The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Herzprobleme durch Stress

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Tees, Heiltees und Zaubertränke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 01:09    Titel: Herzprobleme durch Stress Antworten mit Zitat

Hallo Ihr lieben,

Ich habe mal eine Frage hier, gibt es auch Tees wenn man Probleme mit dem Herzen durch Stress hat, wenn ja würde ich mich freuen wenn Ihr mir welche hier Empfehlem könntet, weil ich habe Probleme mit dem Herzen durch Stress, und komme sehr schlecht zur ruhe durch den Stress.



Gruss Dreamwolf Smilie
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 01:33    Titel: Antworten mit Zitat

Generell gibt es diese. Aber wenn man ein Problem mit dem Herzen hat, gleich ob durch Stress oder andere Einflüsse, sollte man sich an erster Stelle bei einem Kardiologen vorstellen. Meistens liegt ein Grund vor, wenn das Herz durch Streß sticht oder weh tut. Wenn keine organischen Beschwerden festgestellt werden können, sollte man sich an einen Neurologen oder Psychologen wenden. Nein, das bedeutet nicht, dass man verrückt ist oder einem was fehlt, aber eine Streßterapie wirkt oft wahre Wunder. Natürlich kann man seinem Gemüt mit Tees etc. etwas auf die Sprünge helfen. Das ist klar. Aber wenn ich Herz, Nieren Leber etc. höre, dann empfehle ich immer zunächst die Schulmedizin, denn unsere Organe sind ein kostbares Gut und sollten auch so behandelt werden.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

Stormeagle,

Danke das Du auf meine Frage geantwortet hast, es ist gut das Du mir so eine Preziese Hilfestellung gibst, aber am 04.09.2007 lag ich mit Herzstolpern im Krankenhaus, dies wurde auch durch zu viel Stress verursacht der Behandelnde Arzt hat damals ein AV Block1 festgestellt, Medikamente gab er mir nicht, Er sagte mir nur, das ich Ruhiger werden müsste, und den schlechten Stress meiden müsste aber es fällt mir sehr schwer ruhiger zu werden es lässt sich schwer vermeiden, deshalb habe ich bei euch allen nach Hilfe gesucht.



Gruss Dreamwolf Smilie
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Dreamwolf, wenn Du die Therapie schon kennst - ruhiger werden - dann solltest Du mal in die Spur kommen. Gehe ich recht in der Annahme, daß das auch mit Deinem Beziehungsproblem zusammenhängt? Falls ja: BITTE verlaß Dein Problem. Wenn Du mit Deiner Freundin nicht leben kannst, mußt Du gehen. Wenn Du mit Deiner Arbeit nicht leben kannst, siehst Du Dich ja auch nach einem anderen Arbeitsplatz um, oder? Leb doch erstmal einige Zeit alleine, um herauszufinden, was Dir ganz persönlich wirklich gut tut und genieße das. Dann kannst Du Dich immer noch entscheiden, ob und wann und mit wem Du wieder eine neue Beziehung eingehst.

Davon abgesehen würde ich Dir aber trotzdem raten, zum Kardiologen zu gehen. 2007 ist drei Jahre her und der Körper verändert sich. Vielleicht haben Deine Schmerzen diesmal eine andere Ursache, oder das Problem ist inzwischen auch medikamentös zu unterstützen, oder er kann Dir einen guten Kollegen von der Fraktion Streßtherapie empfehlen (unbedingt fragen!).

Bessere Dich. Smilie
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Vater, der auch aufgrund von Stress und damit zusammenhängendem hohen Blutdruck nervöse Herzbeschwerden hat, hat von unserer Hausärztin Herzgespanntee (Leonurus cardiaca) empfohlen bekommen. Bei Rastlosigkeit und Unruhe würde ich auch auf Melissentee zurückgreifen. Allerdings hat das Wort meiner Vorredner unbedingte Priorität: Es führt zu gar nichts, aufgrund veralteter Diagnosen von vor drei Jahren und diffuser Selbsteinschätzungen einfach irgendeinen Tee zu schlürfen. Das bekämpft auch, wenn überhaupt, nur die Symptome und nicht das eigentliche Problem, und unter Umständen schadet man sich damit mehr als sich zu helfen. Wenn du zum Arzt gehst, kannst du ihn mal auf Herzgespann ansprechen und dir entsprechende Dosierungsanleitungen holen.

