The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mit wie vielen Jahren begann euer magischer Weg?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Arten der Magie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Mit wievielen Jahren begann euer magischer weg?
0-15
70%
 70%  [ 69 ]
16-25
23%
 23%  [ 23 ]
26-35
3%
 3%  [ 3 ]
36-45
2%
 2%  [ 2 ]
46-55
0%
 0%  [ 0 ]
über 55
1%
 1%  [ 1 ]
weiß nicht mehr genau
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 98

Autor Nachricht
strega1989
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2008, 15:25    Titel: Mit wie vielen Jahren begann euer magischer Weg? Antworten mit Zitat

Hallo, zusammen!

Ich wollte mal von euch wissen:

1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?

2)Wie seid ihr dazu gekommen?

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?

Ich freue mich auf euer Antworten.

by strega1989
Nach oben
Noroelle
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2008, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Strega

Also mein Magischer Weg begann ungefähr mit 13 Jahren. Damals habe ich das Buch Freche Hexen von SilverRavenwolf in einem Bücherladen entdeckt und mir auch gleich gekauft, weil es mich in diesem Moment einfach nur gefesselt hat.
Mit diesem Buch hat also alles angefangen und es folgte immer mehr Bücher. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr wo ich die alle hinstellen soll. Sehr glücklich

Mein Eltern Wissen seid Anfang an davon. Hatte auch nie ein Problem gehabt mit ihnen darüber zu reden. Meine Eltern haben mir da ganzen Freiraum gelassen. Meine Mutter lässt sich des öfteren von mir die Karten legen und wenn ich mir mal ein Buch kaufe, mit einem Thema was sie interessiert, ließt sie auch mal rein.

Lg Noroelle
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2008, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte das Glück, dass es in meiner Familie "Vorreiter" gab. Auch wenn sich niemand explizit Hexe(r) nannte, hatte das übernatürliche immer schon einen Platz bei uns. Mein Vater hatte Wahrträume und Vorahnungen, meine Tante ist Schamanin, Feng Shui-Beraterin und Tai-Chi-Lehrerin, meine Urgroßtante hat im Kaffeesatz gelesen, meine Urgroßmutter ging mit der Wünschelrute und auch meine Mutter interessiert sich für diese Dinge, hat sich abr nie getraut, aktiv was zu machen.

Wann ich meinen ersten Zauber gemacht habe, das weiß ich nicht mehr. Aber ich erinnere mich daran, dass ich bereits als kleines Kind versucht habe, das Wetter zu manipulieren und die Wolken mit meinen Gedanken zu steuern *lach*.
Mit 14 dann schenkt meine Mutter mir meine ersten Tarotkarten, damit ich das Wahrsagen lerne und ihr die Zukunft vorhersagen kann ^^ Sie serlbst besitzt Engelkarten, schafft es aber nicht, aus den Einzeldeutungen eine Gesamtdeutung zusammen zu kriegen, da hat sie einfach kein Talent für.

Meine Tante hat mir dann gezeigt, wie man mit Energien umgeht, hat mich in Feng Shui unterwiesen, in der Edelsteinkunde und ein wenig in der chinesischen Astrologie. Bei einer Freundin meiner Tante habe ich dann auch den ersten Reiki Grad im klassischen Usui-Reiki gemacht, was meine Energiearbeit auf allen Ebenen deutlich verbessert hat.

In meiner Familie wissen es alle und akzeptieren es. Jeder geht so seinen Weg und keiner stört dabei den anderen. Meine Schwester ist z.B. in der evangelischen Kirche ihrer Gemeinde sehr aktiv und bereitet als Erzieherin die Kindergottesdienste mit dem Pfarrer vor.
Mein Bruder wiederum ist ein absoluter Materialist, Steuerberater eben *g*.

Was das Religiöse angeht, hattte ich mit meiner Familie Glück.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2008, 19:24    Titel: Re: Mit wie vielen Jahren begann euer magischer Weg? Antworten mit Zitat

1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?

