The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Berichte zur Lichtkreis-Meditation
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lag leider mit Kopfschmerzen und Halsweh im Bett Traurig
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Vor der Meditation sind wir durch die Wohnung und haben feierlich alle Kerzen entzündet. Dann saßen wir bei Beerenauslese und Kerzenschein in der Küche und redeten. Dort bat ich schon um einiges und bei mir floßen reichlich Tränen ...

Dann bekam erst Ashmodai eine Legung und dann ich und pünktlich um kurz vor 21h waren wir fertig. Mit Engelsmusik ins Bettchen gelegt - zuvor noch ein "Raphael"-Spray benutzt zur Heilung und Reinigung der Aura.

Ich bat eingehend nochmal um die Dinge, die mir wichtig waren und erklärte mich bereit dafür auch wirklich das zu erlauben und loszulassen.

Das einzige was ich wirklich sah - war Dunkelheit und dann wie ich barfuß in einem langen weißen (naturfarben) Gewand mit offenen langen schwarzen Haaren hinaustrat. Es war Schnee - aber ich spürte keine Kälte. In der Hand hielt ich eine große weiße Kerze, die ich dann in der Dunkelheit auf dem Boden platzierte. Dann hörte ich Bride und ich wurde einige Dinge gefragt - ich weiß nicht mehr was alles - ich hab irgendwann gedacht, lass dir nicht dein Ego dazwischen funken und schalte ab, lass alles fließen und bin dann eingeschlafen.

Es war wunderschön ... und notwendig. Ich glaub es wurde auch so einiges an mir gearbeitet in der Zeit ... kurz vor 22h bin ich aufgewacht - und dann auch kurz danach gleich wieder schlafen gegangen.

Smilie
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hier dann der erste Bericht zur Lichtkreis-Meditation vom 07.03.10 Smilie

Ich hab es mir schon gegen 20.30 in meinem Zimmer bequem gemacht.
Kerzen angezündet, Musik, eine kuschelige warme Decke.
Ich hab mein kleines Glöckchen klingen lassen, dass ich gestern auf einem wunderschönen Trödelmarkt erstanden habe.
Dann habe ich mich auf meine Massageliege gelegt. Die ist soooo bequem Smilie

Ich bat meine Begleiter, Geistführer und Engel dazu, denn diese Meditation war mir aufgrund des Themas eine Wichtige. Ich bat darum, Zweifel, vor allem Selbstzweifel loslassen zu können und mich von Angst und Trauer befreien zu können.

Nach einer Weile, sah ich mich barfuß an einem Bach entlang durch die Nacht laufen. In den Händen hielt ich eine kleine Kiste. Verziert mit Steinen und Spiegeln. Eine ähnliche hatte ich kürzlich mal bei einem Zauber gemacht, um so einige Dinge darin festzuhalten.
Ich ging durch einen kleinen aber sehr dichten Wald. Es wurde noch dunkler, und bekam ein bißchen Angst.
Dann hörte ich " Ich bin bei dir. Immer" Das selbe habe ich bei der Einweihung in Helarias Licht gehört. Es war die selbe Stimme.
Dann sah ich ein Licht durch die Bäume, ich ging darauf zu. Der Wald wurde lichter. Am Ende angekommen kam ich auf eine Lichtung auf der ein großes Feuer brannte.
Ich sah Ash, Feona, Hem, und noch ein paar andere die ich nicht erkannte. Sie warteten auf mich.
Feona nahm mir die Kiste ab, Ash legte eine Hand auf meine Schulter und sagte, es wird Zeit endlich loszulassen.
Feona öffnete die Schachtel und ließ alles was sich darin befand ins Feuer fallen.
Hem saß nur da und hat gelächelt.
Mir liefen die Tränchen. Verlegen

Dann gab Feona mir die Kiste wieder, ich hielt sie in Händen. Jeder Einzelne kam zu mir und legte etwas neues , schönes in die Kiste.
Ash sagte, " Du darfst annehmen." (Ich schätze du weißt, Ash, was ich meine Smilie )
Alle haben etwas hineingelegt und mir etwas persönliches gesagt.
Feona legte am Ende den Deckel wieder auf die Kiste und sagte " Bewahr es dir"
Ich ging zurück den Bach entlang. Diesmal war da kein Wald.
Und dann war ich zurück auf meiner Massageliege. Um 21.56 Uhr.

Danke Euch! Kuss hug
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wunderschöne Meditation, Ashandra! Smilie

Ich konnte leider nicht mitmachen, mir ging es überhaupt nicht gut, und ich habe mich schon um 20:00 Uhr ins Bett gelegt. Traurig
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich wunderschön, Ashandra.
Und ja, ich weiß, wie das gemeint war. Smilie

Wir haben die Meditation für ein ganzes Ritual genutzt, haben alles aufgeschrieben, was wir loslassen wollen, in die Zettel (meiner war eigentlich eher ein Vetrag mit "oben") noch alles hineingelegt und dann eine schwarze Kerze geweiht und in ihrer Flamme die Zettel verbrannt.
Ich dachte erst "Mist, meiner will gar nicht recht brennen", da machte es ein komisches Fupp-Geräusch und er brannte gut. Als ich ihn in die Schale legte, dachte ich, er fackelt uns gleich die ganze Bude ab, so hoch war die Flamme.
Ich will das mal hoffnungsvoll als gutes Zeichen werten.
Nach oben
Ashandra
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Na das die Bude nicht abgefackelt ist, selbst das ist ja nun schon mal ein gutes Zeichen Winken
Nach oben
Kaeyla
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habs total vergessen unentschieden

Aber das mit der hohen Flamme kenn ich auch. Ich glaube, es war damals ein positives Zeichen
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ash hat ja schon geschrieben, wie wir es dieses Mal gehandhabt haben Smilie

Ich hab ziemlich viel auf meinen Zettel geschrieben und verbrannt - weg geschickt - losgelassen.

