The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Blair Hexe - Aberglaube oder wirklich wahr?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Aberglaube
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pimpinella
Gast





BeitragVerfasst am: 27.10.2004, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
ICh finde diese ganze Blair - Geschichte auch sehr interessant. Aber ich glaube auch nicht, dass es eine "böse Hexe" ist/war. Schließlich erfinden Leute, die etwas nicht genau kennen, wie z.B. Hexen, gerne etwas damit dieses von anderen gemieden wird. Das war doch schon immer so. Und falls da wirklich eine Hexe im Wald haust, bzw. gehaust hat war sie den Menschen bestimmt unheimlich und dann wurde ihr halt schnell sowas wie "die isst kleine Kinder" angedichtet.
Ich finde den ersten Film vom Blair - Witch - Project auch gut. Der zweite ist für mch eher langweilig und unrealistisch, vor allem das Ende passt so gar nicht zum Film!
Nach oben
dramelia
Gast





BeitragVerfasst am: 13.12.2004, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiß es nicht genau... ich schätze aber das es sie früher wirklich gegeben haben könnte... bei allen horrorfilmen (oder so) rätseln ja alle immer herum: "gab es den oder die wirklich?"

ich glaube das es die blair witch wirklich gegeben haben könnte. genauso hab ich mal gehört das es michael myers (halloween) auch gegeben haben soll und das der auch früher ne menge leute abgeschlachtet hat. oder das scream-viech da... soll es früher auch gegeben haben... aber ich kann die zeit nicht zurückdrehen (schade) sonst würde ich auf der stelle mal nachgucken ob es das wirklich gegeben hat.


LG dramelia
Nach oben
LostAngel
Gast





BeitragVerfasst am: 23.01.2006, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich überlege schon seit langem, ob der Film wirklich auf Tatsachen beruht, wie es am Anfang immer heißt.

Ich finde, er hat einen wahrheitssagenden Kern.

Welche Frage mich immer noch zu diesem Film beschäftigt.. Wie wurden die 3 gefunden, wenn sie mitten im Wald waren und sich verlaufn hatten?

Mfg LostAngel :sternchen:
Nach oben
Diana-Luna
Gast





BeitragVerfasst am: 25.04.2006, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte auch es wäre ein modernes Gruselmärchen. Und um den ganzen noch einen besonderen Schliff zu geben, behauptet man einfach es wäre wahr.
Also frug ich eine Freundin die in Missasauga lebt. Sie kannte die Geschichte schon seit Jahren und sagte, wahr wäre zumindest, daß dort Menschen verschwanden und unheimliche Dinge passierten.
Nach oben
Jolinar
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2006, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Mich hat die Hexe von Blair auch sehr interessiert. Während meiner Recherche bin ich auf folgende Seite gestoßen:

http://www.geisterarchiv.de/vorschau/aufsaetze/blair/blair.html

über den zweiten Teil wurde hier glaub ich schon geschrieben. Mich faszinieren solche Legenden, und da ich davon überzeugt bin, dass das Übersinnliche existiert, finde ich auch diese Geschichte gar nicht so abwegig. Der Film war natürlich rein fiktiv, und beruhte alles andere als auf einer wahren Geschichte...
Nach oben
Bellatrix Lestrange
Gast





BeitragVerfasst am: 28.10.2006, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht an solche Sachen,obwohl,als ich den Film das erste mal gesehen hab,es mir alles ziemlich real vorkam.
Diese ganzen Shows zu dem Film,die das Geheimnis lüften wollen,wollen doch nur Aufsehen erregen,oder?

Fazit:Mag sein,dass sowas so oder so ähnlich schon mal passiert ist,aber es bedarf schon guter Beweise um mich zu überzeugen. Smilie
Nach oben
Nillonde
Gast





BeitragVerfasst am: 28.10.2006, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

*g* Klasse mein Thread lebt noch Sehr glücklich

Naja.. es gibt wohl nur eine möglichkeit mehr herauszufinden:

Hinfahren! bzw. Fliegen.
Wer kommt mit? Winken
Nach oben
Bellatrix Lestrange
Gast





BeitragVerfasst am: 28.10.2006, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Mhhh...Das klinkt gut,aber später vielleicht,wenn ich mal Zeit hab Winken
Nach oben
Selena
Gast





BeitragVerfasst am: 13.07.2007, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm.... also meine Freundin und ich haben lange über diese Filme diskutiert. Sie hat auch ein Buch darüber geschenkt bekommen wo die ganzen "Wahren" Polizeiberichte drinstehen sollen und alles.
Nach vielen Recherchen im Internet sind wir aber nicht auf einen grünen Zweig gekommen.
Die ganzen Todesfälle, irgendwie haben sie nicht viel miteinander zu tun, also zu tun schon, aber sie haben keine Struktur. Ausserdem gibt es so viele Unklarheiten. Ich wüsste wirklich gern, ob das ganze jetzt wahr ist oder nur Fiktion.

