The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Seele vs Biologie
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2008, 19:53    Titel: Seele vs Biologie Antworten mit Zitat

Ich möchte gerne eine Frage aufwerfen, nämlich:

Wie ist der Körper-Seelen-Dualismus noch aufrecht zu erhalten, wenn es doch eindeutige ergebnisse der Biologie, vor allem aus der Neurobiologie gibt, die belegen, dass alles im Gehirn ortbar ist? Die Zwillingsforschung belegt, dass Intelligenz und Persönlichkeit von getrennten Zwillingen sehr hoch korrelieren, wie kann man/frau noch behaupten dass sie unterschiedliche Seelen haben?

lg Selene
Nach oben
Regen
Gast





BeitragVerfasst am: 22.06.2008, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Och, ich mach mir das einfach:
Die Seele formt den Körper und anschliessend formt der Körper die Seele.
Beide beeinflussen sich.
Ich hab übrigens mal gelesen, dass, wenn jemand stirbt, der Leichnam 28gramm leichter ist als die Lebende Person.
Wurde durch Betten mit einer Waage festgestellt.

liebe Grüße
Regen
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 23.06.2008, 05:01    Titel: Re: Seele vs Biologie Antworten mit Zitat

Selene Lunes hat Folgendes geschrieben:
Die Zwillingsforschung belegt, dass Intelligenz und Persönlichkeit von getrennten Zwillingen sehr hoch korrelieren, wie kann man/frau noch behaupten dass sie unterschiedliche Seelen haben?


Hoch korrelieren ist nicht dasselbe wie identisch sein. Natürlich sind sich zwei Menschen mit gleicher DNA sehr ähnlich, zumal, wenn sie im selben Haushalt aufwachsen. Trotzdem haben auch eineige Zwillinge ihre Eigenheiten und individuellen Merkmale, wie z.B. die Fingerabdrücke, die sind selbst bei eineiigen Zwillingen nicht gleich. Auch was Interessen und Hobbys angeht, kann es bei Zwillingen sehr weit auseinander gehen.

Und selbst WENN es so wäre, warum sollten zwei Seelen nicht gleich sein können? Im Buddhismus gibt es die Vorstellung, dass eine Seele sich teilen kann und in mehrere Inkarnationen gleichzeitig aufsplittert.

Deine "Erkenntnisse" sagen rein gar nichts aus.
Nach oben
Misfit2
Gast





BeitragVerfasst am: 23.06.2008, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Regen

Waren es nicht 21 Gramm Winken
Es gibt da diesen Film 21 Gramm, da gehts genau darum.
Nach oben
Regen
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.2008, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

ups, schuldigung...Verlegen
dake für die richitg stellung Sehr glücklich
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2008, 09:03    Titel: Re: Seele vs Biologie Antworten mit Zitat

Delian hat Folgendes geschrieben:
Selene Lunes hat Folgendes geschrieben:
Die Zwillingsforschung belegt, dass Intelligenz und Persönlichkeit von getrennten Zwillingen sehr hoch korrelieren, wie kann man/frau noch behaupten dass sie unterschiedliche Seelen haben?


Hoch korrelieren ist nicht dasselbe wie identisch sein. Natürlich sind sich zwei Menschen mit gleicher DNA sehr ähnlich, zumal, wenn sie im selben Haushalt aufwachsen. Trotzdem haben auch eineige Zwillinge ihre Eigenheiten und individuellen Merkmale, wie z.B. die Fingerabdrücke, die sind selbst bei eineiigen Zwillingen nicht gleich. Auch was Interessen und Hobbys angeht, kann es bei Zwillingen sehr weit auseinander gehen.

Und selbst WENN es so wäre, warum sollten zwei Seelen nicht gleich sein können? Im Buddhismus gibt es die Vorstellung, dass eine Seele sich teilen kann und in mehrere Inkarnationen gleichzeitig aufsplittert.