lg

Éori
Nach oben
Stormeagle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Éori und 2Wölfe haben absolut Recht Dreamwolf. Seit 2007 kann sich im Körper viel verändern. Deshalb gebe ich Dir wirklich den Rat einen Kardiologen aufzusuchen und eine Anti-Stress Therapie zu machen, bei der Du mal runter kommen kannst. Viele Psychologen verfrachten Dich in diesem Fall nicht nur auf die Coutch, hören Dir zu sondern raten auch zu autogenem Training, Meditation und Yoga. Das klingt ungewöhnlich, aber mittlerweise ist es sogar wissenschaftlich erwiesen, dass die Methode der alten Japaner und Chinesen sehr hilfreich ist. Ich weiß, dass Therapie immer mit Selbstüberwindung zu tun haben. Aber es ist absolut nichts schlimmes dabei. Wenn Dir ein Pychologe nicht gefällt, dann wechsel ihn einfach im nächsten Quartal. Niemand sagt, dass Du dich auf den EINEN festbeissen musst, wenn Du merkst, dass er Dir nicht viel bringt. Wir haben hier in Deutschland das gute Previleg, die Ärzte jeder Zeit wechseln zu können also nutze es bitte. Nebenbei sei noch erwähnt, dass Herzstolpern kein Spiel ist. Ein MRT oder Ultraschall kann Dir genaues sagen. Ich will absolut keine Panik schüren, aber bedenke bitte, je öffter sowas vorkommt, umso warscheinlicher wird es ( nicht immer, aber es kann passieren :!: ) dass die Herzgefäße vernarben können. Das kann wiederrum zum Stau des Blutes führen, welches dann nur schleppend zu den Herzkammern geführt wird. Das solltest Du nicht außer Acht lassen. Regelmäßige Kontrollen beim Kardiologen können verschiedene Risiken ausschließen und sogar schlimmeres verhindern. Tees alleine werden Dir hier nicht weiterhelfen. Es gibt verschiedene Dinge, die für ein Herzstolpern verantwortlich sein können. Hier darauf einzugehen, würde den Rahmen sprengen, deshalb höre einfach mal auf uns und mach das. Du kannst unterstützend wirklich meditieren um einfach mal Streß abzubauen, aber ein Doc wird unumgänglich sein. Ich bin ein großer Fan der Alternativmedizin, aber in deinem Fall ist eher ein Schulmediziner heranzuziehen.

Stormy
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Ihr lieben,

Ich danke euch allen recht Herzlich für euren Beistand, den ihr mir hier gegeben habt, auch für euren Rat, ich werde diese befolgen, und diese folge leisten, und 2Wölfe Du hast mit deiner Vermutung recht, leider :!: .



Gruss Dreamwolf Smilie
Nach oben
Avallyn
Gast





BeitragVerfasst am: 18.04.2010, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

ich glaub ich weiß was du meinst ^^
Ich hatte vor 1 1/2 Jahren auch "Herzschmerzen" bei Stress/Belastung (egal ob psychisch oder physisch).
Mein Arzt hat mich dann auch ins Krankenhaus geschickt, aber die haben nichts gefunden und sagen es sei psychosomatisch. Naja..da hatte ich auch (zum Teil unbewusst) Stress/Probleme.
Natürlich ist es richtig einen Arzt aufzusuchen, aber mach dir nicht all zu viel Panik. Vielleicht hast du eine Herzmuskelentzündung; die hatte ich kurz vorher auch. Ansonsten würde ich dir Ausdauersport & Melissentee empfehlen. Und irgendwas was deinen Stress halt bewältigt^^
Ich bin z.B.in Therapie bei Heilpraktikern gewesen.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 19.04.2010, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Avallyn,


Wenn ich fragen darf, was haben die Ärzte den gemacht um die Entzündung an deinem Herzen Fest zu stellen, was ich meine wie sind die da vorgegangen.Und danke für dein Tipp ich werde das mal versuchen.




Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Avallyn
Gast





BeitragVerfasst am: 25.04.2010, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

ich war bei meinem Hausarzt (der ist auch Sportmediziner) und in seiner Praxis musst ich dann an ein EKG Gerät angeschlossen werden. Er hat erst gedacht dass ich Belastungsasthma hätte, aber das Zeug was er mir gegeben hatte hat nicht gewirkt.
Naja..und dann kam halt am Nachmittag der Anruf dass ich eine Herzmuskelentzüngen hätte und dass man denken würde, wenn man meine Daten nicht kennt, dass ich alt wär & schon nen Herzinfakt gehabt hätte ^^
Bei den nächsten Schmerzen (beim Atmen) wurd ich ins Krankenhaus geschickt und die haben halt nach einer Woche nichts feststellen können.
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 26.04.2010, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Avallyn,

Ich habe diesen Weg noch vor mir, um erlich zusein habe ich davor ein wenig Angst. Aber ich werde es manchen, weil ich wissen will was los ist mit mir.



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Avallyn
Gast





BeitragVerfasst am: 26.04.2010, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mach dich nicht verrückt wenn du noch garnichts weißt Winken
Ich wünsche dir das Beste und das es nichts ernsthaftes ist!
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 26.04.2010, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Avallyn,

Vielen dank für dein guten Zuspruch und deine wünsche, am meisten habe ich Angst wenn die mit der Sonde durch die Hauptschlagader in der Leiste gehen, und dann ins Herz gehen müssen.




Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 27.04.2010, 07:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es gibt jede Menge solcher üblen Behandlungs- und Untersuchungsmethoden. Mir hilft da immer, mir bewußt zu machen, daß das "nur" Hardware ist. Mit Anatomie kennen sich Ärzte ebensogut aus wie mit den Geräten, die sie seit Jahr und Tag benutzen. Ich hätte daher eher ein mulmiges Gefühl bei Medikamenten, die man nach 10 Minuten Konsultation "erstmal nehmen" soll, die aber persönlichkeitsverändernd wirken oder andere abartige Nebenwirkungen haben (aber ich hab damit auch komische Erfahrungen gemacht).
Nach oben
Engel der Träume
Gast





BeitragVerfasst am: 28.04.2010, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

2Wölfe,

Das mag ja sein, aber man weis ja nie wie es ausgeht, das ist es was so schwer zu verdrängen ist. Und deshalb habe ich ja so eine Angst davor 2Wölfe. Ich habe daso meine Zweifel bei der Sache, ich kann es leider nicht ändern, aber nötig ist die Untersuchung leider.



Gruss Engel der Träume Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Tees, Heiltees und Zaubertränke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von