The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mit wie vielen Jahren begann euer magischer Weg?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Arten der Magie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Mit wievielen Jahren begann euer magischer weg?
0-15
70%
 70%  [ 69 ]
16-25
23%
 23%  [ 23 ]
26-35
3%
 3%  [ 3 ]
36-45
2%
 2%  [ 2 ]
46-55
0%
 0%  [ 0 ]
über 55
1%
 1%  [ 1 ]
weiß nicht mehr genau
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 98

Autor Nachricht
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Samhain de Uinllean hat Folgendes geschrieben:
Wie man sieht haben anscheinend viele mit der Pubertät begonnen. (Also so zwischen 11 und 16.)


Was ich ein durchaus passendes Alter finde. Nicht umsonst beginnt die Religionsmündigkeit nach Grundgesetz bereits mit 14 Jahren. Es scheint wirklich so das Alter zu sein, in dem die individuelle Selbstfindung und Charakterentwicklung auch auf religiösem Gebiet stattfindet.
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

So seh ich das auch. Smilie
Delian, ich glaub wir können wieder mal ein Kreuzchen im Kalender machen. Wir sind einer Meinung. Winken Lachen
Nach oben
Alor Loric
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ist schwer zu sagen wann mein magischer Weg begonnen hatte. Ich hab mich schon mit ca. 15 mit Steinen und Pendeln, usw beschäftigt. Hatte dann aber eine Zeit wo ich's wieder gelassen habe.

So richtig los gings bei mir dann mit 21. Hab "Die Nebel von Avalon" gelesen. Und irgendwie (ich kann es nicht richtig beschreiben) hab ich gemerkt, dass es "mein Ding" ist. Und so bin ich dann auch hier gelandet.


Entschuldigt bitte meine Wortwahl, aber ich hab keine Ahnung wie ich es anders schreiben sollte. Verlegen

BB
Alor
Nach oben
Areph
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?
10... mit Charmed fing es an... danach 2 Jahre gewartet und nixtun... da fing auf jedenfall das Interesse an. Ab 13 fing es dann mit Billigliteratur (Qualitativ Niedrigwertig) und dann kamen Foren, Sites, Menschen und bessere Bücher dazu... und jetzt... immernoch an der Theorie, ohne wirklichen Mentor, ohne wirklich viel Praktische Erfahrung gemacht zu haben.
Aber immerhin hab ich paar sehr Erfolgreiche Riten hinter mir.

2)Wie seid ihr dazu gekommen?
Charmed, Buffy.. das Typische eben^^

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?
Mit 14 haben sie es unter Gesetzlichem Religionsfreiheitsumstand erfahren... *grml* Reagiert`? Garnicht, es ist und war ihnen Egal aber ich merke das sie langsam offener werden dem gegenüber.

Lg
Nach oben
Laermorien
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

1)Mit 11-12 fing es langsam an

2)Es war eigentlich schon immer da. Ich wusste nur das mir irgendwas fehlt und irgendwann hab ichs dann gesucht *g*

3)Meine Mutter weis es, die hat mir ja immerhin damals auch meine Bücher gekauft *g*
Viele meiner Verwandten wissen es nicht, die würden das auch gar nicht verstehen. Aber meine Freunde wissen es alle Smilie
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Samhain de Uinllean hat Folgendes geschrieben:
So seh ich das auch. Smilie
Delian, ich glaub wir können wieder mal ein Kreuzchen im Kalender machen. Wir sind einer Meinung. Winken Lachen


Wie sagt der Engländer?

Once in a blue moon? Winken

Aber das ist nun Offtopic, zurück zum Thema:

Ich frage mich, ob das Ergebnis der Umfrage nicht vielleicht auch was mit der Internet-Generation zu tun hat? Menschen, die vielleicht mit über 40 mit der Magie angefangen haben, sind folglich selber auch über 40 und noch älter.
Da aber der Altersdurchschnitt hier generell um einiges jünger ist und ältere Hexen, Heiden, etc. hier selten sind, tauchen sie auch in der Statistik nicht auf.

Versteht ihr, was ich meine? 60jährige, die mit 45 magisch anfangen tauchen in der Statistik nicht auf, weil hier generell kaum 60jährige sind. Dass so viele laut Statistik in der Pubertät angefangen haben mit der Magie liegt wohl auch daran, dass das befragte "Publikum" hier zu einem großen Teil noch in der Pubertät ist oder nur einige Jahre darüber hinaus. Bereits bei den Usern über 35 Jahren wird die Anzahl doch sehr "übersichtlich".

