The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Energiearbeit im Alltag - Methoden und Erfahrungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 25.03.2010, 20:37    Titel: Energiearbeit im Alltag - Methoden und Erfahrungen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie ihr Energiearbeit und Reiki so im Alltag einsetzt:
- Gebt ihr (Rei)ki auf Situationen?
- Gebt ihr (Rei)ki auf euer inneres Kind?
- Geht ihr damit in die Vergangenheit (oder auch Zukunft)?
- Wendet ihr öfter Symbole dabei ein (wenn ja, welche)?
- Sendet ihr auch schon mal Energie auf Tiere und Pflanzen?
- Gebt ihr (Rei)ki auf euer Trinkwasser oder kocht ihr damit?
- Richtet ihr (Rei)ki-Duschen ein oder Energiedepots?
- Gibt es sonstige Methoden, die ihr so anwendet?

Das sind nur einige Beispiele, die ich im Internet gelesen habe. Mit den Augen rollen
Was ich schon probiert habe: (Rei)ki auf Tiere gesendet, in das Giesswasser oder auf Hustentropfen Lachen (sie schmeckten danach tatsächlich besser), Reiki auf eine Situation gesendet (für einen Zahnarztbesuch), Energiedepots für mich und andere angelegt...Auch habe ich einmal mit den Zeichen von Celtic 2 versucht, etwas zu manifestieren. Hat aber leider nicht so geklappt. Hätte ich vielleicht nochmal probieren müssen (da ging es um mehr Geld, aber da habe ich leider so ein paar Blockaden...).

Bin schon gespannt, was ihr so für Methoden verwendet und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Sehr glücklich
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 29.03.2010, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Mit den Augen rollen Na, wie sieht es denn nun aus bei euch? Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht mit der Energiearbeit, welche Methoden bisher angewendet? Winken

Würde mich wirklich über ein paar Erfahrungsberichte freuen! Cool
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 29.03.2010, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hier wollte ich schon längst geanwortet haben ... Verlegen

Also ich nutze im Alltag relativ wenig an Energiesystemen.

Für mich selber vergesse ich es meistens Verlegen

Ab und an jedoch - wenn ich das Gefühle habe, dass es gut täte (und ich daran denke), dann bitte ich auch um Energie.

Gestern z.B. war mir ganz kalt und da hab ich um Shamayim gebeten und schwups war mir als würde ich von innen heraus und von außen gewärmt werden. Sehr angenehm und ich konnte einschlafen Smilie

Pflanzen und Tierchen hab ich auch schon mal Reiki gegeben gehabt ... aber wie gesagt im reinen Alltag nutze ich es alles eher seltener.
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 29.03.2010, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin gerade noch im ersten Grad und wende Reiki an Menschen und Pflanzen an und demnächst versuche ich es noch an meinem Hund.
Ich weiß noch nicht wie man Reiki auf Situationen anwendet aber bin ja auch erst noch im Grad1. Das Wissen kommt mit der Zeit.

Samira
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 29.03.2010, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wende inzwischgen Energiearbeit und insbesondere Reiki so gut wie überall an.

Gebe es aufs Auto wenn es nicht anspringen will. Der kleine Peugeot den ich zur Zeit habe hat so seine Macken und streikt oft, den hab ich Kurzerhand in Reiki Eingestimmt, seitdem geht er ohne Probleme Sehr glücklich

Bei Streit oder wenn sonst was nicht stimmt kommt schon fast Automatisch das erste und zweite Reiki Symbol zum Einsatz. Duschen und Baden wird auch meistens mit Reiki oder Energetischen Reinigungsmethoden kombiniert.

Tiere und Pflanzen bekommen von mir auch immer Energie. Was dabei interessant ist, unsere Katze und auch der Hund lieben Reiki aber sobald das 1. Symbol angewendet wird sind die weg. Kennt das auch jemand von euch?

