The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Magische Hilfe beim Sprachenlernen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Hexenhilfe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2010, 17:17    Titel: Magische Hilfe beim Sprachenlernen Antworten mit Zitat

Hallo,
dies mag vielleicht ein wenig ungewöhnlich klingen, aber ich habe mich gefragt, was ich magisch zum Sprachenlernen beitragen kann.
Ich spiele da eigentlich auf die Gedächtnisleistung an. Ich habe eine normale Gedächtnisleistung, was mich, da Sprachenlernen mein Lebensinhalt ist, manchmal auf die Palme bringt. Es ist zwar normal, Vokabeln, Grammatikregeln etc. zu vergessen, aber trotzdem sch***e. Auf den Arm nehmen
Ich habe schon mal überlegt, eine Hypnosetherapie zu machen, um die Gedächtnisleistung meines Gehirns zu erhöhen, sodass ich mir die Vokabeln beim Lesen bereits größtenteils einprägen kann. Aber so etwas ist teuer und ich wollte es erstmal auf kostenlose Weise probieren.

Ich habe schon an Meditation gedacht, bin da aber nicht gerade erfahren und weiß nicht genau, wie man das anstellen sollte. Hätte da vielleicht jemand eine Idee?

Hat jemand vielleicht eine Idee für ein Ritual? Irgendwie blockiert mich die Weltlichkeit des Anliegens, kreativ zu sein dabei.
Edelsteine und Bachblüten und Homöopathie wirkt bei mir nicht. (Und nein, ich stehe mir nicht selber im Weg Winken Ich bin fest davon überzeugt davon, dass das meiste wirkt; ich war trotzdem nicht empfänglich.) Habe daher auch mit Granat gearbeitet, aber es hat mir bislang noch nicht geholfen.

In der Ars Goetia gibt es ein paar Dämonen, die dem Beschwörer Eloquenz und alle Sprachen der Welt lehren. Ich will allerdings erstmal bei mir anfangen, als solche Mächte anzurufen, ohne es nicht probiert zu haben.

Habt ihr vielleicht noch weitere Möglichkeiten im Kopf?
Die Lernmethoden sind schon optimiert, damit lässt sich leider wenig machen.

Ich freue mich und bin dankbar über jegliche Hilfe Winken

Liebe Grüße Kevin
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2010, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Athene kann wohl nicht schaden als Göttin der Weisheit. Aber mehr kann ich da auch nicht sagen. Vllt sagt dir das ja zu. Vor dem Lernen Athene oder eine Göttin der Weisheit deiner Wahl anrufen und sie bitten, dir beim Lernen zu helfen?
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2010, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hm. Ich würde vorschlagen, jeden Abend vor dem Einschlafen in so ein Gefühl perfekten Sprachverständnisses einzutauchen, wie Du es Dir als Idealzustand denkst. Als Meditation.
Davon abgesehen macht jeder Beruf und angehende Beruf einfach mal Arbeit. Winken Ich denke nicht, daß man auf magischem Wege erreichen kann, anstrengungsfrei durchs Leben zu schweben. Lern doch einfach "normal" weiter; wenn Du auf diesem Weg Prüfungen gut bestehst, sind sie Dir wirklich etwas wert.
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2010, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Arianith, ich glaube allerdings nicht an Götter oder so. Deswegen werde ich das eher nicht machen, aber danke Winken

Magie ist ja aber auch dazu da, dem Geist und dem Willen Ausdruck zu verleihen. Und ich weiß, dass da noch Potenzial in meinem Gehirn ist und solange man die Möglichkeit hat, etwas im Leben zu erleichtern, sollte man es nutzen. Arbeit hätte ich ja auch noch mit einem perfekten Gedächtnis, es geht nur darum, eine Sprache nicht fünfmal zu lernen und dann wieder zu vergessen.
Ich habe ja nicht gesagt, dass ich dafür arbeiten würde, so ein Gedächtnis zu haben, daher würde ich auch dann eventuelle Prüfungen als wertvoll erachten Winken
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2010, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Achso oki, dann hätte ich nen anderen Tipp für dich.

