The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Harze reinigen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Räucherungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Svafa
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 13:02    Titel: Harze reinigen? Antworten mit Zitat

Ich räuchere leidenschaftlich gern, nur habe ich bisher alle meine Räucherstoffe gekauft. Und das war natürlich immer schon sauber.
Jetzt habe ich aber Harz selbst "ernten" können. Leider sind da noch Reste von der Rinde und Nadeln drin.
Weiß einer von euch, wie ich das reinigen kann?

Meine spontane Idee war, es zu erwärmen und zu filtern. Aber funktioniert das? Oder mach ich mir damit das Harz kaputt?

(Das blöde Google hat nur ausgespuckt, wie ich Harzflecken entfernen kann. Scheinbar räuchert Google nicht. Sehr glücklich )
Nach oben
centaure
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Harz kann man kochen. Dann kann man da auch noch Sachen zu mischen und so sein individuelles Harz zusammenstellen.
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das Harz in einen alten Topf oder eine Dose geben, langsam schmelzen lassen, die Nadeln und Rindenstückchen rausfischen. Dann das flüssige Harz in eine Schüssel mit Wasser leeren - Vosicht, das kann etwas spritzen! Es erstarrt dann sofort, rausnehmen, trocknen lassen und dann fein mörsern.

Aber warum willst Du denn die "Verunreinigungen" rausnehmen? Ist doch auch Natur, ein Teil des Baumes, der Dir sein Harz geschenkt hat. Und das duftet sogar noch ganz klasse.....

Ich lasse alles drin. Smilie

Liebe Grüße
Caithlin
Nach oben
Svafa
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm....auch wieder wahr. Sehr glücklich

Aber danke für eure Antworten. Jetzt weiß ich wenigstens theoretisch, wie es geht. Smilie
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bitteschön - jetzt weißt Du in groben Zügen, wie man Burgunderharz macht Sehr glücklich
Nach oben
SilentShadow
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2007, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Den Wunsch, Harz zu reinigen, kann ich schon nachvollziehen, weil Einschlüsse von Rinde und Nadeln (Zelllulose) nämlich heftig qualmen, was in Räumen nicht so günstig ist.

Allerdings ist es auch eine langwierige und klebrige Arbeit. Kochen ist eigentlich nicht nötig, Erwärmen zum Schmelzen reicht völlig. Gröbere Stücke lassen sich dann mit einer Pinzette rausfischen, feinere Stücke würde ich drinlassen, denn sie fallen weniger ins Gewicht, und Filtern funktioniert ohnehin nicht, weil Harz viel zu zäh dazu ist, bzw. zuviel davon im Filter hängen bleiben würde.

Das Harz in Wasser geben würde ich nicht. Ein Einschluß von Wasser würde nciht vertrocknen, sondern die Glut beeinträchtigen. Außerdem spritzt es dann nicht. Einfach das saubere Harz abgießen, einfrieren (macht es brüchig und nicht klebrig) und dann mörsern.

Weiches/Harz nicht mit den Händen berühren, falls doch, nicht mit Wasser, sondenr mit Öl entfernen, sonst klebt es umso schlimmer.


Zuletzt bearbeitet von SilentShadow am 10.06.2007, 14:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 09.06.2007, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

SilentShadow hat Folgendes geschrieben:
Das Harz in Wasser geben würde ich nicht. Ein Einschluß von Wasser würde nciht vertrocknen, sondern die Glut beeinträchtigen. Außerdem spritzt es dann nicht. Einfach das saubere Harz abgießen, einfrieren (macht es brüchig und nicht klebrig) und dann mörsern.


Ich habe mal eine größere Menge zum Versuch hergestellt - bei mir ist alles getrocknet, keine Pobleme beim räuchern.
Aber der Tipp mit dem einfrieren ist toll, danke!
Nach oben
DerSchamane
Gast





BeitragVerfasst am: 21.07.2007, 05:55    Titel: Harz sammeln Antworten mit Zitat

Eine Möglichkeit, die in den Thread noch nicht betrachtet wurde, ist der Zeitpunkt zu dem man Harz (z.B. von Nadelbäumen) sammelt. Traditionellerweise macht man dies an den heißesten und trockensten Tagen des Jahres (üblicherweise Juli), den sogenannten Hundstagen, weil dann das Harz am reinsten ist und auch praktisch kaum Wasser enthält
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 21.07.2007, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schon, Du mußt nur gucken, welches Harz Du nimmst.
Am besten jenes, das schon ganz hart ist, außen ist es dann grau oder graubraun und innen schön gelb. Da hast Du auch kaum Einschlüsse drin.

Ich finde es aber überhaupt nicht störend, wenn Rindenstücke drin sind, solange sie nicht zu groß sind. Kräftig rauchen tut Fichtenharz oder Kiefernharz sowieso immer, egal, ob nun mit oder ohne Rinden drin. Es ist ja ein Geschenk der Natur - wer wird denn da so wählerisch sein?