Gekocht wird auch damit. Ich kam sogar mal auf die Idee Kurzerhand die Wasserleitungen in meiner Wohnung fix in Reiki Einzustimmen (ja, ich hab oft seltsame ideen). Interessanterweise hab ich seitdem kaum noch Probleme mit Kalk. Hier ist es normal so das man nach 2 mal Wasser kochen den Wasserkochen Entkalken kann. Seitdem ist seltsamerweise Ruhe.

ICh wende es also recht häufig an. Immer und Überall sozusagen.
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 29.03.2010, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

HemNetjeru hat Folgendes geschrieben:
Ich wende inzwischgen Energiearbeit und insbesondere Reiki so gut wie überall an.

Gebe es aufs Auto wenn es nicht anspringen will. Der kleine Peugeot den ich zur Zeit habe hat so seine Macken und streikt oft, den hab ich Kurzerhand in Reiki Eingestimmt, seitdem geht er ohne Probleme Sehr glücklich ...



Hmm... kannst mir auch mal wat schicken. Ich laufe zur Zeit auch nicht ganz rund und ich denke, dass unter anderem auch meine Chakren verstopft sind. Die müssten mal durchgepustet werden.
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 31.03.2010, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

@Feona: Arbeitest du denn schon mal mit den Energiesystemen, z.B. um etwas aus der Vergangenheit loszulassen, Blockaden zu lösen etc., also z.B. Engel Ki o.ä., um Kontakt mit Engeln aufzunehmen, Füllhorn für mehr Fülle und Wohlstand, Cerridwens Empowerment für mehr Inspiration und Kreativität und und und... Mit den Augen rollen
Und hast du auch schon mal mit den Symbolen von Celtic Reiki gearbeitet?

Ich probiere gerade aus, was mit den Symbolen so alles möglich ist, z.B. "Phagors" für Rückführungen, "Coll" z.B. zur Harmonisierung von Situationen o.ä., "Beith" und "Koad", um Räume zu reinigen und die Energie zu stabilisieren (bei "Koad", auch zur Stabiliserung von Energiedepots), "Mors" evtl. auch bei Astralreisen oder für Meditationen/schamanische Reisen etc. ...
Damit spreche ich auch die anderen "Celtic Reiki-Praktiker" hier an: Wie sind so eure Erfahrungen mit den Symbolen? Winken

@HemNetjeru: Sehr interessant, was du so alles machst! Smilie Verstehe ich das richtig, du hast deinen Peugeot richtig in die Reiki-Energie "eingeweiht"? Überrascht
Und wenn du bei Streit o.ä. das erste und zweite Reikisymbol anwendest, visualisierst du dann die Symbole zwischen euch oder gibst du Reiki auf die Situation und nimmst dann noch die Symbole dazu? Wie sind so deine Erfahrungen dabei? Hattest du damit Erfolg?
Erfahrungen mit den Symbolen bei Tieren habe ich noch nicht, hatte bisher eigentlich immer nur "fliessen" lassen ohne Symbole. Habe aber schon davon gehört, dass insbesondere Katzen es wohl nicht so mögen, wenn man noch Symbole mitanwendet. Vielleicht ist ihnen dann die Energie zu stark, da sie ja meistens noch besser in ihrer Energie sind als Menschen und auch gar nicht soviel dann davon brauchen...

Habe schon mal dem Drucker Reiki gegeben, weil er gesponnen hat. Danach funktionierte er wieder. Überrascht Und ich möchte jetzt auch so nach und nach Reiki auf vergangene Situationen geben, die mich noch belasten, und dabei auch dem inneren Kind hin und wieder Reiki geben. Über einem etwas mickrigen Zitronenbäumchen habe ich jetzt eine Reikidusche installiert, mal gucken, ob es hilft...