Es war sehr intensiv und danach erst einmal nen Pudding gegessen Sehr glücklich
Nach oben
Moira
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Gelegenheit gehabt, dass mein Mann nicht da war und ich allein sein konnte. So habe ich mich ganz gemütlich auf meine Couch gekuschelt und ein paar sehr schöne handdekorierte Kerzen angezündet. Ich hatte noch ein Blatt selbstgemachtes Briefpapier, das mir vor Jahren eine Freundin geschenkt hatte und darauf schrieb ich allerlei Dinge. Nichts was mich selbst betraf denn ich bin momentan voller Mitleiden mit einem kleinen Mädchen. Ich habe alles Böse, was dieses Kind umgibt den Flammen übergeben. Leider habe ich nicht genug Ruhe in mir, um wirklich bei der Meditation richtige Erlebnisse gehabt zu haben. Aber das war nicht schlimm. Ich fühlte mich irgendwie nicht allein und das war ein gutes Gefühl.
Nach oben
Sirana
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, ich wollte zum allerersten Mal mitmachen und meinte natürlich, dass der Einstieg "perfekt" zu sein habe. Heißt für mich, dass ich mir Gedanken gemacht und mich auf das Thema eingestimmt habe, gegen 20.30 Uhr "noch eben mal kurz" bei Kerzenlicht baden ging - und anschließend schlicht und ergreifend zusammengeklappt bin. Kurz nach 21.00 Uhr lag ich ziemlich flach auf dem Fußboden und sah viele hübsche neongrüne Muster, für die ein normaler Mensch wahrscheinlich eine ordentliche Dosis Pilze oder Gräser bräuchte. Winken

Was ich mit dem zwischendrin auftauchenden Mädel anfangen soll, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Mittellanges braunes Haar, Pferdeschwanz, vermutlich rot angezogen (war nicht ganz klar erkennbar). Ich neige sonst eher nicht zu Visionen.

Meine Erkenntnis des Abends: Was ich loslassen möchte ist mein Perfektionismus. Hände waschen statt Vollbad hätte mein Kreislauf vermutlich eher verkraftet. Für die Zukunft: "Gut genug" reicht. Das wird ein langer steiniger Weg, fürchte ich. Mit den Augen rollen
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 08.03.2010, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Du Heiland....
Soviel dann zum schönen Bad. (Habe ich übrigens vor der Meditation auch genommen. Smilie)
Nach oben
lilienrose
Gast





BeitragVerfasst am: 09.03.2010, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich konnte leider nicht mitmachen.
Ich hatte einen ziemlichen Streit mit meiner Mama und danach war ich einfach nur mehr fertig.
Dabei hab ich mich schon so gefreut darauf Traurig .
Nach oben
Xylaria
Gast





BeitragVerfasst am: 11.03.2010, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Da war doch noch was....
Sorry, wenn ich jetzt erst poste!
Ich hab zur Zeit viel um die Ohren, da meine Schwiegereltern bei uns eingezogen sind und von einem Tag auf den nächsten unselbstständig geworden sind...
Habe aber trotzdem an der Meditation teilgenommen.

Ich habe mir vorher auch ein kurzes Bad genehmigt und habe mich danach in das erste geworfen, was mir in die Hände fiel- ein Kleid das mir nicht mehr gefällt. Es ist ziemlich rot und normalerweise ist mir rot eine zu aggressive Farbe^^. Dann hab ich mich vors Feuer (im Ofen) gesetzt. Ich hab mir noch schnell nen Zopf gemacht damit meine Haare mich nicht stören.
Ich hab es tatsächlich geschafft mich zu entspannen. Alles was ich loslassen wollte, habe ich gedanklich formuliert und abgeschickt. Scheinbar bin ich ne zeitlang eingenickt, denn ich hatte einen Traum bei dem mehrere Frauen im Kreis um ein Feuer saßen. Ich wollte mich zu ihnen setzen, bin aber über etwas gestolptert und dadurch aufgewacht. Als ich wieder wach war, war der Ofen schon ausgegangen....
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Erst wollte ich ein Kerzenritual machen, wie beim letzten Mal ... das machen wir dann aber heute Winken

Also es gab ein Räucherstäbchen mit Agarwood, dann legte ich mich hin und konzentrierte mich auf das Thema "Fruchtbarkeit, Samen für die Aussaat".

Ich hatte das Gefühl von Ashandra und wollte schon hin"tappen" - da wurd ich zurückgehalten ... war vielleicht auch besser so. Sollte mich ganz auf mich konzentrieren dieses Mal.

Es war erst so einiges durcheinander ... bis ich mich ausschließlich eben nur auf die Meditation konzentriert habe.

Ich hab erst um einiges gebeten und für mich auch einiges klar gestellt. Dann sah ich mich nachher mit Körnern in der Hand. Auf anderer Ebene benetzte ich sie glaub etwas mit meinem Blut ... und dann war ich die Saat aus, oder steckte sie in die Erde.

Manche Keime gingen sofort auf und blühten, andere begannen langsam zu wachsen.
Das dauerte eine gaaanze Weile, weil ich doch einiges auf meiner Liste hatte.

Irgendwann war ich dann wieder hier. Smilie
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 15.05.2011, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

So - zur Lichtkreismeditation vom 14.05.2011:

Ich hatte eine sehr schöne, harmonische Meditation, die wohl noch eine Weile weiter wirken wird.

Wie war es bei Euch?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von