The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meditation in der Bahn
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bereite Dich vor
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

2Wölfe hat Folgendes geschrieben:
Sonst bin ich auch sehr für Doping durch Kaffeeee ! Japp



2Wölfe,

Winken Ach 2Wölfe, ich glaube jeder der Studiert oder Arbeitet, ist genau wie wir beide für Kaffee Kaffeeee, wenn er die Nacht durchgefeiert hat oder gelernt hat, und ausserden schmeckt doch doping in Form von Kaffee oder 2Wölfe Cool .


Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Faaalsch ^^ Hab erst einmal in meinem Leben Kaffee getrunken und ihn für ekelig befunden ^^ *Kaffee hasst!*
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ferun Namid hat Folgendes geschrieben:
Als ich noch mit dem Zug zur Schule musste, hab ich auch gemerkt, das man in der Bahn gut den Kopf frei bekommt.
Ich hab einfach die Landschaft beobachtet............das war schön.


Ja, so fing es bei mir auch immer an. Dann irgendwann, wenn man zum Beispiel in einen Tunnel einfährt, schließe ich die Augen und versuche meine Gedanken zu ordnen.

Ich hatte das letztens wieder und war schön ich mich gekehrt, aber leider kam dann ein Kontrolleur, der mich wegen meines Tickets "geweckt" hatte. Ärgerlich, aber gut der Mann machte ja auch nur seine Arbeit und da muss man das mal verzeihen können.

P.S. die Müdigkeit am Morgen macht mir übrigens nie was aus. Ich hab diese Angewohnheit direkt nach dem AUfstehen noch gut 10-15 Minuten auf der Toilette nachzuträumen und mich dann auch gleich da an Ort und Stelle umzuziehen. Klingt komisch, aber so werd ich erst richtig wach. ^^
Nach oben
Regen
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis, dass ich mich nicht schlecht fühlen muss XD
Kaffee an sich schmeckt mir auch nicht, aber ich habe ein faible für diverse milchkaffees entdeckt wie Cappucino oder Eiskaffe Kampf den Korea-Smilies
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Regen,

Haste denn auch den Milchkakaffee und Cappucino schon probiert, oder ist es wirklich nur ein faible von dir und Du geniesst den Geruch davon :?: .



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Regen
Gast





BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ist das die richtige Bedeutung von Faible? Peinlich >.<
Nö, ich trink den auch gerne^^ is nich bitter, schmeckt lecker und macht wach^^
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2010, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Regen,

Wenn Du schon Milchkaffee und Cappucino Trinkst, dann solltest Du auch mal Kaffee Trinken, den es gibt auch Kaffees die Schmecken echt gut Regen.



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2010, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Regen hat Folgendes geschrieben:
Oh, ist das die richtige Bedeutung von Faible? Peinlich >.<

Nein, ist es nicht; Du hast das Wort richtig benutzt im Gegensatz zu Engel der Träume. http://de.wikipedia.org/wiki/Faible

Ich bitte auch darum, den Kaffeeklatsch jetzt hier bleiben zu lassen. Wenn noch jemand etwas zu Meditationen in der Bahn zu sagen hat, ist er/sie herzlich willkommen.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2010, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich könnte in der Bahn garnicht meditieren, weil da einfach zu viel los ist und ich nicht vernünftig loslassen könnte, weil man vllt eine Haltestelle verpasst oder Leute laut rumplärren, reden und gackern... Etwas unentspannend...
Nach oben
Regen
Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2010, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das rumplärren der Leute ist ein schnell gelöstes Problem:
Gute Kopfhörer mit guter Musik^^
Da ich merkwürdigerweise bei Metal sehr gut meditieren kann, ist das für mich kein Problem Lachen
Ansonsten halt gute kopfhörer. da reichen ohrmuscheln für 8 euro oder gaaaanz gute knopfhörer für 50 euro (ich hab keine, aber ein bekannter ließ mich mal seine nutzen. war schon krass wie gut die funktioniert haben, auch vom dämmen der umgebung her)
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 09.05.2010, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Und was die Sorge wegen verpaßter Haltestelle betrifft: Das kann man trainieren. Ich trainiere gelegentlich mein Unterbewußtsein dazu, mich nach einer bestimmten Zeitspanne zu wecken - wenn ich z.B. Nachmittags extrem müde bin, aber nicht länger als 20 Minuten schlafen darf, schließe ich die Augen und sage mir, daß ich nach spätestens 20 Minuten wieder aufwachen möchte. Das funktioniert einwandfrei. Wenn man immer dieselbe Strecke Bahn fährt und zeitliche Erfahrungswerte hat, kann man das da sicher auch einsetzen; das Unterbewußtsein ist in solchen Situationen meiner Erfahrung nach enorm hilfreich.
Wenn in der Bahn sogar angesagt wird, welche Station als nächstes kommt, ist es natürlich noch einfacher; so mache ich das nachts im Regionalzug.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 01:51    Titel: Antworten mit Zitat

2Wölfe,

Wenn ich fragen darf, wie lange hast Du denn gebraucht für das Training, bis Du soweit warst, das dein Unterbewusstsein Dir gesagt hat, das Du jetzt wach werden muss.


Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zu Hause hat das sofort geklappt, als ich es das erste Mal ausprobiert habe und seitdem immer.
In der Bahn (mit der ich seit einem Jahr etwa regelmäßig fahre) bin ich meistens nachts sehr müde, versuche mich durch Lesen oder so wachzuhalten und habe oft noch andere Passagiere als Ablenkung im Abteil. Da habe ich auch noch nie eine Haltestelle verpaßt, aber manchmal bin ich schon 2 Haltestellen zu früh hochgeschreckt; da gibt's also noch etwas Übebedarf.
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 29.05.2010, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin fünf Jahre lang mit der Bahn zur Schule gefahren und hab sie als besten Meditationsort überhaupt für mich entdeckt...
Ich brauche meinen Geräuschpegel, um abschalten zu können, wenn es zu still ist, wird es viel schwerer für mich.
Mit der Einschlafgefahr habe ich auch keine Probleme, ich brauche Abends immer das komplette Programm mit Lavendelöl und allem Möglichem, um die Augen zu zu bekommen.

Und dann gibt es da noch genug andere Schüler, die einen zurückholen, wenn man aussteigen muss...

Supi, ich schwöre darauf

Lg Rose
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 29.05.2010, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Busfahrten zur Schule sind ja in vielen Fällen zu kurz, um entspannen zu können (leider). Oder die Busse sind so voll dass man stehen muss Traurig

Ich nehm wir, wenn ich denn mal meditiere, gerne mehr Zeit.

Aber ich kanns verstehen, dass du Geräusche brauchst, Rosa Sehr glücklich Ich schlaf am besten ein, wenn der fernseher an ist hehe
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bereite Dich vor Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von