Und eine Reikibox habe ich mir jetzt auch angeschafft, mit meinen Wünschen drin, der ich jetzt auch zwischendurch Reiki geben möchte. Hat da jemand Erfahrung mit? Winken
Fände es auch noch interessant, weitere Erfahrungsberichte zu lesen. Ist wirklich ein spannendes Thema, was man so alles mit der Energiearbeit so machen kann, finde ich... Winken
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 31.03.2010, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@Feona: Arbeitest du denn schon mal mit den Energiesystemen, z.B. um etwas aus der Vergangenheit loszulassen, Blockaden zu lösen etc., also z.B. Engel Ki o.ä., um Kontakt mit Engeln aufzunehmen, Füllhorn für mehr Fülle und Wohlstand, Cerridwens Empowerment für mehr Inspiration und Kreativität und und und... n
Und hast du auch schon mal mit den Symbolen von Celtic Reiki gearbeitet?


Wenn es etwas aus der Vergangenheit gibt bei mir, dann bekomme ich das von geistiger Ebene meist präsentiert ... dann lerne ich zu verstehen und wenn das dann passiert ist - das Ganze zu sehen und zu verstehen und anzunehmen ... dann löst es sich auf Smilie

Letzten Endes würde ich sagen, dass mein Kontakt heute - den ich jetzt habe, dadurch vorangetrieben worden ist, dass ich mich auf den Weg gemacht habe und einiges Einstimmungen durchlaufen habe. Dadurch (meine Meinung) wurde vieles gelöst und geöffnet und ich "höher schwingiger" von den Energien her.

Wenn ich mit Engeln und anderen Wesen Kontakt habe, dann in der Regel ohne zuvor mit Energiearbeit etwas zu erlangen. Dies war jedoch nicht immer so!

Vor ein paar Jahren habe ich mich durchaus mit Engel-Ki zu den Engeln verbunden und auch heute noch zupfe ich gelegentlich an Strängen nach "oben", wenn ich etwas möchte / brauche oder erbitte.

Ich habe durchaus auch schon das Füllhorn-Symbol genutzt bei Meditation über Fülle und Wohlstand ... oder entsprechenden Ritualen. Dann bitte ich auch schon mal bestimmte Götter, Heilige etc. um Hilfe und Beistand.

Meist geschieht das ganz automatisch und unbewusst.

Ich halte es meist so für mich: Die Energien in die ich eingestimmt bin - sind erst einmal für mich wichtig! Sie wirken in mir und helfen mir dadurch schon enorm weiter.

Wenn ich mal wieder zu engsichtig bin - bekomme ich auch schon mal "dezent" einen Hinweis, ich könnte ja mal um dieses oder jenes bitten. Dann bitte ich natürlich auch um Helios Energie - wenn ich mal wieder nur Grau sehe und alles BAH ist.

Oder oder oder ...

Das ist für mich aber nicht wirklich Alltag - weil das würde ich ja dann irgendwie regelmäßig machen. Winken

Mit den Symbolen von Celtic Reiki habe ich noch nie gearbeitet - weil ich auch noch nie wirklich mit Celtic Reiki gearbeitet habe. Ich lasse die Energien immer erst in mir wirken und wenn die Zeit dann da ist und es sich richtig anfühlt, dann beginne ich mich damit auseinander zu setzen. Meist geschieht das irgendwann von alleine Smilie

Es gab eine ganze Zeit, da hab ich immer wieder unterbewusst Full Spectrum Healing angewandt - bzw. war bereit vieles gehen zu lassen. Wenn ich jetzt merke, dass dem wieder so ist - dann kommt automatisch meine Bitte, dass es aufgelöst wird.

Das ist irgendwie so einprogrammiert Smilie

Tja ... so ist das bei mir Smilie
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 05.07.2010, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vivanda hat Folgendes geschrieben:
@HemNetjeru: Sehr interessant, was du so alles machst! Smilie Verstehe ich das richtig, du hast deinen Peugeot richtig in die Reiki-Energie "eingeweiht"? Überrascht


Ja, ich hab ihn direkt in Reiki eingeweiht. Mein vorletztes Auto, ein alter Ford Sierra, hatte auch den 1. Grad im Reiki, richtiges Reiki-Mobil eben Sehr glücklich und das war das treueste Auto das man sich wünschen konnte, außer einmal einen Platten Reifen hat in den 4 Jahren in den ich ihn hatte nie was gefehlt.
Inzwischen bin ich aber wieder auf einen Kombi umgestiegen weil der PEugeot einfach zu klein was, bekam da nicht mal meine Reikiliege richtig rein. Der wird aber auch wieder Reiki bekommen.