Besonders feines Harz findet man an Baumstümpfen, dort von oben draufgucken, wenn man eine gelbe Schicht zwischen Rinde und Holz findet, tja, dann hat man allerfeinstes Harz! Dort finde ich oft richtig große Platten Harz, fertig getrocknet und hart.
Nach oben
DerSchamane
Gast





BeitragVerfasst am: 21.07.2007, 17:20    Titel: Rindenstückchen Antworten mit Zitat

Die Rindenstückchen kannst Du umgehen, indem Du selbst das Harz zapfst. Das heißt, Du schneidest die Rinde ein Stück vom Baum weg und öffnest dann das Herz des Baumes, sodass Harz austreten kann - einige Wochen später kannst Du dann das Harz sammeln. Damit fällt auch die Rinde weg. Sorry, das hab ich vorhin nicht dazu geschrieben

Ewald
Nach oben
Halanja
Gast





BeitragVerfasst am: 21.07.2007, 17:30    Titel: Re: Rindenstückchen Antworten mit Zitat

DerSchamane hat Folgendes geschrieben:
Du schneidest die Rinde ein Stück vom Baum weg und öffnest dann das Herz des Baumes, sodass Harz austreten kann - einige Wochen später kannst Du dann das Harz sammeln.


Aber wollen wir das mit der schnippelei nich umgehen i-wie?
Also ich würd da nich am Baum rumschnippel wollen um an das Harz zu kommen nur damit da keine Rindenstückchen drin sind, der Baum soll es doch schon freiwillig rausrücken oder?
Nach oben
Morgain
Gast





BeitragVerfasst am: 22.07.2007, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich kann mich da nur Caithlin anschliessen.
Man kan die Rindestückchen umgehen, doch ich persönlich finde es viel angenehmer und auch symphatischer, wenn sich noch ein wenig rinde und holz im harz befindet. aber ich weiss was du meinst, Rhianna.

Ich persönlich habe den Harz immer erhitzt und dann gefiltert. Bei mir hat das immer geklappt.

@der schamane

wow???du verletzt den baum nur um sauberes Harz zu erhalten??
das finde ich ehrlich gesagt ein wenig barbarisch...das würde mir nie in den sinn kommen. Ich verletze doch ein wesen nur zu meinem Zwecken....*kopfschüttel*
Es gibt ja genug Bäume, bei denen das Harz aus den wunden tritt!

Gruss Morgaine le Fay
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 22.07.2007, 19:23    Titel: Re: Rindenstückchen Antworten mit Zitat

DerSchamane hat Folgendes geschrieben:
Die Rindenstückchen kannst Du umgehen, indem Du selbst das Harz zapfst. Das heißt, Du schneidest die Rinde ein Stück vom Baum weg und öffnest dann das Herz des Baumes, sodass Harz austreten kann - einige Wochen später kannst Du dann das Harz sammeln. Damit fällt auch die Rinde weg. Sorry, das hab ich vorhin nicht dazu geschrieben

Ewald


What? Aufschrei!!!
Das ist jetzt aber nicht Dein Ernst, oder?
Da verzichte ich lieber auf das Harz!

Sind Bäume für Dich keine empfindsamen Lebewesen? Wie würdest Du Dich fühlen, wenn man Dir die Adern aufschneidet und Dein Herz öffnet und nur mal so mir nichts, Dir nichts, den Saft abzapft?
Ich bin, ehrlich gesagt, entsetzt.
Diese Art des Sammelns ist überheblich und verachtend allem Leben gegenüber und zeugt auch nicht gerade von einem achtsamen Umgang mit der Natur - da stellt sich für mich die Frage, wie Du das mit dem Schamanen in Dir vereinbarst?

Das klingt jetzt hart, aber es ist auch gemein, solcherart einen Baum zu schänden und solche Anleitungen bringen mich zur Weißglut!


Zuletzt bearbeitet von Caithlin am 22.07.2007, 22:17, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Svafa
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2007, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Na na, mal ganz ruhig. Er hat ja nicht geschrieben, daß er es selbst so macht, also wartet bitte erstmal ab.

Ich persönlich würde Harz allerdings auch nicht so ernten wollen. Das hat für mich was von dem Apfel-Effekt, den Luzifer in diesem Thread so schön erklärt hat. Nehmen und nicht darüber nachdenken, was man damit in diesem Fall dem Baum antut.

Vor ein paar Wochen wurde bei uns am Haus eine überhaushohe Thuja gefällt. Der böse Baum verstopft schließlich mit seinen Astresten, die der Wind auf das Dach weht, die wertvolle Regenrinne!
Wie dem auch sei. Die Stammstücke lagen noch zwei Tage auf dem Abstellplatz, bevor sie beseitigt wurden und ich habe gesehen, daß ganz viele kleine Tröpfchen Harz zwischen den Ringen ausgetreten sind.
Da stand ich dann also eine Stunde lang mit Zahnstocher und einem kleinen Schälchen und habe die Tropfen einzeln eingesammelt.
Das Ende von der ganzen Geschichte ist, daß ich eine winzig kleine Menge Thujaharz gesammelt habe, die mir aber wertvoller ist als jedes Harz, das ich je gekauft habe.
Nach oben
Caithlin
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2007, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wünsche mir, daß es nicht so ist.
Aber ich frage mich, wie ein esoterisch eingestellter Mensch eine solche Anleitung posten kann ohne darüber nachzudenken, was dabei mit dem Baum geschieht.
Da kann ich meinen Unmut nicht zurückhalten. Tut mir leid.
Ganz abgesehen einmal davon, daß auf solche Art gewonnenes Harz energetisch schon schwer negativ vorbelastet ist - ich möchte sowas nicht mehr verräuchern.

Ich freu mich für Dich, daß Du seltenes Thuja-Harz sammeln konntest Smilie und noch viel mehr freu ich mich, daß Du es zu schätzen weißt.

Liebe Grüße
Caithlin
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Räucherungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von