The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Jenseitsvorstellungen alter Kulturen???
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Alte Kulturen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 20:48    Titel: Jenseitsvorstellungen alter Kulturen??? Antworten mit Zitat

Hey,

Ich habe schon mal über die Forensuche geschaut, aber nichts gefunden, deshalb habe ich folgende Frage:
Eine Freundin schreibt zur Zeit an einer Ausarbeitung über den Tod und das Leben danach in verschiedenen Religionen, sucht aber zur Zeit nach den ältesten Jenseitsvorstellungen, z.B. Christen glauben an den Himmel oder die Hölle etc...
Ich habe ihr zu den Ägyptern geraten, da diese Kultur die älteste war, die mir einfiel, die auch Vorstellungen von einem Jenseits oder Dasein nach dem Tod hat.
Vielleicht kennt sich ja hier jemand mit dem Thema besser aus, und weiß auch eine Seite oder Informationen, ob es noch ältere Kulturen gibt, die diese Jenseitsvorstellungen ebenfalls hatten...

viele grüße,
diamantenstein
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

okey.. ich wollte schummeln und im netz wühlen.. aber nicht gefunden was ich sauchte also mit eigenen worten Sehr glücklich


Die Ägypter haben ihre Toten ja einbalsamiert. Die Reichen haben ihre toten ins sogenannte Haus der toten gebracht das sie da eine ordentliche balsamierung bekamen..die ärmere bevölkerung hat alte tücher genommen und ähnliches. bei der bestattung hat man den toten lebensmittel und wein/wasser mitgegeben damit sie auf ihrer fahrt ins Jehnseits nicht verhungern...

zuvor hat aber Anubis der Totengott das Herz des verstorbenen gegen eine Feder auf einer Waage abgewogen um zu sehn ob der tote des lebens nach dem tode würdig ist.. war das herz schwerer hat er zu viel gesündigt..obwohl in ägypten lediglich fremd gehn und töten als sünde galt Sehr glücklich

hat der tote diese prüfung bestanden durfte er seine reise ins jehnseits antreten! wenn ich das mal richtig verstanden habe ist der totein einer Brke ( so ne art kanu) ins jehnseits gefahren. Ist so ne art paradis für die Ägypter! Himmel oder Hölle gab es nicht... Anubis ist halt der wächter der tore ins Jenseits..

hoffe das sind nen paar nützliche infos...

Liebe grüße, Nefertiri
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

dankeschön, damit kann ich schon was anfangen! Smilie

aber wisst ihr auch von z.t. noch älteren jenseitsvorstellungen oder sind das die ältesten, die bekannt sind? ich bin mir nicht ganz sicher, kann mich aber auch nicht unbedingt an viele bekannte andere vorstellungen vom tod erinnern...

viele grüße,
diamantenstein
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

hm kenne höchstens noch die Inkas.. lt dessen was man weis brachten diese menschenopfer um die götter wohlwollend zu stimmen.. die Mumifizierten ihre leichen glaube auch.. sind wenn ich richtig liege noch älter als die Ägypter.. schau mal bei http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptseite rein vllt findest du da noch was nützliches einfach mal nach den Inkas suchen oder so Smilie
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

danke , das werde ich auch mal tun! Smilie

Auf jeden fall vielen dank für deine bemühungen... werde mla schauen, was sich finden lässt!

viele grüße,
diamantenstein
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

kein thema.. ich liebe alte geschichte Smilie
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

mag geschichte auch *grins*
scheint auf jeden fall so, als wären die ägypter wirklich die älteste kultur...
dann werde ich das gleich mal meiner freundin sagen, dann kann sie schon mal beruhigt sein, dass sie nix falsches gemacht hat Winken
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin der meinung die Inkas sind älter.. aber über die gibt es kaum informationen.. deshalb dann wohl doch die ägytper.. über denen ihre bräuche ist mehr bekannt!
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 21.01.2006, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

die inka- kultur entstand meines wissens erst so gegen 1200 nach Christus, von den Ägyptern weiß man, dass sie ja bereits ca 3000v Christus gelebt haben.
Habe auch schon Maya und Azteken nachgeschaut, die Mayas haben wohl mit 2000v Christus noch die älteste Kultur von den drei Völkern...
Ansonsten sind mir nur noch die Sumerer eingefallen, aber ich glaube, die waren auch etwas später als die Ägypter. (ca. 2500v Christus oder so?)

alles andere müsste auch später gewesen sein, aber vielleicht gibt es ja noch so überlieferungen von kleineren "Randvölkern", die schon uralt sind und von denen man ein bisschen was weiß...
naja, bleie vorerst bei ägypten Winken

bis bald
grüße, diamantenstein
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

hm wenn du das sagst .. hab mich persönich bisher nur mit ägypten beschäftigt..
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Im alten Ägypten waren die Seele und der Körper untrennbar miteinander verbunden, wenn der psychische körper zerssört wurde/zerfiel so glaube mann würde auch die seele darunter leiden. Deshalb wurden sie mumifiziert.