Deine "Erkenntnisse" sagen rein gar nichts aus.


Naja das ist es ja, es waren untersuchungen an NICHT im gleichen Elternhaus aufgewachsenen Zwillinge. Da gab es Beispiele, wo die Frauen gleich hießen und die Kinder ebenso, die Zwillinge das gleiche arbeiteten und das Haus gleich einrichteten! Sogar waren Fälle dabei, wo sie zum gleichen Ort auf Urlaub fuhren!
Die Tests korrelierten so hoch, wie es nur bei den gleichen Menschen, der kurz hintereinander diese Tests macht, vorkommt!
Sie hatten den gleichen Charakter! Geschockt
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 22.08.2008, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
also diese Gramm, die da weniger werden, wurde früher für die Seele gehalten, da es bei jedem Menschen ungefähr dieselbe Menge an Gewicht war. Allerdings handelt es sich dabei eigentlich um Flüssigkeit die ausgeatmet wird und ausgeschwitzt wird und noch irgendwas; hat man nachgewiesen.
Dann als zweites: Es ist nicht nachgewiesen, dass jeder Aspekt einen bestimmten Ort im Gehirn hat. Zum Beispiel kann sich kein Forscher das Bewusstsein erklären. Es hat keinen festen Sitz im Gehirn und die THeorien reichen soweit, dass es gar kein Bewusstsein gibt.
Dann nochmal zu der Zwillingsforschung. Ich weiß nicht, ob ihr davon schon mal gehört habt, aber das Epigenom (http://de.wikipedia.org/wiki/Epigenetik) ist dafür verantwortlich, dass eineiige Zwillinge, die im Endeffekt biologische Klone sind, unterschiedliche Eigenschaften aufweisen.

Und mein Beitrag zur Diskussion:
Erstens verstehe ich deine Frage nicht ganz... Ich denke mir mal, du meinst, wie man noch an Seele glauben kann, wenn doch (fast) alles im Gehirn bewiesen ist, ne?
Ich glaube nicht wirklich, dass die Seele eine große Auswirkung hat auf unser Leben im Diesseits. Für mich ist die Seele die (übersinnliche( Energie, die jeder Zelle innewohnt. Und wenn ein Körper stirbt, muss diese Energie irgendwo hin.
Dass den Zellen solche Energie anbei liegt, scheint die Kirlian-Theorie ja nahezulegen. Davon hat doch bestimmt schon jeder mittlerweile gehört. Da werden hochfrequente Hochspannungsfotografien (keine Ahnung was genau das ist, ich denke einfach viiiel Strom Winken ) von Gegenständen gemacht, wo die Korona-Entladung zu sehen ist. Da jede Zelle Strom leitet, kann man sich das ja einigermaßen rational erklären. Allerdings ist nachgewiesen, wenn man ein Blatt in der Hälfte durchschneidet, und ein Kirlian-Foto macht, die andere Hälfte noch zu erkennen ist. Biologisch nicht zu erklären, aber mit der Theorie einer Seele ziemlich nachvollziehbar.

A hui hou, Seth
Nach oben
Elefteria
Gast





BeitragVerfasst am: 19.10.2008, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

die seele ist nichts, was sich "orten" lässt und die sich naturwissenschaftlich erklären lässt - es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die nie wissenschaftlich erklärt werden können.

Ein Gehirnchirurg hat auch noch nie einen Gedanken gesehen und ein Astronaut noch nie einen Engel ......
Nach oben
Kevin
Gast





BeitragVerfasst am: 20.10.2008, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, dein letzter Spruch ist irgendwie... toll Lachen
Nach oben
Elefteria
Gast





BeitragVerfasst am: 20.10.2008, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Smilie ich liebe diesen satz ... er erklärt einfach alles

Er stammt aus einem Buch von Jonstein Gaarder, dass ist voll mit solchen genialen Gedanken - ( der Titel des Buches: der seltene Vogel )
Nach oben
Felestra
Gast





BeitragVerfasst am: 03.11.2008, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Der Spruch ist wirklich super!

