The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kastanien
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Aberglaube
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
randolf_rodmo
Gast





BeitragVerfasst am: 26.09.2010, 22:21    Titel: Kastanien Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

bin mir gerade nicht ganz sicher ob das Thema nicht in den Bereich Pfanzenkunde gehört... Egal, bei Bedarf bitte verschieben.

Momentan fallen die ersten Kastanien von den Bäumen. (Deshalb komme ich auf das Thema)
Ich weiss das meine Oma früher in jeder Jackentasche immer eine Kastanie hatte. Das soll, so munkelt man, für irgendwas gut sein. Hat das jemand schon mal gehört?
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, davon habe ich noch nicht gehört. Was sagt denn Tante Google?
Wenn ich raten sollte, würde ich sagen, man rettet vielleicht auf diese Art altes Leben ins neue Jahr oder so? Man steckt eine unverderbliche Frucht ein, um selbst gut über den harten Winter zu kommen? Sowas in der Art.

Aber früher hatte ich im Herbst auch immer eine Kastanie in der Tasche. Smilie Als Kind habe ich alles gesammelt, was mir in die Finger kam und hatte immer die Taschen voller Schätze und Schönheiten.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Mhhh ob das für etwas gut ist, weiß ich leider auch nicht ^^ Aber wie jeder andere hab ich das als Kind auch gemacht ^^ Und manchmal haben wir in der Grundschule die dicken Schalen aufgemacht und darin waren noch weiße Kastanien und die haben wir so lange warm gehalten, bis sie braun geworden sind ^^

Öko-Tamagochis ;D
Nach oben
Jazz
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Sowas hab ich auch schon mal gehört...
Allerdings ein bisschen anders mein Lehrer hatte immer 3 Kastanien in seiner Hosentasche... hat auch gesagt wofür, habs bloss vergessen schon zu lang her... ^^ interessiert mich jetzt aber auch...

und ich hab die auch immer wie verrückt gesammelt... Lachen

Liebe Grüße
Nach oben
Weatherwax
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt man bei Google "Kastanie" und "Hexe" ein, kommt man auf die Seite von hexe.de.
Unter "magische Verwendung" steht (ich zitiere das mal, hoffentlich ist das erlaubt) :

Zitat:
Geldmittel
Zur Anziehung von Geld wickelt man eine Rosskastanie in einen Geldschein, steckt das Ganze in einen Beutel und trägt diesen bei sich. Ebenfalls sollen Kastanien helfen, bei sich getragen, in allen Dingen erfolgreich zu sein.
Des weiteren: Überfluss und vielfältige Möglichkeiten. Ein wunderbarer Baum für kühne Unterfangen sowie für idealistische und edelmütige Vorhaben.

Heilung
Bis auf den heutigen Tag hat sich der Aberglaube erhalten, nachdem die Roßkastanie, in der Hosentasche getragen, ein guter Schutz gegen Kreuzschmerzen, Arthritis,Gicht und Rheuma sein soll, ebenfalls soll sie bei Schüttelfrost wirken. Drei Rosskastanien bei sich zu tragen schützt vor Schwindelgefühlen.


Edit: Alles nachzulesen bei hexe.de


Zuletzt bearbeitet von Weatherwax am 27.09.2010, 14:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dass das nur ein Aberglaube ist und keine bewiesene Heilung Traurig

Aber das "Geldritual" find ich nicht schlecht. Immerhin gibt es Kastanien im herbst ja tatsächlich im Überfluss an jeder Ecke ^^ Warum also nicht.

Weather, einmal noch Quelle erwähnen dann ist ok ^^
Nach oben
randolf_rodmo
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit Rheuma und Gicht hat google auch zu einer ähnliche Suche ausgeworfen. Die Info war bei einem Chemie/Pharmaziekonzern zu finden. Ein "alter Aberglaube" wie man dort schreibt. (Gefolgt von der Werbung für ein Produkt auf Kastanien-Basis.)

Ich wüsste jetzt gar nicht das meine Oma Probleme mit Rheuma hatte... Na gut, sie hatte ja die Kastanien. Winken

Vielleicht ist der Brauch hauptsächlich regional bekannt.
Vielleicht eher Richtung Osteuropa bekannt?!?!
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, so ein Brauch müsste dann dort bekannt sein, wo Kastanien ursprünglich herkommen. Europa, klar, aber woher genau, weiß ich nicht. Vielleicht findest du ja was dazu?
Nach oben
randolf_rodmo
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kastanie ist quer über die Welt verbreitet. Laut wikipedia gibt es Gebiete wohin sich die Kastanie während der letzten Eiszeit hin zurückgezogen hat. Von dort hat sie sich dann wohl wieder verbreitet.
Dagegen sind die verschiedenen Brauchtümer wohl quer durch Europa verteilt. An einer Stelle hiess es noch Preussen.

Ich glaub ich muss dazu die Tage mal Bücher in die Hand nehmen...
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das trifft es mit östlichen Gebieten ja dann schon.
Nach oben
Agapi
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das ziemlich interessant.
Vor meiner Haustür steht direkt ein riesiger Kastanienbaum.

Ehrlich gesagt halte ich von der Sache mit "Kastanie in Geldschein wickeln", nicht so viel. Ich kann mir das nur schwer vorstellen, dass da wirklich eine besondere Wirkung hintersteckt.
Das mit dem Erfolg spricht mir da eher zu.

In meinen Augen ist die Kastanie für mich ein Symbol des Lebens.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du das so siehst, ist alles in der Natur ein Symbol des Lebens. Warum deiner Meinung nach explizit die Kastanie?
Nach oben
Agapi
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Rose ist für mich eher ein Symbol der Liebe.
Eine Eiche ein Symbol für Weisheit.

Ich habe damals in Biologie (7. oder 8. Klasse?) gelernt, dass Kastanien sämtliche Salze, Vitamine oder auch Öle enthalten. Diese können unter anderem den Menschen bei gesundheitlichen Problemen helfen. Das haben sogar Wissenschaftler irgendwann mal bestätigt.
Deswegen ist die Kastanie in meinen Augen ein besonderes Symbol des Lebens oder eben auch der Gesundheit und Kraft.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Also Wikipedia sagt, dass die Rosskastanie (von der wir hier wahrscheinlich reden, denn Maronikastanien wachsen nicht so oft in Deutschland an der Straße) erst im 16. Jahrhundert in Mitteleuropa ansässig wurde. Mein rumänischer Opa hat mir mal erzählt, man assoziiert die Kastanie (und die Eichel) mit Glück und Wohlstand, weil man damit ab dem Herbst Schweine viel günstiger als mit Getreide bis zum Schlachttermin an Neujahr richtig fett mästen kann. Soviel zur osteuropäischen Sichtweise Sehr glücklich
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 29.09.2010, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

tja, viel Aberglaube entsteht aus Wirtschaft haha ^^ Find ich gut.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Aberglaube Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von