Interessiert habe ich mich für das Übernatürliche schon immer.
Zur Magie bzw. eher zu den Hexen kam ich mit 12 - ganz "klassisch" durch das Buch Die Nebel von Avalon.
Das kam mir so bekannt vor und da war so ein Gefühl von Nachhausefinden.

2)Wie seid ihr dazu gekommen?
Sieh Frage 1

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?

Ja, die wissen davon.
Ich hatte Glück, meine Eltern interessieren sich auch schon immer für "solche Dinge", wir hatten immer einen "Hausgeist" und das alles war immer ganz normal.
Nach oben
Norwiga Kunna
Gast





BeitragVerfasst am: 10.11.2008, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war ungefähr 16, als ich begann, mich für Magie etc zu interessieren...
Habe dann so ziemlich alles an Literatur in meiner Bücherei zu bekommen, die es gab. War damals aber echt schwierig. Heute geht man ja mit Esoterik und Spiritualität anders in den Medien etc um.

Wie ich dazu kam weiß ich ehrlich gesagt garnicht mehr.

Meine Eltern wissen es und meine Mutter findet es gut. Mein Stiefvater hat da so seine Probleme mit und wenn ich sie besuche, muß ich mir immer so kleine Sticheleien anhören.
Mein Mann hat da keine Probs mit.

Grüßle
Eure Despina
Nach oben
Phoebe
Gast





BeitragVerfasst am: 11.11.2008, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Also interessiert habe ich mich schon "immer" für alles Übernatürliche und die Magie.
Aber wann ich genau angefangen habe Magie auch zu praktizieren, kann ich gar nicht mehr genau sagen.

Meine Eltern interessieren sich nicht sooo sehr dafür.
Sie stört es nicht, aber sie fragen mich auch nicht darüber aus.
So lange ihnen nicht nachts ein Geist in die Zehen beisst, ist ihnen das recht egal Winken
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 12.11.2008, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

*so, schreib jetz auch mal wieder nach langer Untätigkeit Sehr glücklich *

Ich hatte auch das Glück, dass es in meiner Familie Vorbilder hinsichtlich magischer Praktiken gibt, deswegen hatte ich schon immer irgendetwas mit dem Thema zu tun. Das Älteste, woran ich mich erinnern kann, war ein Singsang zum Hervorlocken der Sonne an einem Regentag und wie meine Mutter die Warzen an den Händen meiner Brüder mit einem Knotenzauber beseitigt hat. Nur mein Vater hat nicht an die Wirkung geglaubt, deswegen hat er heute noch eine immer wiederkehrende Warze an einem Finger (ich glaube man merkt, dass wir mehr aus der küchenmagischen Ecke kommen Sehr glücklich ). Ich habe auch nie eine Bibel zu lesen bekommen, sondern ausschließlich Mythologien; das ist ein Thema, das mir heute noch sehr wichtig ist. Das erste so richtig aufschlussreiche Buch zum Thema hab ich dann so mit 12 Jahren in Curotts "Spiritueller Magie" gefunden. Joa, und mit Unterbrechungen bis heute dabei Smilie Ach ja, mein Golden Tarot lass ich offen herumliegen; meiner Mutter und meinem Zwillingsbruder lege ich dann bisweilen auch mal die Karten. Deren magische Ambitionen halten sich ansonsten in Grenzen.

lg

Ben
Nach oben
Victoria
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Weg begann mit ca. 12, glaube ich. Wie ich dazu gekommen bin? Ich bin über ein altes Hypnose-Buch meines Großvaters auf den Trichter gekommen, meine Mutter hat sich damals schon mit Homöopathie beschäftigt, folglich war ich in dieser Richtung schon etwas offen, dann habe ich in einem Buchladen ein Hexenbuch entdeckt und prompt gekauft. Tja, seitdem ist meine Aufmerksamkeit ungebrochen. Smilie