Vivanda hat Folgendes geschrieben:
Und wenn du bei Streit o.ä. das erste und zweite Reikisymbol anwendest, visualisierst du dann die Symbole zwischen euch oder gibst du Reiki auf die Situation und nimmst dann noch die Symbole dazu? Wie sind so deine Erfahrungen dabei? Hattest du damit Erfolg?


Ich Visualisiere de Symbole in der Mitte des Raumes oder wenn es draußen ist zwischen den beteiligten Personen und bitte darum das die Situation geklärt und die Energie die beim Streit entsteht in Positive Transformiert wird und lasse dann einfach Reiki fließen. Das wirkt meistens sehr gut und die ganze Situation entpannt sich sehr schnell.
Wenn es ein richtig heftiger Streit ist mit viel Emotion dahinter Visualisere ich mich auch im ersten Symbol, hülle mich also im CR ein, das hilft mir immer dabei mich nicht so in die Sache reinzusteigern und etwas abstand zur Situation zu gewinnen. Das ist bei mir recht nützlich weil ich normal schon dazu neige mich in Streitereien und Diskussionen reinzusteigern und dann auch leicht "Explodiere".

Die interessanteste Erfahrung damit war bisher in einer Kneipe. Ich habe eine Freundin von mir besucht und wir wollten Abends noch was trinken und gingen in eine kleine Kneipe. War ziemmlich voll und ein paar Tische weiter Diskutierten ein paar Leute über Politik. Ein Grüner, ein paar linke und welche von den rechten. OK, wenn die zum Diskutieren anfangen gehe ich in der Regel eh aber ich wollte mein Bier in ruhe Austrinken *g*
Die Diskussion wurde immer hitziger und Lauter und die zogen nach und nach immer mehr Leute in die Debatte mir rein, das hat sich richtig hochgeschaukelt. Nach einer Weile schaukelte es sich so weit hoch das die ersten aufeinander losgegangen sind und sich eine nette Kneipenschlägerei entwickelt hat. Ich habe dann in der Mitte des Raumes das 2. Symbol Visualisert und 3 mal das Mantra, das erste Symbol drüber und auch in die Ecken des Raumes und wieder je 3 mal das Mantra. Man konnte schon fast wahrnehmen wie die Energie der Symbole durch den raum "gepulst" ist. Es dauerte keine 3 Minuten und alle saßen wieder lammfromm an ihren Tischen, so als hätte ein Staubsauger einfach alles Negative und die ganze Aggression aus dem Raum gesaugt. Dass das ganze sogar in solchen Situationen so gut Funktioniert hat mich selber überrascht Geschockt

Vivanda hat Folgendes geschrieben:
Habe schon mal dem Drucker Reiki gegeben, weil er gesponnen hat. Danach funktionierte er wieder. Überrascht Und ich möchte jetzt auch so nach und nach Reiki auf vergangene Situationen geben, die mich noch belasten, und dabei auch dem inneren Kind hin und wieder Reiki geben. Über einem etwas mickrigen Zitronenbäumchen habe ich jetzt eine Reikidusche installiert, mal gucken, ob es hilft..


Das mit Drucker und Co. kenne ich auch, das mache ich auch öfter. Reiki hat mich auch schon mal davor bewahrt eine neue Waschmaschiene kaufen zu müssen Sehr glücklich. Ich bin immer wieder davon überrascht was alles damit möglich ist.

Reiki auf Vergangene Emotionen und Situationen zu geben ist recht effektiv. Einen großen Teil meiner Schulzeit habe ich mit Reiki verarbeitet. Ohne Reiki und die Unterstützung "meiner" Götter und geistigen Führer hätte ich mich dem was ich da im Unterbewussten vergraben hatte wohl nicht stellen können/wollen.
Für die Arbeit am inneren Kind mit Reiki findet man eine schöne Anregng im Buch "Reiki - Die Schönsten Techniken" von Walter Lübeck und Frank Arjava Petter. Vielleicht kommt dir das ja mal günstig irgendwo unter.

