The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kinderlieder

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Träumer
Gast





BeitragVerfasst am: 06.02.2007, 23:06    Titel: Kinderlieder Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen Smilie

ich habe hier schon viele der Beiträge gelesen und es gefällt mir bei Euch sehr gut.

Ich bin Mutter eines 20 Monate alten Kindes und wollte gerne von Euch wissen, ob mir jemand ein Buch empfehlen kann mit Kinderliedern oder Geschichten, die die Göttin mit einbeziehen.

Grund für meine Frage ist, dass viele Kinderlieder einen christlichen Hintergrund haben und oft Gott erwähnt wird wie zum Beispiel "weißt Du wie viel Wolken ziehen ....... Gott der Herr hat sie gezählet" und ich zum "Ausgleich" auch Lieder mit meinem Sohn singen möchte, die die Göttin erwähnen.

Auch singen wir in meiner Krabbelgruppe viel und wir haben zwei sehr katholische Mütter dabei, die oft Lieder anstimmen, die schon sehr christlich sind und Gott nicht nur erwähnen sondern auch loben und huldigen.

Ich möchte im Gegenzug dazu eben auch andere Lieder mit einbringen, die vielleicht der Göttin oder der Natur huldigen, vielleicht auch die Mondin erwähnen.

Ich habe bislang im Internet oder in der Buchhandlung dazu nichts gefunden und hatte gehofft, hier Hilfe zu finden.

Schön fände ich auch kurze Fabeln oder Geschichten, die ich den Kleinen erzählen könnte, die Verständnis und Respekt vor der Natur beibringen, damit sie und natürlich besonders mein Sohn ganz natürlich damit aufwachsen können.

Bin gespannt, ob Ihr solche Lieder oder Geschichten bzw. Bücher darüber kennt.

Liebe Grüße
Träumer
Nach oben
Tahira
Gast





BeitragVerfasst am: 06.02.2007, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Träumer,

ich hatte mal eine Seite, auf der jemand für Kinder Liedtexte umgeschrieben hat. Leider habe ich den Link nicht mehr.

Aber hier mal eine Seite, die auch Informationen bietet:

http://www.pagan-parenting.de/

Cu Tahira
Nach oben
scarabee
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt auch Bücher dazu, ich kenne allerdings bis jetzt nur englische. Eines davon heißt auch Pagan Parenting und ist bei Llewellyn erschienen (wenn ich mich nicht irre).

Ansonsten kann man ja mal im Unterforum anregen, dass sich die kreativen Köpfe (und da hat's einige) ein paar Gedanken machen.
~
An Geschichten eignen sich vielleicht welche aus der keltischen oder germanischen Mythologie, die nicht ganz so blutrünstig sind (es gibt ja doch Menschen, die sich daran stören, auch wenn Blut zum Leben gehört).

Der Fischer-Verlag hat vor ein paar Jahren mal eine Reihe Märchenbücher (allerdings ohne Bilder *g*) herausgebracht, dich ich sehr schön fand und die ein seeehr breites Sprktrum hatten (von Indianer'märchen' aller Art bis zu Hexen, Elementen und Geschichten aus China, Persien und Afrika) .

Ich hab' auch mal das Thema in ein passenderes Unterforum verschoben Smilie
Nach oben
widogard
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Büchertipps für Hexenkinder, viellecht findest du da ein paar Anregungen.
Nach oben
Träumer
Gast





BeitragVerfasst am: 07.02.2007, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

tausend Dank erst mal für die tollen Tips. Werde mich die nächsten Abende mal hinsetzen und mich durch Eure Bücherempfehlungen wühlen und auch mal bei Pagan-Parenting reinschauen.

Wenn ich schon keine Lieder finde werde ich doch bestimmt süße Geschichten finden, die sich auch "umbauen" lassen, um sie in meiner Krabbelgruppe zu erzählen.

Liebe Grüße
Träumer
Nach oben
Caillean
Gast





BeitragVerfasst am: 08.02.2007, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Frühlingsreigen, Erntesommerund Winterlicht
von Diana Monson kann ich empfehlen.
Wunderschön! Bin jedes mal von neuem begeistert wenn wir drin lesen Smilie
Nach oben
mephisto
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.2007, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Schade, dass noch keiner hier einen liedtext oder vielleicht sogar noten gepostet hat^^. ich bin zwar erst fünfzehn, aber ich singe gerne vor mich hin und versuche auch hin und wieder eine sage oder ein märchen über die natur zu einem lied umzubauen, leider gelingt das nich wirklich gut.
ganz besonders lieb sind mir minnegesang-ähnliche melodien die ich dann zusammenreime^^.

gruß
mephisto
Nach oben
mephisto
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.2007, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Dieses gedicht, ist mir eingefallen, steht hinten in einem meiner lieblingsbücher (Elfen, Goblins und Spuckgestallten von Alan Lee und Brian Froud):

Tom der Reimer

Edit Caithlin - wegen Urheberrecht entfernt - ich bitte um Verständnis

Theodor Fontane

Ich treller das manchmal, wenn ich irgendwo alleine bin vor mich hin, mit einer selbst ausgedachten melodie.

grüße
mephisto
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 31.07.2007, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es immer wieder schade, dass viele Lieder, die wunderschön sind, so einen christlichen Text haben. Also ändere ich einfach den Liedtext, da kann frau sogar aus einem Kirchenlied mit den kleinsten änderungen etwas herausholen. (Ich finde selbst das Vater - unser klingt anders wenn frau statt Vater Mutter sagt und statt Himmel in uns! Winken
Nach oben
Leah de Re
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2007, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab für meinen kleinen "weißt du wieviel sternlein stehen" durch einen worttausch abgeändert von "gott der herr hat sie gezählt" auf "die allmutter hat sie gezählt" (man kann auch "die alleinheit", "göttin luna" oder sonst was nehmen). Winken

l&l, sam Smilie
Nach oben
XXX
Gast





BeitragVerfasst am: 21.10.2007, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn der Thread schon was älter ist, aber ich habe hier noch etwas gefunden.
Nach oben
malena
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2009, 19:11    Titel: ein elfenlied - auf deutsch von, für und mit kindern Antworten mit Zitat

hallo

mein mittlerer ist auf youtube über ein elfenlied "gestolpert",
das ne schöne melodie hat - und nen deutschen text
wo es um achtsamkeit elfen und die natur geht
hier mal der link
http://www.youtube.com/watch?v=BoDHXuMEXSs&playnext=1&playnext_from=QL

dabei steht auch ne erklärung über den hintergrund des elfen, seine familie die elemente ...

vielleicht hilfts dir ja was
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von