The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erdung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 22.11.2008, 00:56    Titel: Erdung Antworten mit Zitat

Ein einfacher, doch effektiver Weg wieder zu Energie zu kommen - ist der Weg der so genannten Erdung.

Wer sich zuvor schon mit dem Thema befasst hat, der weiß was Erdung bedeutet und kennt sicherlich auch die ein oder andere Methode der Erdung.

Doch wer jetzt zum ersten Mal über den Begriff 'Erdung' stolpert, der steht wohl erst mal wieder vor einem imaginären Fragezeichen. Für all diejenigen nun eine kleine begriffliche Erklärung des Wortes 'Erdung' und was dahinter steht.

Den Begriff 'Erdung' kennt man wohl eher eher aus dem Feld der Elektrizität, wenn man davon spricht, dass etwas geerdet sein muss. Die lexikalische Definition sagt aus, dass es sich bei Erdung um die Verbindung zwischen einer elektrischen Anlage und dem Erdreich handelt, um Fehlspannungen abzuleiten.

Ein sehr gutes Beispiel für das Thema 'erden' im physikalischen Sinne ist der Blitzableiter. Die elektrische Energie wird durch einen leitenden Gegenstand in die Erde geleitet und dort abgegeben.

Leitet man dies nun ab auf die Form der Erdung, von der wir nun reden, so kann man es ganz einfach so sehen, dass Energie abgeleitet wird in die Erde.

Wieso sollte man nun Energie ableiten in die Erde und wie soll das funktionieren?

Die Erdung dient dafür, dass man auf dem Boden bleibt und nicht 'abhebt' – aber sie ist ebenso hilfreich, um neue Energie zu schöpfen und alte, verbrauchte Energie dem natürlichen Kreislauf zu zuführen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man sich erden kann. Ich möchte hier mal ein paar aufzählen und freue mich, wenn von Euch noch weitere Möglichkeiten hinzukommen:

- Baumerdung
- Erdende Hände
- Erdung durch Essen
- Erdung durch die Natur
- Erdung durch Vorstellungskraft (zurück zum Ursprung)

Die einzelnen Möglichkeiten werde ich noch näher beleuchten - aber wenn von Euch einer schon loslegen möchte ... nur zu Lazy Angel
Nach oben
Estelle
Gast





BeitragVerfasst am: 22.11.2008, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich arbeite seit einiger Zeit nun schon mit der sogenannten "Baumerdung". Am schönsten ist es natürlich, wenn man das ganze draussen in freier Natur machen kann, es geht aber auch zuhause in der Wohnung, weil Energie so stark ist, dass sie durch jeden Beton und jeden Stahlträger hindurchfliessen kann.

Dazu stelle ich mich fest auf den Boden, die Beine halte ich gerade Schulterbreit auseinander. Ich schliesse die Augen und atme ein paar mal tief ein und aus, ganz ruhig und entspannend. Dann visualisiere ich, wie aus meinen Fusssohlen Wurzelm herausspriessen, die langsam in die Erde unter mir eindringen. Ich lasse diese Wurzeln durchs Visualisieren langsam aber stetig immer tiefer in den Boden eindringen, stelle mir vor, wie sich an ihnen weitere Verästelungen bilden, die sich miteinander verbinden und wieder neue Verästelungen bilden.

Wenn man die Fähigkeit hat, sich sehr gut und stark zu konzentrieren, kann man richtig spüren, dass man nun fest und sicher auf dem Boden steht. Ich stelle mir dabei oft vor ich wäre wie ein Baum, dessen Baumkrone der Wind leicht hin- und herwiegt, aber dessen Stamm fest und sicher auf dem Boden steht. Manchmal kommt es vor, dass ich mich dann während ich mir das vorstelle ein wenig mit dem Oberkörper hin und her bewege. Ich visualisiere die Wurzeln dann so, bis sie vor meinem geistigen Auge zum Mittelpunkt der Erde gelangt sind.

Ich visualisiere dann, wie alle überflüssige Energie aus meinem Körper in die Erde abfliesst und bedanke mich dabei, dass Energie in mir fliesst. Das ganze mache ich solange, ich das Gefühl habe, dass alle überschüssige Energie nun an die Erde abgegeben wurde. Dann visualisiere ich, wie sich die Wurzeln wieder langsam zurückbilden, sich die Verästelungen zurückziehen, bis das letzte Teil der Wurzeln sich wieder in meine Füsse zurückzieht.
Nach oben
shirin
Gast





BeitragVerfasst am: 01.02.2009, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Feona Malea,
ich habe eben diesen Thread ausgegraben und würde es sehr schade finden, wenn er in der Versenkung verschwindet. Ich denke, das Thema Erdung ist für jeden hier wichtig - vor allem für Neulinge, die es noch garnicht kennen.
Hier nun mein Beitrag:
Ich stelle mich hin mit leicht geöffneten Füßen ( am liebsten barfuß um besseren Kontakt zu meinem Untergrund zu haben). Schließe die Augen, hebe meine Arme nach oben. Das Becken nehme ich ein wenig nach vorne - dadurch stehe ich gerader und sicherer.
Ich konzentriere mich zunächst auf meine Füße - versuche den Untergrund intensiv zu spüren und die Füße leicht in den Untergrund einsinken zu lassen. Wenn ich spüre, ich habe "intensiven Bodenkontakt", stehe sicher und fest auf meinem Untergrund - visualisiere ich dass sich meine Wirbelsäule nach unten hin verlängert . Diese imaginäre Verlängerung verwurzelt nun in der Erde - gibt mir Stabilität und Standfestigkeit. Die Kraft der Erde kann in meinen Körper ströhmen - gleichzeitig können Energien die mich unruhig oder nervös machen - abfließen (Ich muss anmerken dass ich Sternzeichen Stier - Aszendent Waage bin - also die Elemente Erde und Luft repräsentiere).
Im Sommer erde ich mich auch in dem ich Gartenarbeit mache. Ich fühle mich - ohne mich groß auf Erdung zu konzentrieren - dann immer sehr schön ausgeglichen.
Wenn ich mich jemand bei meiner Arbeit unterbricht oder so blöde Sachen sagt wie: na, machste Gartenarbeit" oder "na - bisste fleissig" dann grins ich mir eins uns antworte immer: "nein - ich arbeitet meditativ"
Damit werde ich dann meist auch wieder in Ruhe gelassen Lachen