Setz dich vor ein Blatt Papier, ca fünf Minuten bevor du anfangen willst zu lernen und schreib ALLES auf was dir gerade im Kopf rumspukt. Selbst wenn du schreibst "Ich weiß nicht was ich schreiben soll." Schreib die 5 Minuten komplett durch und dann ist dein Kopf so leer gefegt, dass du wunderbar aufnehmen kannst. Das hab ich mit einer Nachhilfeschülerin gemacht, die an ADS "leidet" und das hat ihr wunderbar geholfen.
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ansonsten würde ich spontan mal hierher verweisen:

http://the-witchs-garden.forumieren.com/rituale-und-zauberspruche-f10/ein-zauber-um-erfolgreichem-lernen-auf-die-sprunge-zu-helfen-t173.htm

Das ist zwar nicht spezifisch zum "Sprachen" lernen, aber wenn du es für dich passend abwandelst funktioniert es bestimmt...
Ich hab auch irgendwo in irgendeinem meiner Bücher einen Spruch dafür, sie besser ausdrücken zu können, den man bestimmt abwandeln könnte... Ich such die Tage Mal.

Lg Rose
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ach,na sieh mal an Sehr glücklich

Aber der könnte tatsächlich helfen Japp
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön, das ist in der Tat eine gute Inspiration. Auf den anderen zum besseren Ausdruck würde ich mich auch noch sehr freuen =)
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 25.07.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also aus "Where to park your broomstick" von Lauren Manoy:

Material:
*Bild von einem Ohr
*Räucherung (zB Pfefferminz, Lavendel, Bergamotte)
*Papier und Stift, super wäre gelbe Tinte oder gelbes Papier, geht aber auch ohne

Aufbau:
Stell das Bild auf und die Räucherung davor, hab den Zettel griffbereit in der Nähe

Und los geht's:
Denk ausführlich darüber nach, was du erreichen willst und schreib es dann auf - wenn es nicht "richtig klingt, schreib es nochmal, bis du dich perfekt ausgedrückt hast.
Konzentriere dich auf die Person, der du etwas sagen willst - stell dir vor das Ohr auf deinem Tisch ist das Ohr dieser Person.
Zünde deine Räucherung an und flüstere deinen Wunsch in den Rauch, sodass er das Bild des Ohrs streift.
Der Rauch trägt dann deine Botschaft.


Ich hab das ganze mal gegen eine Schreibblockade benutzt, ganz ohne das Ohr und ohne mich an eine bestimmte Person zu wenden.
Und wenn du deinen Wunsch in deiner Fremdsprache formulierst...

Ich hoffe das hilft dir
Liebe Grüße
Rose
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2010, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also den mit dem Ballon find ich total toll ^^ Je nach Farbe kann man das auch für alles umschreiben, was man gerade braucht. Ich glaube, den benutze ich für meine nächste Prüfung
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2010, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Zauber =) Ohne Ohr ist es ja fast ein Zauber der leeren Hand xd - nieder mit den Korea-Smilies Vielleicht kann man die beiden Zauber zusammen bringen.
Sofern man Helium rankommt, kann man den Zettel mit dem Wunsch in den Ballon tun und ihn mit Helium aufblasen und ihn dann losschicken, sodass der Ballon den Wunsch sozusagen in die Welt trägt und man stelle sich vor wie durch die weite der Strecke der Zauber immer mehr nach draußen getragen wird und sich somit verfestigt und stärkt. (Außerdem sind Sprachen ja auch der Inbegriff der Außenwelt, ein fliegender Ballon auch xd - nieder mit den Korea-Smilies)
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2010, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee ist auch toll, aber Helium is dann doch nich so leicht (oder billig) zu kriegen. Schade eigentlich. Aber es wär auch seltsam, wenn dann irgendwo in England jemand nen geplatzten Ballon findet und darin nen seltsamer Zauber steht *g*
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2010, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse Vorstellung! Ist in England doch sagar mal passiert - die Queen hat einen Luftballon von einem kleinen Jungen gefunden, mit einer Postkarte dran... Ich erinner mich leider nicht mehr an die Detaills...

"Zauber der leeren Hand" lol... Ja, ich bin da ziemlich minimalistisch, ich mache fast alles spaontan und mit den Sachen, die ich in meiner "Zauberschublade" noch habe.


Lg Rose
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2010, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache letztendlich auch immer eher Zauber der leeren Hand, obwohl ich eigentlich ziemlich auf Zeremonielles stehe und auf viele Elemente. =)
Ich denke, dass für meinen Zauber, den ich in letzter Zeit immer aufschiebe, er muss also imposant und bedeutend werden =P, auch irgendwas mit verschiedenen Sprachen sein muss. Also den Zauberspruch in einer anderen Sprache, vielleicht spezialisiere ich das auch auf bestimmte Sprachen und verfasse den Spruch in der jeweiligen Sprache.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2010, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Das is mir auch gerade eingefallen. Nur schau, dass die grammatikalisch auch richtig sind ;D Nachher lernste noch was falsches ^^
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Hexenhilfe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von