The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Energetische Einweihungen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 03.09.2008, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kann man die Systeme untereinander kombinieren. Das mach ich jedenfalls so! Wenn ich während einer Anwendung merke, daß ich da mit einem anderen system besser vorankomme, dann mach ich das auch!

Bei vielen Reikiarten spürt man (zumindest bei der einweihung) schon richtige Unterschiede in der "Energieart". Ich hab das vor allem bei Kundalini so empfunden! Kundalini hab ich, im Gegensatz zu Uisui, als sehr intensive, eher erdige Energie wahrgenommen! Ich arbeite zwar gerne mit manchen Uisuizeichen.. aber von daher wie sich die energie anfühlt mag ich z.b. Kundalini "lieber"
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Naja was ich meinte, war eigentlich unabhängig vom Menschen. Da es ja verschiedene Energiesysteme gibt und sie immer zu gleichen Zeit überall existieren, halte ich es für möglich, dass sie auch miteinander reagieren. Heisst Energien austauschen oder so. Sodass man bei einer Delphin Reiki Sitzung vielleicht plötzlich Usui abkriegt zwischendurch oder so.
Außerdem habe ich noch eine Frage Auf den Arm nehmen
Wieso ist nur das Usui Reiki so bekannt? Eigentlich sollte es ja nicht besser sein als all die anderen Systeme, oder???
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst, dass ja sooo viele Energien da draußen rumschwirren und man dann mal ein falscher „Sender“ (auf das Bild „Radio“ bezogen) empfangen wird?

Versuch dir mal das zu vorzustellen. Du öffnest deine Antennen für eine bestimmte Energie und verbindest dich mit der „Sendeanstalt“ – du schützt dich auch (oder solltest es), damit keine anderen Sender (auch negative Energien die rumschwirren!) in deine Leitung eindringen können.

So abgeschirmt und eingestellt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass eine andere Energie mit einfließen kann! Jedoch sollte man sich nicht zu sicher sein – und gerade was Energiearbeit anbelangt, ist das eigene (Sender / Empfänger) Abschirmen auch immer recht wichtig. Der Sender ist als Kanal eher noch „gefährdet“ sich was einzusaugen – was da halt nicht so hingehört (mir auch schon so gegangen!).

Energetischer Schutz und auch Reinigung ist somit sehr wichtig, wenn man verstärkt mit Energien arbeitet. Sowohl für einen als auch die Räume, die um einen sind. Damit beugt man Unstimmigkeiten im Energiefeld vor. Zugegeben ich vergesse das auch immer mal …

Die Quelle der Energien ist letzten Endes mehr oder minder die Selbe – spricht aber immer andere Aspekte an und vereinigt sich ja auch teils mit mehreren Energien, um eine neue Energieform zu gründen, die wieder andere Aspekte beinhaltet.

Sprich: Genau wie bei uns Menschen ist es so, dass wir ja nicht alle gleich rumlaufen und gleich gepolt sind. Wir sind individuell, haben alle unsere Eigenschaften, Strukturen etc. – so ist es auch bei den Energiesystemen, die es gibt. Manche mögen sich ähneln, sind aber doch individuell – auch wenn sie evtl. auf das gleiche Ziel abzielen.

Das Usui Reiki ist „bekannt“ (wollen wir mal nicht ausser Acht lassen, dass sehr viele Menschen überhaupt nicht wissen was es ist) – weil es eben weit gestreut ist und verstärkt „vermarktet“ wird. Strategisch gut gelöst würde ich sagen …

Deine Fragen damit beantwortet, Seth?
Nach oben
Wolfskatze
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Des weiteren würde ich sagen ist das Usui Reiki auch deswegen bekannt, weil es als erstes modernes System der Reikiecke gilt. Wer als erstes kommt ist meistens bekannter als alle anderen, auch wenn es vielleicht in vielen Dingen nicht so toll ist, bzw. andere ihn schon lange überholt haben. Zumal viele Systeme sich direkt auf dieses beziehen oder es heißt, wenn du dieses oder jenes System weitergeben willst, musst du Usui was weiß ich sein (meistens den dritten bzw. vierten Grad haben).
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, ich finde das Thema irgendwie ziemlich verwirrend, also ich habe eure Ansicht und so verstanden, aber für mich selber kann ich es nicht adeptieren. Ich denke es gibt eine universelle Energie, die zum Einen ihr Schwingungsmuster verändern kann und zum Anderen bei jedem anders wirkt.
Natürlich kann man nicht wissen, was richtig ist oder nicht =) Aber für mich hört sich Delphin Reiki und Celtic Reiki zu sehr plastisch an, so als müsste sich eine Gottheit sich das ausgedacht haben.
Das heißt nicht im geringsten, dass ich das ablehne ^^ Nicht dass hier wieder falsche Reaktionen entstehen. Ich gestalte ja auch Rituale mit Göttern aus dem griechischen Pantheon, obwohl ich eher an Gott und Göttin glaube. Für mich ist es eine besser zu fokussierende Personifikation eines Aspekts, der eigentlich Gott ist.
Muss jeder für sich selber entscheiden Winken (Gemäß meinem Motto, dass in jedem seiner Wirklichkeit alles existiert, woran er glaubt.)
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2008, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Celtic Reiki ist streng geniommen nicht wirklich Reiki. Es gründet auf dem druidischen Wissen und keltischen Überlieferungen und nutzt die Energien auf diese Weise.
Aber das wird dir sicher ganz schnell klar, wenn du dich mal näher mit den Systemen befasst.
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Verantwortung beim Arbeiten mit Energiesystemen - Teil 1

Ich habe mir vermehrt Gedanken gemacht in der letzten Zeit wie manche eventuell mit dem Thema Energiearbeit und Energiesysteme umgehen.

