The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zwei Seelen....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nephthys
Gast





BeitragVerfasst am: 27.07.2007, 15:48    Titel: Zwei Seelen.... Antworten mit Zitat

So, gerade hab ich über die Forensuche mal nach geschaut obs schon was zu dem Thema gibt und viele Dinge gefunden die ich lieber nicht gefunden hätte. Das kommt davon wenn man Sucht.
Eigentlich fände ich das Thema im Gläsernen Turm angebrachter, da aber nur ein kleiner Teil der HG wird Mitreden können ( aus nahe liegenden Gründen) pack ich es erstmal hier rein und unsere Genialen Mods oder Admins mögen es dann Bitte einfach verschieben wenn ihr es woanders passender findet.

Ich bin in der 12 SSW und habe nicht nur die üblichen körperlichen Veränderungen feststellen können. Kartenlegen und Orakeln geht zur Zeit nur schwer, zwischenzeitlich konnte ich gar nichts mehr legen was auch nur ansatzweise Sinn ergeben hätte. Mal Gut das ich ein positiver Mensch bin, etwa ab der 4 SSW kamen beim Kartenlegen nur die eher negativen Ergebnisse heraus. Das war zum Teil schon recht frustrierend. Mitlerweile sind die Legungen wieder halbwegs normal, aber ich habe auch oft das Gefühl immer noch nicht meins.
Schwanger sein ist unheimlich schön und Spannend ohne Ende. Alleine wenn man sich mal mit dem befasst was in ganz kurzer Zeit im Körper passiert und wie ein kleiner Mensch entsteht, alles perfekt aufeinander Abgestimmt ohne ein eigenes dazutun. Das macht alles Mutter Natur, der Körper den die Natur Entwickelt hat.

Und jetzt gerade bin ich zwei, trage zwei Seelen in mir.

Es gibt na klar genug Leute die der Überzeugung sind die Seele würde erst bei der Geburt "in den Körper ziehen" oder müsse sich erst mit dem Mensch entwickeln.
Ich für meinen Teil Denke die Seele "bezieht" ihren Körper bereits wenn das neue Leben den ersten Schritt zu seiner Entstehung gemacht hat.



So, und wie seht ihr das? Ab wann ist ein Leben beseelt?
Wie siehts mit den anderen Müttern aus, hattet ihr schwierigkeiten beim Karten legen, Orakeln ect.?
Nach oben
scarabee
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2007, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

'Eigentlich' kann ich nicht mitreden. Aber da es hier um eine Frage geht, die man erstmal nicht zu 100 % beantworten kann, rede ich halt doch einfach mal mit. Meine Mentorin war der Meinung, dass eine Seele erst ab etwa der 12. SSW in den Körper einzieht
Ich glaube, das ist individuell.

Der Einzug in den Körper gehört zu meinen abstrusesten Erinnerungen.
Ich weiß (oder, als Dämpfer: ich glaueb zu wissen), dass mein alter Körper noch im März lebte. Er ist Ende März gestorben. Da gab es meinen jetzigen Körper aber schon. Dass ein Körper erst bei der Geburt beseelt wird, halte ich für unlogisch.

Und ganz nebenbei: Herzlichen Glückwunsch Smilie
Nach oben
Sionnach
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2007, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, ich kann auch nicht mitreden. Smilie

Erst einmal auch von mir Herzlichen Glückwunsch.

Jedoch teile ich Scarabee's Meinung. Ich denke, dass ist von Seele zu Seele unterschiedlich. Glauben, dass die Seele erst bei der Geburts Platz im Körper nimmt, kann ich auch nicht. Ich gehe davon aus, dass jede werdene Mutter uns da beipflichten wird.

Es auf so eine Zeit wie der 12 SSW festzulegen ist ignorant. Entschuldige das harte Wort. Und dies kommt wohl eher von Seiten der Wissenschaftler und Schwangerschaftsabbruchsbefürworter.

Wenn Du fühlst, dass die Seele Deines Kindes bereits da ist, dann ist das auch so. Smilie
Nach oben
Svafa
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2007, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist wieder die alte Frage, ab wann ein Fötus lebt, sprich wann eine Abtreibung Leben tötet.
Klar, daß es hier nicht darum geht und ich will auch gar keine Diskussion darüber starten, aber die Fragestellung kommt in diesem Zusammenhang ja immer wieder auf.
Ab wann lebt ein Fötus nun? Wenn er anfängt, zu strampeln? Wenn das Herz anfängt zu schlagen? Bei der ersten Zellteilung?
Ich bin selbst keine Mutter, kann also nichts dazu sagen, wie sich das anfühlt. Aber ich denke, daß der Punkt für jede Frau zu einer anderen Zeit in der Schwangerschaft kommt, daß sie fühlt, daß da Leben in ihr ist.
Und genau wie Tiamat denke ich, daß DAS der Zeitpunkt ist, ab wann das Lebewesen in der Gebärmutter beseelt ist.
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 28.07.2007, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zuerst ganz herzlichen Glückwunsch!
Genieß diese schöne Zeit.

