Zuletzt bearbeitet von Arianith am 25.10.2010, 13:06, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 05:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das ehrlich gesagt ein bißchen kurz gefaßt. Vor allem "Neumond - manche sind der Ansicht"... ja, und alle anderen? Es gibt auch Leute, die Sommer- und Winterzeit, Sonnenstunden und Wochentage berücksichtigen, vielleicht machst Du lieber einen etwas umfangreicheren Infothread zu Ritualzeitpunkten dazu auf? Das wäre schon interessant und würde vor allem Newbies vielleicht einen guten Überblick über vorhandene Möglichkeiten geben.
Ich moderiere hier zwar nicht, aber so kurz wie jetzt finde ich es eigentlich nicht stickyworthy. Verlegen
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 06:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mal schauen was ich noch so hinkrieg..


Aber vllt finden sich ja noch ergänzungen von anderen Usern, sodass das alles ausführlicher wird und verschiedene Ansichten drin sind
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sich so etwas einstellt, werde ich diesen Thread festpinnen, vorher aber nicht. ^^ So wie er jetzt ist, fände ich die Auflistung auch zu einseitig. Vor allem dieses allgemeinen Wahrheitsanspruch erhebende "wir machen dies und jenes" Winken

Ich habe auch schon gelesen, dass ganz im Gegenteil der Vollmond für magische Zwecke nicht genutzt werden sollte, weil seine Energien derart kraftvoll sind, dass man sich rasch übernimmt, der Neumond hingegen gut geeignet ist für Neuanfänge und "Cuts" im Leben. In diesem Zusammenhang wäre auch die Differenzierung bezüglich Neu- und Schwarzmond interessant. Ich denke, es gibt gerade deswegen keinen eigenen Thread zum Thema, weil hier die Meinungen sehr vielfältig sein können.

lg

Éo
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wer ergänzen will, darf das gerne tun Winken Dies sind schließlich nur meine Erfahrungen, bzw. Ansichten.


Ja eben. Deswegen hab ich das geschrieben.
Nach oben
Ferun Namid
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also da ich keine Magie wirke, lässt mich sowas eigentlich kalt.
Ich glaub ja auch nicht an Horoskope.

Aber muss man dann nicht auch wenn man bei einem germanisch-nordischen Pantheon das ganze ein bissel anders betrachten? Schließlich ist die Namensgebung der Wochentage mit den Göttern verbunden.

Dienstag - Tyr
Donnerstag - Thor/Donar
Freitag - Frey/ Freya

Gruß
Ferun
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Freya ist doch ebenfalls eine LIebesgöttin oder lieg ich da ganz falsch?
Nach oben
Ferun Namid
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Naja, Freya ist doch ebenfalls eine Liebesgöttin oder lieg ich da ganz falsch?


Nicht nur, aber zum Teil. Ja!
Aber ich meinte das differenzierter.
War auch allgemein nur ein Gedanke von mir.
Ich glaube eh nicht daran, das jeder Tag, jede Mondphase etc seinen Zweck hat und dann bestimmte Sachen besonders gut funktionieren.
Zumindest nicht so, wie es hier beschrieben steht. Die Aussagen sind mir persönlich auch zu schwammig.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, das ist alles, was mir noch im Kopf rumschwebte..

Aber wenn es dir zu "schwammig" ist, heißt das, du hast was zu ergänzen oder nicht? Dann nur zu.

Der Thread steht die ganze Zeit schon zum Ergänzen offen.
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Arianith hat ja nicht den Anspruch der absoluten Unumwerflichkeit und Vollständigkeit gestellt.
Erstens, Danke Arianith, für deine Mühe.

Zweitens, ob nun noch mehr dazu kommt oder nicht, es ist und bleibt ja doch nur eine Anregung.
Ich wirke Zauber, wenn es nötig ist und nicht wenn ich denke gerade jetzt könnte es günstig sein.

Aber trotzallem doch sehr interessant zu lesen.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das habe ich ja auch angemerkt (dass man grundsätzlich immer jeden zauber wirken kann) =)

Danke Ashandra fürs Bedanken ;D Hab ich gern gemacht... Ich hoffe, mit der Zeit finden sich hier noch schöne Ergänzungen =)
Nach oben
Ferun Namid
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zu ergänzen habe ich erstmal nichts außer dem Gedankengang mit den Göttern Sehr glücklich

Zitat:
Arianith hat ja nicht den Anspruch der absoluten Unumwerflichkeit und Vollständigkeit gestellt.


Hab ich ja auch nicht behauptet oder?

Wie gesagt für mich persönlich ist eine Einteilung in Tag und Mondphase genauso schwammig und unwesentlich wie das Horoskop in einer Illustrierten.

@ Arianith
Basieren die Aussagen auf gelesenem oder eigenen Erfahrungen?
Wenn ein Teil aus Büchern stammt, dann hat sich vielleicht ja schon jemand über die Götter zu den Tagen Gedanken gemacht und sehr verallgemeinert auf die Tage interpretiert.
Wenn ich das so lese, kommt es so rüber.
Auch wenn dabei die Götter sehr oberflächlich abgehandelt werden.
Wie halt das Klischee Freya = Liebe, Thor = Kraft etc
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hui, also vieles hab ich gelesen, anderes aus eigener Erfahrung, zum beispiel dass sich anfang und ende des mondzyklus, ende der woche, anfang der woche so und so auswirken, weil man einfach eine andere einstellung hat. ich zumindest.
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich denn dich gemeint??

Sorry, ist sicher Spam...
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Götter werden garnicht behandelt, weil ich da keine Ahnung von hab. Aber du scheinbar, also warum listest du dann nicht die Götter und deren Eigenschaften, die zu den Tagen gehören auf und wir ergänzen das?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Sonne, Mond... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von