Gibt es keine Möglichkeite das heraus zu finden, als dahin zu gehen/fliegen/schippern? Für sowas habe ich weder Zeit noch Geld *grins* ausserdem wären meine Freundin und ich nur so neugierig das die Hexe wohl zwei neue Opfer hätte Überrascht
Nach oben
bria
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2007, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht genau was ich zu diesem Thema sagen soll und vlt. sollte ich mcih einfach raus halten immerhin habe ich diesen Film noch nie gesehen. Verlegen
Aber zu der Frage von Saphiro ganz am Anfang kann ich noch was bei steuern:

Hier bei uns in der Gegend gibt es ein Schloss Wilhelmsthal. Wir waren da mal von der Klasse aus und haben eine Führung gemacht. Lange Rede kurzer Sinn: Dort gibt es auch eine Kopflosen Reiter. Das war mal ein General und während der Napoleonischen Kriege haben sei dem während einer Schlacht den Kopf abgehackt.
Aber da gibt es auch noch mindestens fünf andere Geister die um das Schloss herumspucken.
Also wenn man den Reiter nicht sieht man sicher etwas anderes Sehr glücklich
Nach oben
bria
Gast





BeitragVerfasst am: 23.07.2007, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Okay ich hab doch ncoh etwas zu dem Thema bei Wikipedia gefunden:

"Nicht nur der Film täuscht seinen dokumentarischen Charakter vor, auch der unheimliche Mythos von einer Hexe in Blair, einem verlassenen Ort im Norden von Maryland, entsprang der Vorstellungskraft der Filmemacher. Mit akribischer Phantasie entwickelten sie eine historische Zeittafel. Dabei gingen sie 200 Jahre in der Geschichte zurück. Im Mittelpunkt steht eine rätselhafte Frau, die später nur noch die Hexe von Blair genannt wird. Im Laufe der Jahre ranken sich immer mehr Legenden um diese Person.

Auch historische „Beweise“, wie die Ausgabe eines 1809 veröffentlichten Buches, das den Titel „The Blair Witch Cult“ trägt oder ein angeblich filmisches Dokument von ca. 1940, das über einen Serienmörder berichtet, der im Auftrag der Hexe handelte, wurden durch die Produzenten in die Welt gesetzt. Der Mythos stützt sich auch auf Fotos von Schauplätzen, die mit Ereignissen rund um das Blair-Witch-Phänomen in Verbindung gebracht werden.

„The Blair Witch Project“ spinnt diese Legende nun weiter – mit neuen, fiktiven Dokumenten vom mysteriösen Verschwinden von Heather und ihrer Filmcrew. Mit Heathers Tagebuch, das von ihr während des Aufenthalts in den Wäldern geschrieben wurde, mit Polizeifotos von Tatorten, mit dem Fund der Filmrollen und Joshuas Auto, geparkt auf der Black Rock Road, das voll von Hinweisen zu sein scheint. Dazu kommen „echte“ Interviews mit Detektiven und den Eltern der Filmcrew, die nach ihrem Verschwinden aufgezeichnet wurden. Der Mythos der Hexe von Blair ist ein verschachteltes, vielschichtiges Rätsel mit vielen Fragen – und mehr als einer möglichen Antwort.

Alle Geschehnisse rund um die drei Studenten zwischen dem 20. und 25. Oktober wurden (natürlich fiktiv) auf Filmspulen gefunden, verarbeitet und sind nun als Film „The Blair Witch Project“ bekannt. "

soviel also dazu Smilie
Nach oben
Alice
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Shoshana hat Folgendes geschrieben:
Hallo!

Ich hab die DVD von Sleepy Hollow, da wird erzählt, daß es da zumindest ein sehr berühmtes Buch gibt in den USA, das die Geschichte vom Kopflosen Reiter erzählt. In den USA scheint die Geschichte also sehr bekannt zu sein......ich kann mich jetzt allerdings ned mehr an den Autor erinnern, ich schau noch mal, wo das war. Woher der die Geschichte allerdings kannte, weiß ich nicht, aber meistens hat es dann wohl schon einen wahren Kern, schätze ich.


"Das Buch ist von Washington Irving, der Mitte des 18. Jahrhunderts gelebt hat im damaligen Tarrytown, was das heutige Sleepy Hollow ist. Bei Wikipedia ist folgendes nachzulesen:
die Kurzgeschichte "Die Legende von Sleepy Hollow" ist im Grunde ein Plagiat; sie ist Gottfried August Bürgers "Lenore" und einem von Johann Karl August Musäus gesammelten Märchen nachempfunden. Bei seiner Reise entlang des Rheins (1806) dürfte Irving auf das zwischen Bergischem Land und Eifel verbreitete Motiv des "Kopflosen Reiters" gestoßen sein. Diese Sagenfigur ist eine dort wohl bekannte Spielart des Wiedergängers, also eines Untoten, und diese Figur wiederum versetzte Irving ebenfalls nach Neuengland. In vielen anderen Skizzen findet sich ein romantisiertes, fast verkitschtes Europabild. In Irvings Ton schwingt dabei eine gewisse Nostalgie mit, denn er ist sich bewusst, dass dieses "alte" Europa im Verschwinden begriffen ist. "

Hoffe, ich konnte dir helfen. :hexepink:
Nach oben
Alice
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde gerne mehr über Transitus Fluvii erfahren. Weiß dazu jemand etwas? Smilie
Nach oben
Pan
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Alice hat Folgendes geschrieben:
Ich würde gerne mehr über Transitus Fluvii erfahren. Weiß dazu jemand etwas? Smilie


Das ist der lateinische Name eines Alphabets, das Agrippa von Nettesheim für magische Zwecke erfunden hat.

http://en.wikipedia.org/wiki/Transitus_Fluvii

Die Schrift wird auch oft "Theban" genannt, ist im englischsprachigem Raum sehr verbreitet und kursiert auch als Word-Schriftart im Internet zum download.

http://www.omniglot.com/writing/theban.htm
Nach oben
Alice
Gast





BeitragVerfasst am: 04.09.2007, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

danksehr für die schnelle antwort Smilie
ich kannte sie doch schon, jetzt, wo ich sie sehe Sehr glücklich aber irgendwas finde ich komisch...ka was Traurig
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Aberglaube Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von