The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe meine Kleine schläft seit fast 6 Tagen nur ca 3,5 h
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
amala krähenfeder
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

so aus eigener erfahrung würde ich sagen, daß wir mamas manchmal dazu neigen, zu schnell dem gebrüll unserer lieben kleinen nachzugeben. ist ja eigentlich auch logisch, denn der stimme des eigenen kindes ist kaum zu "widerstehen".
mein fünfjähriger hat verdammt gut raus, daß er mama damit grundsätzlich kontrollieren kann - nur ist mama aus diesem teufelskreis ausgestiegen. jetzt lasse ich ihn brüllen, irgendwann hat er sich müde gebrüllt, dann schläft er ein. also, nur, daß das klar ist: ich lasse ihn brüllen, wenn sichergestellt ist, daß ihm nichts fehlt und daß er nichts von mir braucht.
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

das ist was das ich noch lernen muss meine kinder mal schmollen bzw die kleine mal brüllen zu lassen-
ich "vertrage" es nicht wenn sie weint - ok wenn ich weiß es ist der blose zorn und das höre ich raus schaffe ich es mittlerweile nicht sofort zu reagieren -
aber sonst da spielen soviele emotionen eine rolle - die erinnerung an meine mum die mich schreien ließ, schlechtes gewissen wegen der trennung und dem raus-reißen aus dem gewohnten umfeld, ...
aber das ist nicht nur bei meinen kindern so generell kann ich kinder nicht weinen hören - da springt so ein ur-instinkt an
meine oma meint immer nur kein wunder dass deine kinder so sind - sobald die raunz(t)enoder äh mach(t)en springst du jedesmal
keine ahnung warum - aber so ist es halt
und ehrlich gesagt bewundere ich des öfteren die mütter die es schaffen sitzen zu bleiben und ihren kaffee zu trinken obwohl junior schreit - ohne dass ihm/ihr was fehlt Smilie
aber das wird auch noch kommen
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich drück die Daumen.
Denn mit dem ständigen Hopsen, wenn was ist, ziehst Du Dir nur das ran, was ich "liebevoll" Terrorbraten nenne - einen kleinen Tyrann, der Frau Mamá beherrscht.
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, vielleicht hat das alles zusammen irgendwie eine Rolle gespielt.

Versuche, ruhig zu bleiben und liebevoll-konsequent. Vielleicht nicht ständig reingehen, wenn sie weint. Zwischendurch immer kurz warten, sie weinen lassen, reingehen und bestimmt sagen, dass jetzt Schlafenszeit ist..

Ist nicht immer einfach. Gerade, wenn meine Kleine z.B. wieder zahnt, ist sie sehr unruhig. Wenn ich merke, ich komme mit Schnulli, Kügelchen und beruhigen nicht wirklich weiter, lasse ich sie zwischendurch schreien. Gehe dann nach kurzer Zeit wieder rein, wieder Kügelchen, Schnulli... Gehe dann sogleich wieder raus. Nach etwa einer halben Stunde hat sie sich meistens auch beruhigt und schläft dann gut.

Kommt echt sehr selten vor, nur wenn die Zähnchen gar so arg pieksen. Manchmal hilft dann auch nur ein Zäpfchen.

Drücke dir die Daumen für heute Nacht! Daumen hoch
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch ein bisschen gebraucht - wenn auch nicht so lange wie du *schmunzel*
Da hat meine Mum recht bald durchgegriffen und gesagt: Jetzt lass das Kind mal brüllen. Hat ja alles, was es braucht und JETZT ist Schlafenszeit.

Nach einer knappen Woche war Ruhe.
Nach oben
Einarr
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, also mir sträubt sich da das Fell wenn ich höre "weinen lassen". Ich kann das nicht. Ich habs weder bei meinem Großen noch jetzt bei Ragnar gemacht. Und beide sind keine Tyrannen. Na ja, Ragnar vielleicht ein wenig *lächel*, aber ein liebenswerter.

Es kommt auf den Grund des Heulens an imo. Wenn man sich hundert pro sicher ist, dass es nur son trotziges "Mannoh!"-Heulen ist, gut, dann muss man durch.