Zuerst wurde der körper gewaschen und dannach die Organe entnommen, die organe wurden einzeln getrocknet und einbalsamiert. Der Körper wurde mit Natronsalz getrocknet (in der regel 90 Tage) dannach wurde der Körper nochmals einer rituellen Waschung unterzogen (dem wasser waren unter anderem Myrrhr, Weihrauch, Zeder und Natron beigemischt), dann wurde das Herz als einziges Organ wieder in den Brustkorb gelegt (das herz als sitzt der seele durfte nicht dauerhaft entnimmen werden), wer es sich leisten konnte wurde noch mit einer mischng aus harzen und kräutern "azusgestrichen" was den köörper sozusagen versiegelte und bewahrte (unter anderem mit einem Arsenähnnlichen stoff, darum die oft schwarze färbung der mumien), dann begann man den Körper einzubindeen, zwischen die einzelnen lagen wurden Amulette und talismanne aber auch magiscvhe steein mit eingearbeitet (Etwas deen Scarabäus, das Isisblut oder das Udjat, bei den steinen Amethyst, Türkis (Der Göttin Hathor heillig) und roter Jaspis (aus dem das isisblut gearbeitet wurde)) Die anderen Organe (Lunge, Magen, Hirn, Gedärm) wurden in die 4Kanopen die die 4 Horussöhne zeigen gelegt und in der nähe deer mumie verwahrt. Dannach kam der Tote in den Sarkophag (oftmals mehrere ineinander gestapelte, der in der mitte war dann der wertvollst wie auch bei tutanch amun.

Dem Toten wurde in der Regel ein Totenbuch mit auf dem Weg gegeben, dabei handelt es sich nicht um so was wie aus "die Mumie" sondern um eine Sammlung von Zaubern und sprüchen die dem Toten vor gefahren im Jenseits bewahren sollten. Bevor der Tote in den "Schönen Westen" eeingehen durfte mußte er erst das eigentliche jenseits durchwandern in dem eine menge gefahren lauerten, es wimmelte von Krokodilen und Dämonen die von Zaubern und Seelen lebten, vor eben solchen gfahren sollte das Buch der Toten schützen. Abeer es ebthält auch sprüche wie "Um Luft zu atmen und wasser zu haben im Totenreich", also um überhaupt bestehen zu können in der andren welt mußtee man die sprüche haben um zu atmen und trinken zu können anderenfalls wäre die seele ausgelöscht worden.
Unter anderm erfleht man mit den sprüche den beistand bestimmter Götter (Osiris, Isis, Osiris-Chontamenti, Horus, Anubis usw.)

Hatte er diese gefahrvolle zone durchwandert wurde er in die Halle der Wahrheit gebracht in dr Anubis das Herz (die taten) gegen die Maat (Wahrheit, Gerechtigkeit, Gesetz) aufwog, war es nicht im einklang mit der Maat wurde das Herz von Ammit (Einer cimeraähnnliches wesen) verschlungen, was die auschlöschung der seele auf allen ebenen bedeutete. Der Wiegevorgang wird von Thoth überwacht und niedergeschrieben. War das herz mit der Maat im einklang durft der verstorbenee in den "schönen Westen" eingehen und war damit ein "veerklärter", er hat nun das eewige Leben erhalten.

Die Ägypter bestatteten ihre toten auch mit geöffneten Mund und offenen augen weil man glaubte das wenn der Mund der leiche geschloßßen ist der tote im jenseits nicht sprechen könne, und bei geschlossenen augen nichts sehen könne, verbrecher wurden deshalb oft mit geschlosseenen augen und mund bestattet. Wer ein besonders schlimmes verbrechen begang wurde bestattet ohne das irgendwo am sarg oder im grabmal der name angebracht war, somit wurdee der tot dem nichts übrantwortet was ihn auslöschen sollte.

Dem Toten wurdeen auch Opfergaben (als wegzerrung für den weg und als luxus im totenreich) mit ins grab gegeben. Auch wurden meißtens noch kleine holzfiguren (uschebiti) mit ins grab gegeben die dann im jenseits die aufgabe von dienern hatten, sie sollten die arbeit des totem in totenreich verrichten.

Die gesamte altägyptische kultur war auf diesen Totenkult aufgebaut, die ganze religion berreeitete auf das Leben nach dem Tod vor.

So, ich hoffe du kannst was damit anfangen, hab versucht mich kurzzuhalten

Der Segen der Götter sei mit dir!

Hem Winken
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die Ägypter sind meines wissens auch etwas älter als Summer (Babylon), sid sich aber in mancher hinsicht ähnnlich
Nach oben
Nefertiri
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die ausführliche ergänzung.. hab schon auf deinen beitrag zu dem thema gewartet hast da doch etwas mehr ahnung noch als ich Smilie
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Noch, aber wnn du so weeitermachst wirst doch noch aus versehen archäologin Winken
Nach oben
diamantenstein
Gast





BeitragVerfasst am: 22.01.2006, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

nochmals danke für die infos, sehr nett, dass ihr euch so viel mühe gemacht habt ! Smilie

habt auf jeden fall beide mehr ahnung als ich auf dem gebiet *grins*


schönen tag noch,
diamantenstein
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Alte Kulturen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von