Ich glaube, ein werdendes Leben ist ab dem Zeitpunkt beseelt, wo Du es so empfindest. Das kann ganz von Beginn an sein oder auch erst im Verlauf der Schwangerschaft. Auf jeden Fall noch vor der Geburt.

Ich habe mein werdendes Kind schon von Anfang an als beseelt gefühlt, ich glaube sogar, daß ich die Befruchtung der Eizelle gespürt habe.
Nach oben
widogard
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch Nephthys! Ich wünche dir eine "unkomplizierte" Schwangerschaft und eine ebenso unkomplizierte Geburt.

Zitat:
So, und wie seht ihr das? Ab wann ist ein Leben beseelt?

Ich kann gar nicht genau sagen, ab wann ich mein Kind in meinem Bauch als besselt gefühlt habe. Solche Gedanken habe ich mir auch nicht gemacht. Als ich wusste ich bin schwanger (war ich aber schon in der 10 SSW), habe ich den Fötus bereits als Mensch empfunden, also beseelt. Ich glaube nicht das man konkret sagen kann, ab der soundso vielten SSW, ist der Fötus beseelt. Wird sicherlich unterschiedlich sein.

Zitat:
Wie siehts mit den anderen Müttern aus, hattet ihr schwierigkeiten beim Karten legen, Orakeln ect.?
Kartenlegen bzw orakeln, Magie generell, war damals noch kein Thema für mich, deswegen kann ich dazu nichts sagen.
Nach oben
Nephthys
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Glückwünsche und die Antworten.

@Rhiahna
Ab wann ein Fötus Lebt ist etwas das Diskutiert wird um Abtreibung nicht gleich als Mord dastehen zu lassen.
Ich bin der Meinung das jede Frau selbst entscheiden muß ob sie ein Kind Austrägt oder nicht OHNE DAS DIESE ENTSCHEIDUNG DURCH ANDERE BEWERTET WIRD.
Für mich kommt Abtreibung nicht in Frage, jedenfalls bei diesem Kind ist es so.

@alle

Und ich denke das ein Leben ab da Lebt wo es Entsteht, und das ist nun mal bei der Befruchtung. Ich wußte schon in der 2 SSW das ich nicht mehr allein bin, bin aber erst 4 Wochen später zum Arzt gegangen. Zwei Wochen davon lag ich völlig flach weil ich mir eine heftige Nieren und Blasenentzündung eingefangen hatte. Die anderen zwei Wochen hab ich vertrödelt, ich wußte es ja sowiso schon Sehr glücklich
Und natürlich rede ich auch mit meinem Bauch, obwohl sich das Gehör ja erst ab etwa der 16 SSW entwickelt. Aber ich denk mal es versteht mich auch ohne hören.

Schön wäre es ja wenn doch noch die eine oder andere was zum Kartenlegen ect beitragen könnte.

Sehr glücklich
Nach oben
Svafa
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, nee, Du hast mich falsch verstanden. Ich will hier keine Diskussion über "Abtreibung ja oder nein?" vom Zaun brechen. Nur steht die Frage, ab wann ein Fötus "lebt", also beseelt ist, in diesem Zusammenhang schon sehr lange im Raum. Und bis jetzt hat noch niemand eine Antwort gefunden. Ich schätze, weil es einfach keine allgemeingültige Antwort gibt, wann Leben entsteht.
Nach oben
Kiara
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch! auch von mir. Eine Schwangerschaft ist das größte Wunder das es gibt, meinermeinung nach. Ich habe ja 3 und es war jedes mal ein (neues) Wunder.

Jetzt zu deinen Fragen: Wann "zieht" eine Seele ein. Da finde ich hast du es ganz gut beschrieben:


Nephthys hat Folgendes geschrieben:


Und ich denke das ein Leben ab da Lebt wo es Entsteht, und das ist nun mal bei der Befruchtung.



Bei meinen beiden Jungs wusste ich sofort, und ich meine sofort, dass ich etwas emfangen habe. Meine Süße ließ sich aber Zeit, sich anzumelden.

Mit Divination hatte ich in dieser Zeiten eigentlich keine Probleme. Das was bei mir litt, war allerdings meine Hellfühligkeit.

