The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Feiertage

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 31.08.2009, 12:34    Titel: Feiertage Antworten mit Zitat

Hallo.

Ich bin zwar weder schwanger, noch werde ich es in den nächsten 5 Jahren sein (zumindest, soweit ich es planen kann) aber mich beschäftigt dennoch mit 22 Jahren schon das Thema, wie ich meine Kinder aufziehe. Ich glaube, es ist kaum möglich, Feste wie z.b Weihnachten komplett durch das Yul-Fest zu ersetzen, aber es ist ja dennoch möglich, die Tage zu verbinden oder zum Beispiel Samhain ausgiebiger zu feiern, als andere Menschen es tun.

Deswegen interessiert mich, wie IHR als Mütter/Väter das handhabt.
Nach oben
Einarr
Gast





BeitragVerfasst am: 31.08.2009, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nur ganz kurz:

Ich feier einfach beides - weil meine Familie zum Teil sehr christlich ist und ich mit ihnen feiern möchte. Und so lernt mein Kleiner gleich beides kennen. Dadurch, dass man anders glaubt, ist ja das Christentum und seine Feste nicht gleich pfuibah und verboten.

LG, Urs
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 31.08.2009, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns ist es genauso. Ich mach da auch keinen großen Aufstand drum.
Nach oben
Wolfsblut
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Für Kinder oder Kleinkinder, sind die Jahreskreisfeste, ob christlich oder heidnisch natürlich das größte. Man denke, welchen Zauber eine Winterlandschaft, der Plätzchenduft und das warme Licht in der Stube auf einen selber ausübt. Primär, um bei den Bespiel Weihnachten bzw Yul zu bleiben, ist in dem Alter natürlich die Bescherung das wichtigste. Was bringt der Weihnachtsmann oder das Christkind? Doch ich bin der Meinung, dass man mit den drum herum, den Eindrücken am Rande, wie dem Besammensitzen am Advendskranz, dem Geschichtenerzählen usw, im Unterbewußtsein des Kindes bleibende Eindrücke schafft. (Ich erinnere mich zB nicht mehr so sehr an die Geschenke, wenn ich zurückdenke, aber an Sachen wie das Aufstellen der Krippe und vielen kleinen Eindrücken am Rande des Festes...) Und das kann man nutzen, um ein paar heidnische Elemente einfließen zu lassen, die der Nachwuchs dann verinnerlichen kann.
Besonders bei Festen, die man überwiegend im Freien feiert, wie etwas Ostern gelingt dies sicherlich sehr gut... Hauptsache die Kinder fühlen sich wohl dabei!

MFG Wolfsblut
Nach oben
Hurricane
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich feier ebenso beides. Selbst das "typische" Weihnachtsfest das wir heute kennen, hat heidnische Grundzüge. Der Tannenbaum z.B. auch ein heidnisches Symbol, und diente dazu, böse Geister fernzuhalten.

Mir ist ebenso gerade aufgefallen - in 12 Wochen ist ja schon der 1. Advent... Lachen
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab zwar noch keine kinder (zum glück) aber ich würde auch beides feiern... Bei den christlichen Festen ist mir nämlich meine Falilie total wichtig und bei den heidnischen ist mir die kreativität am wichtigsten... Ich denke da kann man viel mit kindern machen... Wo ich doch selbst noch ein halbes kind bin... Mir machts sehr viel spaß...
BB
Harianna
Nach oben
Sirana
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bin zwar auch keine Mutter, versuche aber, die Feste meinem mir Angetrauten näherzubringen, was am besten auf "kindgerechete" Weise zu funktionieren scheint. Kekse ziehen fast immer. Winken

Gerade bei Weihnachten passen beide meiner Meinung nach wunderbar zusammen, der "christliche" mit dem "heidnischen" Teil. Einfach mal bei Youtube reinhören, "Santa Clause is pagan, too" von Emerald Rose. Sehr schöne Zusammenfassung für Leute mit etwas Humor (also uns alle, hoffe ich doch sehr).