Fürs Zitronenbäumchen alles gute Sehr glücklich bringt ihm ganz bestimmt was Smilie.



Vivanda hat Folgendes geschrieben:
Und eine Reikibox habe ich mir jetzt auch angeschafft, mit meinen Wünschen drin, der ich jetzt auch zwischendurch Reiki geben möchte. Hat da jemand Erfahrung mit? Winken
Fände es auch noch interessant, weitere Erfahrungsberichte zu lesen. Ist wirklich ein spannendes Thema, was man so alles mit der Energiearbeit so machen kann, finde ich... Winken


Die Reikibox ist Klasse. Mit der Zeit werden es einfach so viele Situationen und Wünsche auf die man Reiki geben möchte und so viele Personen denen man was schicken müsste das der Tag einfach zu wenig Stunden hat.
Mit Wünschen und Affirmationen die man in die Box legt habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Gerade wenn es aber darum geht seine gewohnheiten zu ändern ist es effektiver wenn man zusätzlich zur Reikibox das ganze noch direkt in Reikibehandlungen, ob nun direkt oder fern, einfließen lässt. Sich also auch mal nur dieser einen Sache widmet.
Wenn du Reiki mehr in den Alltag integrieren möchtest und es dir bewusster machen willst, also das du auch im alltag daran denkst "genau, das ist ja auch noch da, das könnte gerade hilfreich sein" kannst du dir zwischendurch immer wieder mal eine Mentalbehandlung geben und als Affirmation so was wie "Reiki durchströmt mich jede Sekunde und ich nutze diese Kraft auch im alltag voll und ganz" (ok, ich bin ein absolut mieser Autor wenn es um Affirmationen geht *g*)
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 06.07.2010, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, dass dieser Thread wieder hervorgekramt wurde... Smilie

@HemNetjeru: Danke für die ganzen Infos. Hatte in der letzten Zeit nicht mehr ganz so viel mit Reiki gearbeitet, höchstens mir mal zwischendurch Reiki gegeben. Das mit der Reikibox muss ich unbedingt wieder mit in den Alltag einbinden, denn momentan bräuchten mal wieder mehrere Leute etwas Heilenergie, und ich verzettel mich dann schnell. Auch werde ich dann wohl wieder etwas zu kurz kommen.
Ich habe ja für die beiden Mütter ein Energiedepot angelegt, und das hat länger gut geklappt. Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass ich nicht mehr nur um die Verbindung der Energie für sie bitten muss (oder darum, dass das Energiedepot wieder aufgefüllt wird), sondern dass wieder "richtige" und längere Sitzungen notwendig wären.
Das mit deiner Reikiaffirmation klingt ganz gut.

Da du ja schon Reiki auf vergangene Emotionen und Situationen gegeben hast, hätte ich da mal eine Frage an dich: Meine Schwiegermutter ist leider wieder schwer erkrankt, und ich glaube, dass ihre Erkrankung oft von irgendwelchen Trauerfällen abhängt und vieles noch in ihrem Inneren ist, was rausmüsste (unerledigte Konflikte). Als ich sie darauf ansprach, bestätigte sie mir das auch. Was meinst du, reicht es da, dass ich ihr Mentalbehandlungen gebe mit der Bitte, dass sich die unerledigten Konflikte (die zu dieser Erkrankung geführt haben), auflösen mögen? Oder müsste ich besser jedes "konfliktreiche Jahr" sowie die einzelnen Personen, um die es geht, mit in die Reikibehandlung einbeziehen und dann auf diese Situationen Reiki geben? Vielleicht auch, dass sie noch einen Zettel an die betreffenden Personen schreibt mit all ihren Gefühlen?
Danke schon mal für deine Antwort!