Eigentlich habe ich eher das Gefühl meine Aktivitäten/Fähigkeiten haben sich z.T. auf meinen Kindern übertragen.

LG

Ruby
Nach oben
Nephthys
Gast





BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Rhiahna hat Folgendes geschrieben:
Nee, nee, Du hast mich falsch verstanden. Ich will hier keine Diskussion über "Abtreibung ja oder nein?" vom Zaun brechen. Nur steht die Frage, ab wann ein Fötus "lebt", also beseelt ist, in diesem Zusammenhang schon sehr lange im Raum. Und bis jetzt hat noch niemand eine Antwort gefunden. Ich schätze, weil es einfach keine allgemeingültige Antwort gibt, wann Leben entsteht.



Ich hab dich schon richtig verstanden. Aber diese Grundsatz Diskussion ab wann ein Leben lebt stellt sich nur in den ganzen moralisch/ ehtischen Bereichen. Leben beginnt mit der Befruchtung.
Allerdings kommt es da dann wie immer darauf an von welchem Standpunkt man es Betrachtet, eine Abtreibung kann bis zur 12 SSW bei verdacht auf eine Behinderung bis zur 22 SSW und bei einer schweren Behinderung bis Praktisch kurz vor der normalen Geburt durchgeführt werden-
Ab der 4 SSW hat der Fötus einen eigenen Herzschlag.
Menschen brauchen die Möglichkeit ihre Handlungen zu Rechtfertigen um mit sich selbst weiter Leben zu können. Ich bin weder für noch gegen Abtreibung, daher gibt es da für mich auch keine Diskussionsbasis. Ich wollte mit meinem Posting auch nur zum Ausdruck bringen das diese Frage ab wann Leben lebt eben Hauptsächlich in diesem Bereich Bedeutung hat, weil Frauen sich vor anderen Rechtfertigen müssen wenn sie eine Schwangerschaft vorzeitig beenden wollen. Abtreibung ist für die meisten Frauen schon schwer genug, sich daran festhalten zu können das es ja noch nicht Lebte oft der einzige Trost wenn sie dann ihr tun begründen müsse. Ab wann die Seele einzieht ist , glaube ich wirklich unterschiedlich. Scarabees Beitrag dazu finde ich recht Spannend. Vielleicht magst du mehr erzählen?
Nach oben
Araine
Gast





BeitragVerfasst am: 05.02.2008, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne jetzt zu Thematisieren wann eine Abtreibung angebracht ist und wann nicht möchte ich nur auf die Frage der Beseelung eingehen.

Ich war zwar nur einmal bislang schwanger aber habe auch mehrere andere Mütter miterlebt und bin daher der Meinung dass das stark von der inkarnierenden Seele abhängig ist. Mir sind schon Mütter begegnet wo es kurz vor der geburt stand und man keine seele fühlen konnte, sondern eher eine leere Hülle und dann aber auch Mütter die wohl erst gerade eben Schwanger waren wo man aber diese Presenz we einen Dampfhammer wahrnam. Ich glaube letzten Endes kann eine werdende Mutter nur nach ihrem Gefühl heraus beurteilen ob da ein Seelchen drinne ist oder nicht und ob sie es austragen möchte oder nicht.

Meine Tochter war schon da, bevor ich schwanger wurde, sprich sie hat mich bei einer Meditation etwa 3 Monate vor der Zeugung direkt angesprochen und mir gesagt dass sie bald kommen möchte -was ich nicht wollte- Den Zeitpunkt fand ich einfach nicht passend, ich wollte meine Ausbildung erst haben und dann Kinder und bin nach dem Traum auf Nummersicher gegangen.
Was soll ich sagen? Es lief schief und mir ist ziemlich gleich bewusst gewesen dass sie jetzt da ist -auch wenn ich es nicht wahrhaben wollte und alle Gedanken an sie immer wieder weggeschoben habe- Erst als meine Regel ausblieb habe ich eingesehen, dass ich wohl mir doch nichts eingebildet habe sondern das eher sehr treffend wahrgenommen habe. Am gleichem Tag stand übrigens auch ihr Name fest. Und um die 10SSW habe ich sie das erste mal richtig beim Meditieren gespürt.

Allerdings hatte ich die Ganze Zeit, sich bis zum Ende hin steigernd starke Probleme beim Wirken und Wahrnehmen, bis hin zu dem Moment wo das einzige was ich noch tun konnte Bannkreise erzeugen war -die allerdings mit Perfektion- Das war ziemlich frustrierend. Dafür war ich um so mehr baff, als dass ich gleich nach der Entbindung sehr viel stärker bei hellichtem Tage Wesen gesehen habe als sonst.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von