Ich fände es schön, wenn noch ein paar antworten und schicke liebe Grüße
Shirin
Nach oben
Angélique
Gast





BeitragVerfasst am: 04.02.2009, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gerade bei Starhawk über eine eine andere Möglichkeit der Erdung gelesen:
Und zwar im Sitzen, mit geraden Oberkörper. Dabei stellt man sich vor, dass die Energie quasi an der Wirbelsäule entlang nach unten in die Erde fliesst.

Das fand ich auch ganz interessant.

Angélique
Nach oben
Yiska
Gast





BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zu der Erdung durch Essen, wenn man sich durch Nahrung erdet ist es schwieriger Nachrichten und Botschaften der Engel und anderen Wesen zu Empfangen, weil die Känale "verstopft" werden



BB


Yiska
Nach oben
Tahira
Gast





BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Yiska,

darum gehts ja, durch Erdung wieder anzukommen und gerade NICHT von irgendwas spirituellem aus dem Sockel gehauen zu werden.

Also, ich find Essen immer toll *gg* ist vor allem bei Gemeinschaftsritualen ein wunderschöner geselliger Nebeneffekt Smilie

Cu Tahira
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Tahira schon bemerkt hatte - bei der Erdung geht es eben darum, dass man eben geerdet ist und auch nicht unbedingt Antenne spielt Winken

Man brauch diese Phasen unbedingt - ansonst kann es durchaus vorkommen, dass man 5 Meter über den Dingen zu schweben scheint und eben die Bodenhaftung verliert Winken

Erdung ist aus diesem Grunde SEHR wichtig!
Nach oben
Yiska
Gast





BeitragVerfasst am: 27.06.2009, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Meiner Erfahrung habe ich die Antowrten meiist NACH der Meditation/Astralreise bekommen
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 28.06.2009, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss Tahira und Feona zustimmen. Erdung ist unglaublich wichtig. Sonst verliert man die Verbindung zu dieser Ebene.

Deine Botschaften werden dich trotzdem erreichen, wenn es Zeit für sie ist. (Nur halt nicht gleich nach der Erdung.)

Wenn man zB sowieso schon ein starker Kanal ist, sollte man sich sogar jeden Tag erden. Ganz abgesehen davon verschafft es viel neue Energie. Winken
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 28.06.2009, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich z.B. Informationen bekomme nach Energiesendungen oder Meditationen, dann mache ich es so, dass ich entweder gleich danach mich hinsetze und aufschreibe was wichtig war und mich dann erde!

Oder ich bitte darum, dass mir die Informationen, die wichtig sind für mich und evtl. für die andere Person - dann zukommen, wenn ich bereit dafür bin.

Winken

Wenn ich dann gestärkt bin und auch die Zeit habe - dann setze ich mich hin und bitte darum und dann fließt es ebenso Winken
Nach oben
Shantay
Gast





BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 01:15    Titel: Erdung durch Essen Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
kann mir jemand die Erdung durch Essen mal näher erläutern ? Kuss
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, Essen ist eine einfache Methode, sich zu erden - ohne großes Brimborium.
Du kannst dazu am besten erdige und/oder salzige Lebensmittel nehmen. Ich finde Kartoffeln oder Brot dazu immer sehr geeignet.
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 12.10.2009, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ungefähr so zu verstehen, daß man durch die Aufnahme von Speisen dem Körper Energie zuführt und sich damit vom vorwiegend geistigen Schwerpunkt zum körperlichen zurückbegibt.
Hildegard von Bingen schrieb, man solle nicht direkt nach dem Schlaf etwas Essen, denn dann sei die träumende Seele noch nicht vollständig zurück im Körper, und so würde man nicht optimal verwerten bzw. die Speisen würden einem nicht so gut bekommen. Indianer fasteten mehrere Tage auf der (Trance-)Suche nach dem Totemtier. Es besteht also ein Zusammenhang zwischen seelischen/geistigen und körperlichen Energien, das wird sich in der Erdung durch Essen einfach nur zunutze gemacht.
Nach oben
Taria
Gast





BeitragVerfasst am: 04.06.2011, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das würde dann bestimmt auch erklären, warum viele Menschen meinen, morgen nichts essen zu können und etwas zwei bis drei Stunden nach dem Aufstehen (also schon mitten bei der Arbeit oder Schule) kommt der Heißhunger.
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 06.06.2011, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Gartenarbeit erdet auch sehr gut aber auch nur das aufhalten in einem Garten/Natur finde ich sehr erdend, Kraftschöpfend und entspannend.

Samira
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von