Nun, das Zitronenbäumchen hat leider nicht überlebt. Verlegen Ich hatte mich in der Zeit zu sehr verzettelt und dadurch das Reiki für das Zitronenbäumchen leider vernachlässigt... Traurig

Als du dein Auto in Reiki eingeweiht hast, musstest du dich dann nicht mehr um die Energie kümmern, denn es konnte sich so gewisermassen selber wieder mit der Energie "aufladen"?
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 06.07.2010, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich musste mich dann nicht mehr um die Energie kümmern weil das Auto ja sozusagen dann selber Reiki-Kanal war. Da drauf bin ich gekommen als ich mal gelesen habe das man früher in Japan dem Schüler nach der Einweihung oft Kristalle mitgegeben hat die auch in Reiki eingestimmt waren. Dachte mir halt das dass dann bestimmt auch mit dem Auto geht, und es ging wirklich *g*

Vivanda hat Folgendes geschrieben:
Da du ja schon Reiki auf vergangene Emotionen und Situationen gegeben hast, hätte ich da mal eine Frage an dich: Meine Schwiegermutter ist leider wieder schwer erkrankt, und ich glaube, dass ihre Erkrankung oft von irgendwelchen Trauerfällen abhängt und vieles noch in ihrem Inneren ist, was rausmüsste (unerledigte Konflikte). Als ich sie darauf ansprach, bestätigte sie mir das auch. Was meinst du, reicht es da, dass ich ihr Mentalbehandlungen gebe mit der Bitte, dass sich die unerledigten Konflikte (die zu dieser Erkrankung geführt haben), auflösen mögen? Oder müsste ich besser jedes "konfliktreiche Jahr" sowie die einzelnen Personen, um die es geht, mit in die Reikibehandlung einbeziehen und dann auf diese Situationen Reiki geben? Vielleicht auch, dass sie noch einen Zettel an die betreffenden Personen schreibt mit all ihren Gefühlen?
Danke schon mal für deine Antwort!


Also ich hatte damals eine ganze Menge zu Verarbeiten, hatte also etliches das ich fein säuberlich im Unterbewusstsein verscharrt habe. Ich habe am Anfang den Fehler gemacht und habe bei den ersten Behandlungen in diese Richtung in der Formulierung meine gesammte Schulzeit angesprochen. Bei den ersten Sitzungen passierte gar nichts, wie gesagt, ich hab es wirklich gut Vergraben, davor noch in eine Kiste gesperrt und den Schlüssel weggeworfen. Aber dann kamen so viel von den Verdrängten Erinnerungen und Emotionen hoch dass es mir zu viel wurde. Da kamen dann so viele Emotionen hoch dass sie mich wie eine Flutwelle überrollt haben.
Ich habe dann Angefangen mir Schuljahr um Schuljahr vorzunehmen. Ich habe mir also Jahr um Jahr vorgenommen und habe bei der Mentalbehandlung darum und habe bekräftigt das ich mit Reiki die Negativen Emotionen, Erinnerungen und Situationen in der Zeit von – bis Aufarbeiten will und habe darum gebeten das immer nur so viel an die Oberfläche kommen soll wie ich auch verarbeiten kann. Das hat recht gut Funktioniert.

Du könntest das bei deiner Schwiegermutter auch so machen. Also gib ihr eine Mentalbehandlung. Du kannst dazu auch unterstützend das Dritte Symbol verwenden um nicht nur das unterbewusste sondern auch bewusst den entsprechenden Zeitraum in dem die Ursache Wurzelt anzusprechen. aber Anstatt einer Affirmation im herkömmlichen Sinne bittest du eben darum das Reiki zur Emotionalen/Unterbewussten Ursache der Krankheit fließen soll und diese Beheben bzw. deiner Schwiegermutter dabei unterstützen soll sich dieser Situation/Emotion zu stellen und sie so zu verarbeiten.
Wenn du das mit ihr machst rate ich dir aber ein paar Taschentücher griffbereit zu haben. Gerade wenn man sich diesen Aspekten widmet fließen oft viele Tränen während und nach der Behandlung weil das ganze verdrängte und noch nicht abgeschlossene an die Oberfläche kommt und sich jetzt endlich Ausdruck verschaffen, bzw. raus darf.