Aberrhabarber: ich hab das Gefühl, dass bei ihrem Kind ein Bedürfnis vorliegt, dass man vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennt. Das Kind wurde ganz abrupt - wenn ich das richtig verstanden habe - aus seinem gewohnten Umfeld genommen (kein Vorwurf, lediglich eine Feststellung Smilie) und befindet sich jetzt in gänzlich anderen. Die Mama ist selbst unsicher und die Kleine merkt das. Ich weiß nicht, ich persönlich hab das Gefühl, das Kind braucht Sicherheit und Zuwendung. Ich glaube nicht, dass sie das aus Spaß an der Freude oder Ungehorsam macht. Ich glaube, ihr müsst alle beide erstmal irgendwie irgendwo ankommen.

Und wenn sie "ei ei" will, dann braucht sie das sicher auch - natürlich auch nur in einem Rahmen den du bereit bist, zu geben, bzw geben kannst Winken

Lasst euch beiden Zeit und findet euch wieder - so rein gefühlsmäßig.

Alles Liebe,

Urs
Nach oben
Lianroth
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Naja ich find du hast das ziemlich gut gemacht, als Ragi im Einkaufszentrum angefangen hat zu motzen. Und du hast ja auch gesehen, dass er sich wieder beruhigt hat. Klar gibt es Momente, wo man die Kleinen einfach heulen lassen soll. Z.B. Trotzerei und einfach nur mangelnde Aufmerksamkeit aus Sicht des Kindes.

Allerdings gibts meiner Meinung nach auch echt Situationen, wo das einfach nicht geht. Erst recht, wenn die Kinder noch jünger sind. Hab heute auch mehrere Stunden meine kleine Nichte (knapp 2 Monate) rumgetragen, da sie einfach nur am Brüllen war und weder Mama noch Papa von der Kleinen was erreicht haben. Klar hat sie dann auch irgendwann aufgehört. (Und das bei mir sogar recht schnell ^^)

Naja Ende vom Lied: Abwägen warum die Kleinen brüllen und je nach dem Entscheiden. Ich denke als Mutter hört man auch in gewissem Maß, was mit dem Kleinen grade los ist. Trotzheulen hört sich anders an, als wie wenn wirklich was los ist.

Soviel dazu vom Kinderlosen Tigerchen ^^
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2009, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt
man hört wenn sie trotzig oder zornig sind/ist
nur das war bis eigentlich kurz nach dem aufwachen jetzt auch nicht so wirklich das problem
sondern nur kurz eben und dann war sie ja aggressiv schon den ganzen tag aber sie war einfach munter
so als hätte sie einen extrem energieschub gekriegt - und wollte absolut nicht schlafen
aber ha - klopfe schnell aufs holz - sie schläft jetzt bereits zweieinhalb stunden duch Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich war nur kurz munter um auf den topf zu gehen denn sie ist ja bereiots freiwillig sauber seit sie kanpp ein jahr war
ist zwar erst mir rolf zukowski liedern eingeschlafen aber was solls
hauptsache sie schläft
:nacht:
und ich hoffe es bleibt so
lg
gute nacht - ich muss auch nachholen :sternchen:
malena
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 12:43    Titel: juhu sie hat wieder fast 7 stunden geschlafen Antworten mit Zitat

ist zwar noch immer zu wenig
aber ich freu mich trotzdem voll!!
das ist wieder ein stück zurück in die richtige richtung

seltsam/lustig war sie aber beim aufwachen in der früh/nacht

noch die augen zu war das erste wort:
nein sicher nicht, ich ned lieb ich ned brav sondern ich will pumba
haben aber sofort

nun ja normalerweise ist pumba ein pudding - aber den wollte sie auch nicht
anderen pumba das ned is pumba -
bin jetzt auf der suche in gedanken was dieses rätselhaftes pumba denn sein könntem Cool

denke aber schon dass das viele draussen sein in den letzten tagen
und etwas mehr ruhe meinerseits ihres dazu beigetragen hat
Nach oben
amala krähenfeder
Gast





BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

na, das klingt doch schon nach einem fortschritt. ich freu mich für euch Smilie

also, kinder nehmen das, wovon sie träumen, oft mit, wenn sie aufwachen. vielleicht hat sie ja von pudding geträumt *g*
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

nun ja weiß immer noch nicht was pumba ist
der pudding ist es nicht denn mir wurde heute von meiner kleinen erklärt das ned pumba das joghut
will aba pumba haben
Sehr glücklich
vorhin gab es wieder mal theater aber jetzt schläft sie doch wieder brav seit bereits über einer stunde stöhn wie waren die zeiten noch vor fast 2 wochen schön - so um halb 7 ins bett bis 7 durchschlafen
- aber ich darf mich nicht beschweren hauptsache sie schläft jetzt wieder
vor allem wo meine große wieder da ist
*freu*
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von