Ostern ist sogar noch ein bisschen einfacher, weil das Fest selbst 99,9 % heidnisch ist - Eier als Fruchtbarkeitssymbol, von den kleinen Karnickeln ganz zu schweigen... Sehr glücklich Die konkrete Umsetzung kann dann ganz individuell auf die jeweilige Familie abgestimmt werden: Bei der einen Oma der (kindgerechte!) Kirchbesuch mit Bibelgeschichte, bei der anderen der Osterhase und zuhause eben die Große Göttin, nur mal so als Beispiel - geht alles, wenn die nötige Toleranz - auf allen Seiten! - vorhanden ist. Mit einer Nonne in der Familie weiß ich, wovon ich spreche. Mit den Augen rollen

Wie sieht es denn bei deiner Familie aus? Besteht die Gefahr, dass deine Sichtweise als "böse" abgestempelt wird, oder herrscht schon eine gewisse Offenheit? Noch scheint dir ja genug Zeit zu bleiben, um notfalls etwas "Vorarbeit" zu leisten.
Nach oben
Melana
Gast





BeitragVerfasst am: 01.09.2009, 23:59    Titel: *auch mal Senf dazugeben möchte* Antworten mit Zitat

N`Abend zusammen

Ich habe zwar noch keine Kinder, aber bin mal vorübergehend
Ersatzmutter geworden und da habe ich auch sowohl die christlichen
Feiertage als auch (meine) die anderen Feiertage gefeiert.

Ich kann mir vorstellen, das das bei meinen eigenen Kindern
ähnlich laufen wird.

LG Melana
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

soo das thema würd ich gerne nochmal aufwärmen

Mit meiner Familie feier ich nur das normale Weihnachten und selbst das nicht christlich. (Da gehts nur darum, dass sich die familie trifft, zusammen isst und jeder beschenkt sich)

Böse? Niemals ^^ Meine Mutter hat schon immer karten gelegt.

Es sieht ja auch so aus dass ich mit meinem freund zusammen lebe. ich hab ihm immer vorgeschwärmt wie sehr ich samhain liebe und er wusste nicht was das ist und dachte das ist irgendein mumpitz. dann ist sein opa gestorben und ich sagte ihm dass wir an samhain eine kerze für seinen opa anzünden, damit man ihm ins jenseits hilft. und oh wunder. er sah mich an un sagte: "Jetzt mag ich Halloween doch."

Das wird natürlich garkein problem darstellen, heidnisch zu feiern. meinem freund ist eh alles an feiertagen egal, ich meine damit, den hinitergrund der feier.
Nach oben
Nimue
Gast





BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

So dann geb ich auch noch meinen Senf dazu.

Ich komm um die "Traditionellen" Feste nicht rum, da meine familie sonst den Aufstand proben würde.
Der Nikolaustag gehört z.B. meiner Oma, wenn wir da nicht auftauchen, ist Land unter. Geschockt

Die Jahreskreisfeste feier ich dann entweder für mich oder als Fest für Freunde "getarnt". Ich veranstalte jedes Jahr ein Oster-/Ostara-, Sommersonwend-, Halloween-/Samhain- und ein Weihnachts-/Julfest.
Ich denke, wenn die Kinder die Feste von klein auf mitbekommen, genau wie die Ausübung von Magie oder Ritualen, ist es für sie einfach normal.
Nach oben
Paramäleon
Gast





BeitragVerfasst am: 19.05.2010, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich lebe zum einen die acht "Jahreszeiten": Karneval, Ostern, Maifeiertag, "die kürzeste Nacht", Altweibersommer, Kirmes, "die dunkele Zeit" und Weihnachten, die mehr oder weniger fließend ineinander übergehen. Also die Weihnachtsdeko steht bei mir bis ich mir denke, jetzt räumst du sie weg und hängst mal die Luftschlangen auf, und so geht es das Jahr über weiter. Ich versuche die Natur und den Lauf des Jahres ein wenig in die Wohnung und in den Alltag zu holen damit.

Unabhängig davon feiere ich die heidnischen Feiertage - nicht immer, aber wenn mir danach ist - und das dann bevorzugt an den entsprechenden astronomischen Daten.

Ganz viel Info zu den Festen findet sich u.a. hier: http://www.die-dunkle-dimension.de/i-mag08.htm
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von