The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Religionen/Kulte im Römischen Reich???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geschichte des Hexentums
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nightrain
Gast





BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 20:02    Titel: Religionen/Kulte im Römischen Reich??? Antworten mit Zitat

hai ihrs erstmal^^

ich habe am 19.11 meine präsentationsprüfung über die konstantinische wende und ich wollte einfach mal fragen ob mir villeicht einer von euch eine kleine auflistung der heidnischen kulte und religionen um 200 n. Chr. geben könnte.

würde mich wirklich sehr über eure hilfe freun.

ganz viele liebe grüße

g.z.: rain
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, wenn das jetzt böse klingt, aber:

Warum schreiben wir nicht gleich die ganze Arbeit für dich, mitsamt fertiger Powerpoint-Präsentation?

Ich sage nur was grundsätzliches, dann muss es gut sein:

Von "Religionen" zu sprechen ist im antiken Heidentum sehr schwierig, da die Kulte lokal sehr verschieden waren. Nicht jeder Gott hatte überall einen Tempel, denselben Namen oder dieselben Riten. Alleine schon die Riten der Apollo-Priester auf Delos waren ganz andere als die in Delphi.

Auch die Identifikation von Göttern ist schwierig. Forscher sind sich nicht einig, ob der Tempel des "Fricco" in Dänemark sich auf denselben Gott bezieht wie der Kult um "Fro" in Schweden oder ob es verschiedene Gottheiten sind.

Auch was den Glauben der Menschen angeht, ist es schwierig. Nicht jeder Mensch hat alle Götter gleichermaßen angebetet. Oft hatte man bestimmte Lieblingsgottheiten. Es gab durchaus "praktische" Monotheisten, die einzig und allein eine Gottheit bei allen Lebensfragen anriefen - sie glaubten zwar an die anderen Götter, aber interessierten sich nicht für sie.

Oder nimm die Tempel. Nicht immer war ein Tempel nur einer Gottheit geweiht. Es kam durchaus vor, dass ein einziger Tempel mehreren Gottheiten geweiht war und viele Schreine enthielt. Ein sehr schöner Beleg hierfür ist der Tempel der großen Mutter in Mainz, der Isis und Kybele geweit war.
http://de.wikipedia.org/wiki/Heiligtum_der_Isis_und_Mater_Magna_(Mainz)

Es tut mir leid, dich zu enttäuschen, aber du willst es sehr viel einfacher haben, als es in Wirklichkeit ist. Eine Darstellung der prächristlichen Glaubensrichtungen in Europa ist sehr, sehr komplex.
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 18.11.2008, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zumal ich mich frage, was du dann nach erfolgreicher Auflistung hier in der Präsentation für bibliographische Quellen angeben möchtest. Einen Verweis auf dieses Forum wird man (bei aller Kompetenz dieser Internetpräsenz) gewisss nicht als wissenschaftlich korrekt auslegen.
Für Quellenvorschläge in Buchform ist es wohl schon zu spät, oder? Smilie
Trotzdem aber noch gaanz viel Glück für die Prüfung! Daumen hoch

lg

ben
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Geschichte des Hexentums Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von