Angeregt durch das Buch „Das ist Reiki“ von Frank A. Petter habe ich die Methode der Mentalbehandlung um einen Aspekt erweitert. Nach dem Zeichnen und Aktivieren des 2. Symbols rufe ich noch Kannon (Die Japanische Bezeichnung für Kuan Yin, die Bodhisattva des Mitgefühls) hinzu und bitte darum das Kannon diese Heilung Unterstützt und seine Energie mit hinein gibt. Also z.B. „Kannon, Bodhisattva des Mitgefühls, ich bitte dich mich bei dieser Heilung zu Unterstützen und dabei zu Helfen die Unterbewussten und Emotionalen Ursachen von/der (Krankheit), von (Name) zu Heilen.“
Die Methode ist auch recht intensiv, wende ich auch bei mir selbst öfter mal an. Zumindest habe ich festgestellt das mit diesem kleinen Zusatz, also der Miteinbeziehung von Kannon die Unterbewussten Aspekte die einem Problem zugrunde liegen viel schneller, aber auch sanfter, an die Oberfläche kommen und aufgelöst werden. Hier gilt aber auch das mit den Taschentüchern *g*
Du musst dich aber nicht zwingend an Kannon wenden, du kannst dich im Grunde an jede Gottheit und jedes Wesen wenden das du bei der Heilsitzung gerne um zusätzliche Unterstützung bitten möchtest. Ich bitte bei einer REikibehandlung z.B. oft Isis oder Damballah um Unterstützung bei der Behandlung.
Ist aber nur ein Vorschlag, nicht das du jetzt denkst du musst dich da an irgendwen wenden um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Interessant fand ich auch das kurz nachdem ich begonnen hatte Kannon mit in die Heilungen einzubeziehen etwas passiert ist, das ich dann kurzerhand mal als Positives Zeichen gedeutet habe. Meine Mom Putzt bei jemanden der ein Wahlfahrtsgeschäft hat.Von dem bekommt sie auch öfter mal Kerzen geschenkt oder Schmuck und Rosenkränze mit leichten Verfärbungen oder minimalen Beeinträchtigungen die dann nichts mehr für den Verkauf im Laden. Das meiste davon landet dann am Flohmarkt. Als sie wieder mal einiges bekommen hat haben wir da durchgestöbert und haben Sortiert. Dabei lag dann zwischen den Kreuzen, Rosenkränzen und anderen Christlichen Zeug ein Goldener Anhänger. Meine Mom hat den angeschaut und hat mich dann gefragt was das für ein Heiliger sein soll.
Lachen gar keiner, das war eine Asiatische Figur, eine auf einem Lotus sitzende Frau, auf der einen Seite und auf der anderen Seite ein Tiger. Sie meinte dann nur ich interessiere mich eh für so zeug, wenn ich will soll ich ihn halt mitnehmen. Vielleicht finde ich ja raus wer das sein soll. Den Verdacht hatte ich ja schon wegen dem Tiger der unter anderem als ein Begleiter von Kannon gilt. Daheim habe ich dann Nachgeschaut wegen dem Bild und den Schriftzeichen. Tatsache, das auf dem Anhänger war Kannon, steht zumindest in Japanischen Schriftzeichen drauf *g*
Habe den Anhänger dann noch im Namen von Kannon geweiht und seitdem gehört der Anhänger mit zu meiner „Heilerausrüstung“. Ich trage ihn meistens bei Reiki-Behandlungen oder wenn ich Meditiere. Jedes mal wenn ich ihn Anlege fühle ich sofort wie die Reinigende und Heilende Energie von Kannon durch mich strömt Smilie
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 08.07.2010, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Smilie

Das hört sich sehr interessant an, und ich werde es auf jeden Fall probieren. Kuan Yin mag ich auch, meistens arbeite ich allerdings mehr mit Bride und mit Erzengel Raphael. Seine Energie empfinde ich auch immer als sehr sanft und wohltuend.