Meine Eltern wissen davon, meine eine Tante und mein einer Onkel mit Cousins wissen davon, meine Oma will es gar nicht wissen, sie ignorierts wenn die Sprache drauf kommt, und denkt wahrscheinlich, oder redet sich ein, dass ich eben spirituell interessiert bin, was ja auch nicht falsch ist. Die Details werden da eben rausgelassen, so verhält es sich auch bei meiner anderen Tante.
Die meisten meiner Freunde wissen mittlerweile auch davon, zumindest, wenn sie des Lesens mächtig sind und mein Bücherregal, sowie meinen Altar gesehen haben.
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 13.11.2008, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

*Seufz* Irgendwie verfolgt mich das Thema... - Obwohl, ich könnt's ja auch lassen, nicht. Winken Auf den Arm nehmen

Zitat:
1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?


Ich war 8, fast 9 als ich mein erstes "richtiges Ritual" aktiv gefeiert hab.

Zitat:
2)Wie seid ihr dazu gekommen?


Meine Familie ist da gaaaanz leicht vorbelastet. Lachen
Es war nicht leicht vorgefassten Erwartungen zu entsprechen, und ich hab es auch - ganz ehrlich - nicht immer geschafft. Das hat mir beinahe die Liebe zur Magie genommen. Erst nach dem Tod meiner Urgroßmutter, als ich begann mich mit Ansichten, Einstellungen und Erfahrungen "anderer" hab ich mich angefangen wieder wohl damit zu fühlen. Ich hatte das Bedürfnis ihr "Erbe" am Leben zu erhalten, nicht nur für mich, sondern für jene, die nach mir kamen und kommen werden.

Ich habe einen kleinen Sohn, der, FALLS er einmal Interesse daran haben sollte, meinem Wissen und meinen Erfahrungen lauschen kann um seinen Weg zu finden.

Meine kleine Schwester, die damals einfach noch zu klein war, hat gerade erst begonnen sich den einen oder anderen "Tipp" zu holen. Ich freue mich natürlich darüber. Mit ihren frischen 18 hat sie allerdings einen ganz anderen Ausgangspunkt als ich damals. Ich hoffe, dass sie ohne dem familiären Zwang (den meine Urgroßmutter in guter Absicht auf uns ausgeübt hat) sich noch viel besser in ihrem eignen Sinne weiter entwickeln kann, als ich es in ihrem Alter (und davor) konnte.

Zitat:
3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?


Natürlich wissen sie davon. Ginge gar icht anders. *lach*

Auch mein Schatz und viele meiner Freunde wissen es und - klopf auf Holz - hatte ich kaum negative Reaktionen. (Mal von meinen Kindergartenzeiten abgesehen...)

Liebe, Leben, Lachen,
Sam
Nach oben
CherLiLpoetess
Gast





BeitragVerfasst am: 14.11.2008, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab damit so intensiv erst vor ein paar Monaten angefangen da war ich noch 14 (mittlerweile also 15) hab mich abber schon vorher für solche Dinge interessiert mich aber nie wirklich ran getraut. Vielleicht auch, weil mein Selbstbewusst sein früher fast gleich 0 war. Was sich mittlerweile ziemlich geändert hat.
Wie ich dazu gekommen bin weiß ich garnicht gaaanz genau. Ich hab immer alles hinterfragt vorallem den christlichen Glauben und eben Dinge wie "Geister gibt es nicht!" Sowas konnte man mir nie wirklich einreden. Ich hatte trotzdem immer Zweifel.
Bin dann durch Google (Ich hab zwischendurch mal Dinge aus "Charmed" gegooglet Verlegen Lachen ) auf viele seiten und Foren gekommen unter anderem auch die Hexengemeinde und so erst wirklich in Kontakt mit Magie gekommen.
Meine Eltern wissen es nicht und meine Freunde nur so halb.
Ich hab (noch) nicht vor irgendwem was zu erzählen und meinen Eltern schonmal garnicht. Meinem Vater wär's wahrscheinlich egal.. der würde das garnicht richtig registrieren aber meine Mutter ist ziemlich gläubig.
Ich glaube sie fänd' das nicht so toll..
Nach oben
Feuerfee
Gast





