The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alant (Inula helenium)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Kräutergarten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 13:47    Titel: Alant (Inula helenium) Antworten mit Zitat

Seit dem letzten Jahr habe ich ja meinen, damals als kleine Pflanze auf dem Mittelaltermarkt gekauft, Alant.
Mittlerweile ist er eine stattliche Pflanze von gut 2m geworden und hat in diesem Sommer unmengen an Blüten gebracht, die bei meinen Bienen auch äußerst beliebt waren.

Soweit, so super. Nun sollte ich mir mal Gedanke über die Verwendung machen. Das Räuchern von getrockneten Alantwurzeln ist mir bekannt und wollte ich auch gerne einmal mit eigenen Wurzeln machen.
Also, Wurzeln ausgraben, teilen, etwas wieder einpflanzen fürs nächste Jahr.

Aber kann man noch mehr mit dem Alant machen? Infos im Internet gibt es ja ein paar, obwohl ich das Gefühl haben vieles voneinander abgeschrieben und wenig realer Erfahrungsschatz. Dann wird immer auf die hohe Allergiegefahr hingewiesen. *grübel*

Hat vielleicht von Euch schon jemand eigene Erfahrung mit der Verarbeitung von Alant gemacht?
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat


Die Blütenansätze von meinem Alant.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also Erfahrungen habe ich noch keine gemacht,weiß aber,dass man vom Alant eher die älteren Wurzeln erntet.Die kann man trocknen und mit Wasser und Honig verrühren,was gut gegen unreine Haut ist.

Im Volksglauben heilt er angeblich "angehexte" Leiden wie z.B Besessenheit oder Hexenschuss.

Als Tee getrunken wirkt Alant gegen Reizhusten und chronischen Husten.Desweiteren ist der Tee aus Wurzeln oder Blättern menstruationsfördernd und hilft bei Magenschwäche und Sodbrennen.Auch kann man die Wurzel kandieren und anstatt des Tees nehmen.

Selbst Wein kann man daraus herstellen.
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

ja, so ein Rezept für Alantwein habe ich hier auch liegen und fürs kandieren (Alant-Bonbons).
Auch meine ich irgendwo gelesen zu haben das man neben den Wurzeln auch getrocknete Alant-Blätter räuchern könnte.
Wobei mich je bisher schon die Sache mit hoch Allergen abschreckt.
Aber andererseits habe ich auch schon seit 2 Jahren eine Weinraute hier und da hat mir eine Gärtnerin dringend von abgeraten - wegen der Kontaktallergie. Bzw. der Sonnenbrandgefahr. Bisher komme ich aber gut mit der Pflanze zurecht und leide trotz hellhäutigkeit weder an Brandwunden im Sommer noch an irgendeiner von der Weinraute erzeugten Allergie. Ich hoffe mal beim Alant auf ähnliches.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

In meinem Buch steht bei Weinraute und Alant,dass Kontaktallergien oder Schleimhautreizungen auftreten können.Das ist ja nicht bei jedem so.Bei einer Allergie gegen Korbblütler kann es zu Kreuzreaktionen kommen(beim Alant).Aber das kann man ja vorsichtig antesten.Und wenn man weiß dass man allergisch ist,halt aufpassen Winken
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

jup, das vorsichtig antesten habe ich mir auch angedacht. Ich werde mal berichten was denn so aus dem Alant wurde.

Ich hoffe ja er wird das Wurzelteilen gut überstehen. Möchte ja weiterhin diesen Alant hier wachsen haben. Das ist so eine tolle Pflanze - obwohl ich da wohl recht alleine mit meiner Begeisterung für den Alant bin. Alle anderen die ihn diesen Hochsommer sahen: Geschockt ... "oh Gott was für ein riesiges Monstergestrüpp ist den das!"
Selbst eine Kräuterbegeisterte Bekannte von mir, die ja selbst alles Mögliche anbaut war schockiert. Lachen
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Och,ich würde mich auch über Alant freuen wenn ich so lese,dass die Wurzel sich super zum Räuchern eignet und leicht nach Veilchen duftet Sehr glücklich Nur leider habe ich bisher nirgends ein Pflänzchen für mein Kräuterbeet finden können unentschieden
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

naja, wenn es mit dem Wurzelstockteilen was wird oder es vielleicht im Frühjahr aus den gefallenen Samen neue Pflänzchen geben sollte, dann könnte ich was abgeben.
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ui,das wär nett Smilie
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

ok, ich schreibs mir auf und meld mich wenn es Nachwuchs vom Alant gibt. Winken
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 18.08.2010, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Japp Vielen Dank!
Nach oben
Zaunrübe
Gast





BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wollte mal zeigen wie der Alant im letzten Sommer seine volle Größe erreicht hat (über 2m ist er geworden):
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 04.01.2011, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, der ist ja sehr stattlich geworden - nicht übel!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Kräutergarten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von