Ich würde dann so vorgehen, dass ich ihr eher Fernreiki gebe (sie wohnt aber hier im Haus; falls also irgendetwas wäre, könnte sie sofort hochkommen) und sie während der Behandlung eine mit ihr abgesprochene Affirmation spricht. Ihr Herzchakra wollte ich dabei dann auch immer behandeln.

Ich bin ja nicht in Usui Reiki eingestimmt, sondern in Celtic Reiki, kenne aber die Symbole des Usui Reiki. Meinst du, ich könnte diese Symbole dann trotzdem nehmen (sonst würde ich auf "alternative" Celtic Reiki-Symbole zurückgreifen)?
Mit den Augen rollen
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 09.07.2010, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, ich weiß nicht so recht. Die meisten sind der MEinung das man mit den Reiki-Symbolen nur dann wirklich effektiv Arbeiten kann wenn man in sie eingestimmt ist. Andere sagen das man damit auch so Arbeiten kann, in andere Syambole wie das Pentagramm werden wir ja schließlich auch nicht Eingeweiht.
Wenn du willst versuch also einfach ob du mit den Symbolen des 2. Grades vom Usui-Reiki Arbeiten kannst. Ob man damit auch ohne die Einstimmung so effektiv Arbeiten kann weiß ich nicht. Ich könnte mir schon Vorstellen das man auch ohne die Einstimmung damit Arbeiten das es aber mit effektiver ist weil das eigene Energiesystem ja neben Reiki auch auf die auf die Schwingung der Symole ausgerichtet wird.

Celtic Reiki kenne ich nicht, aber wenn es da für diese Aspekte auch Symbole (oder Anwendungen) gibt wSürde ich im Zweifelsfall darauf zurückgreifen. Beziehngsweise mit den Usui-Symbolen erst mal an mir selbst Arbeiten um zu schauen ob es mir was bringt bzw. ob ich überhaupt damit Arbeiten kann und mit dem System/Symbol mit denen ich schon Erfahrungen sammeln konnte und mit dessen Arbeitsweise ich Vertraut bin für die Arbeit an anderen nutzen.
Wenn du mal eine Weile mit den Symbolen an dir selbst gearbeitet hast und bemerkst das die Energie fließt und du effektiv damit Arbeiten kannst, kannst du sie auch mal bei anderen Anwenden. Wenn du nichts wahrnimmst und die Symbole gar nicht einsehen warum sie irgendeine Wirkung haben sollten hat sich die Sache eh erledigt *g*.

Herzchakra mit einbeziehen schadet sicher nicht Winken
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 09.07.2010, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glücklich Alles klar!

Ich werde es dann bei meiner Schwiegermutter erstmal mit Celtic Reiki-Symbolen probieren, die ähnliche Aspekte haben (beim Celtic Reiki hat man viele verschiedene Symbole für unterschiedliche Situationen und Aspekte) und bei mir mal schauen, was sich tut, wenn ich für mich mal die Usui Reiki-Symbole verwende...

Ich bin da eigentlich immer sehr experimentierfreudig und hatte auch schon mal andere Symbole mit ausprobiert (z.B. die Zeichen von der Neuen Homöopathie), das hatte auch ganz gut funktioniert... Mit den Augen rollen
Nach oben
Anaitis
Gast





BeitragVerfasst am: 09.07.2010, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Vivianda,

die Usui- Symbole wirken meiner Meinung nach auch ohne Einweihung, mit Einstimmung ist es vielleicht etwas leichter. Wichtig ist dein Zugang zu den Symbolen, dafür hilft es, wenn man den Hintergrund der Symbole kennt.

Wenn du magst, kram ich mal in meinen Unterlagen und schicke dir die Erläuterungen zu den einzelnen Symbolen. Ich persönlich hab es da nicht so mit diesem Geheimhaltungskram.

LG Anaitis
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von