BeitragVerfasst am: 16.11.2008, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu

1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg? Mit ungefähr 9 Jahren

2)Wie seid ihr dazu gekommen? Meine Mama hat einen Afrikaner geheiratet der Voodoo praktizierte...Er hat mich da mit reingerissen. Seid 3 Jahren ungefähr bin ich auf dem Weg der freifliegenden Wicca unterwegs

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?
Meine Mama war schockiert, sie ist sehr christlich...Meine beste Freundin weiß das und ist selber so Sehr glücklich Der Rest weiß nur das ich mich schwarz kleide und meine Bude räuchere. Das Handfasting hab ich mal ganz schnell in *Mittelalter-hochzeit* umbenannt Winken
Nach oben
Chihiro
Gast





BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 02:22    Titel: Antworten mit Zitat

1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?
irgendwann als ich klein war und richtig mit 12

2)Wie seid ihr dazu gekommen?
der ursprung kommt vom elternhaus. meine mutter ist russisch und da glauben noch die meisten menschen an magie. alles andere hat das internet gemacht.^^

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?

Also meine Oma weiß das immernoch nicht. das vermeide ich auch, ich möchte sie nicht vorzeitig ins grab bringen.
meine eltern wissen davon und haben damit absolut kein problem.

lg, Sui
Nach oben
Darkyboy777
Gast





BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

*Wush*

Ja Darky schreibt auch mal wieder Sehr glücklich


1)Mit wie viele Jahren begann euer magischer Weg?
So mit 13-14 kam ich auf den magischen Pfad.Obwohl ich auch schon vorher an all möglichen "übernatürlichen Kram" geglaubt habe ^^
Mit 15kam ich dann auf die Hexengemeinde und übte mich in visualisieren und wagte auch meine ersten Rituale Winken
Dazu kam,dass ich mit 15 die Gabe entdeckt habe das ich Energien sehen kann.Das wurde dann nochmal verstärkt als ich meine Reiki- Einweihung bekam.Joa...und jetzt nach eine großen Pause komm ich langsam wieder zurück Sehr glücklich

2)Wie seid ihr dazu gekommen?
Das Übernatürliche hat mich immer schon interessiert.Und dann kam ich auf die Magie.So ist sie ein Teil meines Lebens geworden Smilie

3)Wissen eure Eltern und Verwandte davon?Wenn ja,wie haben sie da reagiert?

Öhm...meine Eltern wissen zwar das ich an vieles Glaube,aber nicht das ich auch Magie praktiziere xd - nieder mit den Korea-Smilies Aber mein Cousin weiß es,da er sich selbst auch für Magie interessiert Sehr glücklich

mfg euer Darky
Nach oben
Felestra
Gast





BeitragVerfasst am: 26.11.2008, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wow! Ich hätte nicht gedacht, dass so viele in die erste Kategorie fallen.^^

Ich habe mit 11 angefangen ungefähr. Ich weiß nicht genau, was mich dazu gebracht hat. Alles zusammen würd ich sagen. Eine gute Freundin, ein sehr guter Bezug zur Natur, mein Glaube, der einfach so kam, ohne, dass ich wusste, dass er existiert... Ich denke ich habe es schon immer gespürt, dass ich eine Hexe bin.

Meine Eltern haben voll gar nix dagegen! Sehr glücklich Bin dafür echt dankbar.
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 10.12.2008, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Strega,
also ich habe mich schon als kleines Kind für alles Magische fasziniert, aber richtig angefangen hat das alles vor einem Monat, ich bin 15.
Ich habe irgendwann mal so ein bisschen im Internet recherchiert und bin dann auf http://magieheim.at/jade/ gestoßen. Diese Seite hat mir sehr geholfen.
Meine Eltern wissen nichts, obwohl ich vermute, dass meine Mum nicht ganz auf den Kopf gefallen ist. Sie hat noch nichts dazu gesagt.
Liebe Grüße
Harianna
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Arten der Magie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von