Leider habe ich bei manchen Mitmenschen den Eindruck, dass einfach nur ein Energiesystem genommen wird mit dem Gedanken „Das ist toll – will HABEN“. Dann geht man hin und sucht sich jemanden, der einen einweiht.

Natürlich spricht nichts gegen dieses „Das will ich!“ - mir geht es nicht anders. Wenn es sich stimmig anfühlt … dann ist das auch in Ordnung so … allerdings rede ich jetzt von mir, weil ich mich kenne und auch schon seit einigen Jahren mit Energie arbeite, mich beschäftige und auch weiß wie ich damit umgehen kann.

Ich bin z. B. Jemand der sehr gewissenhaft mit dem Thema umgeht – ich nehme mir Zeit für die Energiesitzungen … nehme mir Zeit für die einzelnen Personen … mache mir auch Gedanken, lege eventuell noch Karten nach der Sitzung und bin halt nicht danach weg – sondern dann eben für jemanden da.

Das finde ich persönlich sehr wichtig!

Schließlich öffnet sich mir die Person, der ich Energie sende – völlig. Sie vertraut mir … gibt sich mir hin … ich arbeite mit der Energie dieser Person. Das schätze und achte ich sehr und ich respektiere die Energien der Person aufs Höchste.

Wenn ich mich entschließe jemanden in ein System einzuweihen, dann entschließe ich mich auch, für die Person da zu sein. Ich schenke ihr meine Zeit und einen Teil meiner Energie … ich lasse mich darauf ein und bin dann auch für sie da.

Ich finde das sehr wichtig!

Schließlich möchte man ja auch etwas Zeit haben und nicht dieses Gefühl von „abgefertigt“ erhalten.

Wenn ich sende oder einstimme – dann sehe ich öfter Dinge, die evtl. wichtig sind für die Person … das teile ich dann auch mit. Etwaige Botschaften, die ich bekomme … die teile ich natürlich auch mit und wenn es sich stimmig anfühlt, dann bekommt die Person auch noch eine persönliche Legung.

Das ist mein Weg – so mache ich das … eben weil es für mich stimmig ist und ich auch eine Verantwortung übernehme.

Leider ist es doch öfters so, dass man bei Einstimmungen dann Folgendes bekommt: „Deine Einstimmung wurde vollzogen … viel Spass noch!“

Tja …

Ganz ehrlich ich finde das immer sehr mau und wenn mir so etwas schon mal geschieht dann denke ich mir: „Ja und sonst?“

Natürlich kann ich nicht davon ausgehen, dass jeder was sieht, hört oder fühlt – was eben wichtig für die Person ist oder sein kann, die eben die Sendung bekommt oder eingestimmt wird / wurde.
Allerdings fühlt man sich dann auch gerne wie Nummer 200 von 3000 oder so … und das ist meiner Meinung nach nicht Sinn und Zweck von effektiver Energiearbeit.

Schließlich sollte man doch auch Ansprechpartner haben wenn man mit der Energie arbeitet … sich auf sie einstimmt und beginnt sie für sich zu erkunden.

Sehe ich das für mich zu weltfremd? Bin nur ich so? Oder wie seht ihr das?
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Gar nicht weltfremd.
Ich sehe das genauso.
Man übernimmt ja auch eine Verantwortung und ich bedanke mich bei jeder Sendung und Einstimmung beim "Energiegeber", dass ich dies machen durfte.
Raffzahnmentalität bringt da nicht viel. Ich kann ja verstehen, wenn man anfangs ganz begeistert ist und am liebsten alles könnte, aber so geht es nunmal nicht. Das geht nirgends so.
Ich muss mir ja auch Zeit lassen, die Energien kennenzulernen. Grade zu Beginn. Klar kenne ich auch dieses "Das klingt aber toll! Das wünsch ich mir..."
Aber das muss dann nicht unbedingt sofort sein.
Wenn ich denke, wie lange ich Usui I hatte, bevor ich Engel-Ki gemacht habe. Und danach sind nochmal 2 Jahre vergangen, bis ich Helarias Licht bekam. Jetzt geht es zwar ab und an auch schonmal schneller, aber grade am Anfang brauchte ich ganz einfach viel mehr Zeit.
Nach oben
Soranaya
Gast





BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde deine Arbeit wundervoll Feona und schätze sie sehr.
Und du kannst dir wirklich auf die Schulter klopfen. Bitte behalt dir dein System bei denn ich finde es auch sehr wichtig im nachhinein Unterstützung zu bekommen.
Ich war froh als ich dir von der Einweihung berichten konnte und ich fand deine Eindrücke stimmig sie trafen voll ins Herz und sind Dinge die wichtig sind. Ich persönlich kann sehr wohl damit was anfangen. Im Moment brauche ich auch meine Zeit....so wie Ashmodai es schreibt ....viel Zeit um das richtige "handling" zu bekommen. Ein Auto will ja auch erst mal eingefahren werden Sehr glücklich

Ich danke dir für die Arbeit die du leistest, die Zeit die du investierst und Liebe die du hineinsteckst. Du bist toll hug love
Nach oben
Elisha
Gast





BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mein größter Wunsch war eine Einweihung in Ursui Reiki. Damit ich vorab schon mal ein Gespür für diese Energieart bekomme, schickte mir Feona eine Sendung mit Ursui Energie.
Ich war eigentlich ziemlich enttäuscht, denn es fühlte sich irgendwie nichtssagend für mich an. Das war auf keinen Fall meine Energie.
Nach einem langen (oder mehr) Gesprächen, schlugen mir beide Celtic Reiki vor. Diese Einweihung war...wow...ich habe keine Worte dafür. Ich habe Bilder gesehen...und...ich wusste sofort, das ist es!
Ich möchte mich auch hier nochmal für die Zeit, die Mühe und vor allem für die liebevolle Art und Weise bedanken. Sowohl bei Feona, als auch bei Ashmodai...
Nach oben
Nenièl
Gast





BeitragVerfasst am: 30.01.2009, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Feona, ich finde das auch ganz und gar nicht weltfremd...höchstens in der Hinsicht, daß Zeit knapp und leider für viele auch Geld ist. Wer nimmt sich noch Zeit für seine Patienten/Klienten?
Um so schöner finde ich, wie Du Deine Arbeit beschreibst. Für eine Annamnese im Ayurveda brauch ich auch ein bis zwei Stunden. Und ebenso für die Energiearbeit.
Ich meine, oft können sich die Menschen erst dann öffnen und sind somit frei und offen für den Heilungsprozeß. Und dann gleich tschüss - der Nächste? Neinnein.

Ich finde es ganz großartig, was Du machst!!
Nach oben
Kanon
Gast





BeitragVerfasst am: 06.06.2009, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde deine Vorstellungen auch nicht weltfremd, sondern liebevoll und wirklich schön Feona.
Ich persönlich würde auch gerne mal eine Einweihung bekommen, wenn ich bereit seien sollte. Jedoch fände ich dieses "Okay, Einweihung fertig und tschüss" total unhöflich und respektlos.
Erstens ist es wie du schon sagtest etwas sehr Persönliches und Besonderes zwischen Sender und Empfänger,zweitens gibst du dir sehr viel Mühe, was ich echt bewundere! Deswegen fände ich auch eine weitere Verbindung zwischen diesen zwei Personen schön und auch wichtig zum Erfahrungsaustausch. Herz

Eine kleine Frage zum Thema Energieneinweihung hätte ich dann noch. Wo liegt der Unterschied zwischen einer Einweihung in eine Energie und einem "ersten Empfang" der Energie (wie hier zum Beispiel im Ki-Kreis). Gibt es einen Unterschied zwischen einer "Fern"einweihung und einer Einweihung vor Ort? Also... Vom Ergebnis her. Ich hoffe ihr wisst was ich meine, ich kann es grad nicht wirklich erklären. Verlegen
Dann noch: Ich habe gelesen das bestimmte Energiesysteme aufeinander aufbauen. Ist das überall so? Gibt es eventuell eine "Einsteigerenergie"?

Okay, waren ein paar mehr Fragen, tut mir Leid. Verlegen
Aber ihr habt mich halt ziemlich neugierig gemacht und ich habe jetzt trotz zwei stündiger Suche keine richtige Antwort gefunden. Verlegen
(Vielleicht brauch ich ja einfach neue Kontaktlinsen Lachen )
Nach oben
Nenièl
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2009, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es gibt einen Unterschied:

Bei den Einweihungen wirst Du, bzw. Dein Energiesystem auf diese Energie eingeschwungen, so daß Du Dich behandeln kannst, mit dieser Energie arbeiten kannst oder jemand anderen behandeln kannst.

Bei einer Sendung z.B. im Ki-Kreis wirst Du mit einer bestimmten Energie behandelt und kannst mal spüren, was das ist, wie sie sich anfühlt usw.

Es ist ungefähr so, als wenn Du zu einem Arzt gehst um Dich behandeln zu lassen oder eben selber Medizin studierst. Smilie
Nach oben
Kanon
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2009, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Achso verstehe.
Danke Nenièl. hug
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2009, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Und zur "Einsteigerenergie": Da gibt es einige Systeme, die sehr schön sind gerade für den Anfang. Da wären meiner Meinung nach z.B. Engel-Ki und Helarias Licht sehr schön. Smilie
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von