Oder irre ich mich da jetzt total? Ich schätze doch schon, das der größte Teil der User hier sich zwischen 15 und 30 bewegt, so dass es nicht erstaunt, dass bei den Usern dieses Forums die meisten in der Pubertät mit Magie begannen.
Nach oben
Areph
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde es aber nicht auf die Erfindung "Pubertät" beschränken denn das wird am Ende nur als Ausrede benutzt... nur um seine "Erwachsene" Meinung zu unterstreichen... Pubertät... ist für mich wie eine Schublade, genauso wie Erwachsene usw...

Ich denk mal Maximalalter 40 hier.

Lg
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Areph, ich würde sagen, du irrst dich. Wir haben hier ein paar User, die durchaus älter sind.

Delian, ich muss dir wohl Recht geben, das ist sicherlich durchaus ein Grund, der dieser Statistik zuträglich ist.
Nach oben
Areph
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Na Irren kann sich jeder mal Smilie
Delian, bzw alle: was meint ihr wieviele "Pagan Parents" bzw Magisch Aktive Eltern usw ihre Kinder einweisen usw? Wisst ihr wie ich mein? Also einfach entsprechende "Vorfahren" haben und so dazu kommen... da gibts wohl nicht sooooooo viele das man sagen könnte das es sehr viele sind, zumindest kenne ich keine.

Lg
Nach oben
Silas
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Na ein paar haben wir davon hier,und auch auch einen Thread dazu Winken

http://www.hexengemeinde.de/viewtopic.php?t=19777
Nach oben
Areph
Gast





BeitragVerfasst am: 03.03.2009, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Silas.

Lg
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.2009, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal wünsche ich mir meine Eltern würden genauso glauben wie ich und mir alles beibringen. Manchmal bin ich aber auch froh das ich mir alles irgendwie selber beibringen muss. Ich weis ja nicht wie das in Hexenfamilien ist...
BB
Harianna
Nach oben
Crystal_Angel
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich kam erst mit knapp 40 Jahren so richtig zur Magie. Fasiniert bin ich aber schon seit meinem 20tem Lebensjahr von der Magie.
Das ich mich damals nicht damit beschäftigt habe, liegt viel am meinem Ex-Mann...der hat das Thema immer als Spinnerei abgetan und ich habe mich, leider, von ihm beeinflussen lassen.
Es musste wahrscheinlich erst zu der Trennung von meinem Ex kommen, damit der Weg für die Magie frei ist. Jetzt bin ich froh, das ich diesen Weg eingeschlagen habe.
Schön finde ich auch, das meine Tochter, mein Sohn und auch mein Freund, Magie nicht als Spinnerei abtun!

Licht und Liebe
Crystal_Angel
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.2009, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

1) Mit wie vielen Jahren begann euer magischer Weg?
Interessiert habe ich mich für Magie und Esoterik schon immer. Hatte schon kurz vor dem Schuleintritt interessante Träume, war irgendwie anders, war hellfühlend, was hauptsächlich Tiere anbetraf. Meine Grossmutter erzählte mir was über das Aurasehen, Heilkräuter und Kristallkugelsehen. Las dann mit ca.10 Jahren Bücher über Astrologie und PSI-Phänomene.
Ausser PSI-Experimenten in der Jugend und einem winzigen Wetterritual mit ca. 14 Jahren las ich lange hauptsächlich Bücher, meditierte etwas und reiste astral. Fing erst ca. 2004 langsam mit richtigen Ritualen und Kontakten mit feinstofflichen Wesen an etc.

2) Wie seid ihr dazu gekommen?
Siehe 1)

3) Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?
Meine Mutter, eine Schwester, eine Nichte, die Schwiegermutter, eine Schwägerin und natürlich auch mein Mann wissen Bescheid, akzeptieren es und finden es auch gut. Und 2, 3 Freunde wissen es auch noch. Winken
Nach oben
Battista
Gast





BeitragVerfasst am: 13.03.2009, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir fing es an, einen Monat vor meinem 6. Geburtstag - begriffen habe ich es damals nicht - erst ein paar Jahre später.

Ab da gab es immer wieder Ereignisse in meinem Leben, die mich ins Staunen und Trudeln brachten.

Da viele unerklärliche Dinge seit Kindesbeinen immer wieder meinen Weg kreuzen, konnte ich mich dem nicht mehr verschließen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Arten der Magie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von