Ich denke man kann Dinge, wie die Seele , nicht mit dem alltäglichen Verstand erfassen und auch nicht mit wissanschaftlichen Erkenntnissen. Wobei die Wissenschaft mit anderen Dingen wie Quantenphysik ja schon ganz nah dran ist an den Dingen hinter der alltäglichen Wirklichkeit.^^

Egal was die Wissenschaft "aufklärt", ich werde immer daran glauben, dass wir mehr sind als bloß Körper (den ich hier nicht schlecht reden will^^) und dass die Welt mehr ist als sie auf dem ersten Blick scheint.
Nach oben
Chihiro
Gast





BeitragVerfasst am: 28.11.2008, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Also erstmal zu den Zwillingen.
Ich bin mit 2 Zwillingspärchen befreundet.
Bei den beiden Jungs die ich kenne, hat sich die Persönlichkeit extrem verschieden entwickelt, obwohl sie in einem Haushalt aufgewachsen sind.
Der eine ist einafch assig und der ander so emo/scene mäßig. und sie haben sich schon als kinder nicht verstanden.
die beiden mädchen die ich kenne sind kopien. echt. die eine war mal weg und wir saßen mit der 2. zusammen. plötzlich springt sie auf und ruft: "Sandrina" ist was passiert, gerät total in Panik, und tatsächlich, autounfall. ist aber nix passiert.

also ist das auch abhängig von pärche zu pärchen.


und der spruch ist auch toll, ich hab ihn in meinem zitatbuch^^


also ich hatte mal ne diskusion mit ein paar künstlern und der dozent meinte, seele ist das, was unseren geschmack festlegt. das kann man nicht anders erklären warum wir desighn oder kitsch gut finden. das hat nichts mit erziehung oder erfahrung zu tun.
nur als beispiel.
ich glaube schon an seele.
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find das Thema toll, deswegen grabe ich es wieder aus.


Eine Seele ist eine Seele. nicht zwei.

Es gibt mit sicherheit verwandte Seelen, aber keine Seele ist punktgenau gleich.

Bei Zwilling find ich es sehr interessant - da gab es ein Beispiel von Zwillingen, die getrennt voneinander aufgewachsen sind. Mit ca. 30 hatten sie die gleiche Frisur, einen ähnlichen Job und lebten in ähnlichen Familienverhältnissen. (Also Frau und 2 Kinder z.B.)
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Du bist ja ganz schön am Buddeln in letzter Zeit. Winken

Ich glaube, es gibt Millionen und Milliarden von Menschen, die mit etwa 30 in etwa gleichen Verhältnissen leben und deren Frauen denselben Vornamen tragen. Ich halte es für schwachsinnig, daraus ein wie auch immer geartetes Seelencredo machen zu wollen. Schließlich ließe sich dieses Credo dann schon alleine aufheben, indem man einen Zwilling zum Aufwachsen nach Afrika schickt. Dann heißt seine Frau sicher nicht Waltraut.

Zu dem Gewichtsverlust: Ich glaube nicht, daß alle Menschen schlagartig im Moment ihres Verscheidens 21 Gramm Flüssigkeit ausschwitzen. Und in dem Versuch ging es nicht um die nächsten Minuten, sondern tatsächlich um den exakten Todeszeitpunkt, wenn ich mich richtig erinnere. Von daher würde mich brennend interessieren, was genau an einer Seele Gewicht hat. Cool
Nach oben
Arianith
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2010, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Gewicht is dadurch erklärt,d ass sich die Luft aus der Lunge löst. Also atmet der Sterbende in diesem Moment quasi alles aus, was noch drin war. Das erklärt die 21 Gramm, wobei ich es sehr wunderlich finde, dass es IMMER 21 Gramm sein sollen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Der Gläserne Turm Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von