The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gran Bois – Herr der Wälder

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Göttinnen und Götter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 11:46    Titel: Gran Bois – Herr der Wälder Antworten mit Zitat

Dann kommt heute mal wieder ein Loa Smilie

Gran Bois – Herr der Wälder

Gran Bois bedeutet so viel vie „großes Holz“. andere Schreibweisen für seinen Namen sind Grand Bois, Grand Bwa, Gran Bwa.

Er ist der Herrscher über die Bäume und Wälder. Er wacht nicht nur über die Wälder an sich sondern hütet auch das Wissen um die heilenden und magischen Kräfte der Bäume und Kräuter.
Er wird aber auch zur Heilung angerufen weil er nicht nur das Wissen um die Pflanzen sondern auch deren Energie in sich trägt. Auch vor wichtigen Entscheidungen oder wenn man bei einem bestimmten Problem Rat sucht kann man sich an Gran Bois wenden. Er trägt „das Wissen der Natur“ in sich, und wer könnte bessere Ratschläge erteilen als die Natur?

Am ehesten kann man ihn wohl vergleichen mit dem „grüne Mann“ aus unserem Kulturkreis. Als ein Mischwesen aus Baum/Pflanze und Mensch.

Als katholischer Heiliger wird ihm St. Sebastian zugeordnet. Zu Zeiten der Sklaverei nutzen die Menschen Heiligenbilder und Statuen um ihre Götter/Loa zu verehren. Zum Teil hat sich das bis Heute erhalten. In den "Liabtion Bottles" verwendet man z.B. bis heute die Heiligen die man mit den Loa in Verbindung bringt (Flaschen für die man eine Stoffhülle anfertigt und dann mit Pailletten bestickt und mit einem Bild versieht. Je nach Region gibt man flüssige Opfergaben für den jeweiligen Loa in die Flasche oder gießt für ihn bestimmte Opfergaben aus der Flasche).

Seine Farben sind grün und braun in allen Variationen. Als Opfergaben bzw. Dank für seine Hilfe bevorzugt er Rum (wobei mir bisher noch kein Loa untergekommen ist der keinen Hochprozentigen mag, etwas dass die meisten (Natur)Geister Weltweit gemeinsam haben), Tabak und Blumen und Kräuter aller Art.
Opfergaben für ihn werden vor Bäumen niedergelegt oder in einem kleinen Stoffbündel verpackt das man dann in die Äste eines Baumes hängt.

Mit Gran Bois kann man auch in Kontakt treten ohne ein großes förmliches Ritual oder sein Vévé. Man schreibt seinen Wunsch, der zum Loa passen sollte (z.B. Führung/Rat bei einem Problem, Heilung, gutes Wachstum der Pflanzen im Garten etc.), auf ein Stück Papier. Das ganze packt man dann zusammen mit ein paar Gaben für Gran Bois in einen kleinen grünen oder braunen Beutel. Wer Handwerklich geschickter ist als ich kann den auch selber nähen.
Mit dem Beutel geht man dann in den Wald und stimmt sich dort auf die Energie des Waldes ein. Nun lässt man sich durch seine Intuition zu einem Baum führen der sich „richtig“ anfühlt. Vor dem Baum trägt man Gran Bos seine Bitte vor und hängt den Beutel an einen Ast des Baumes.


Gran Bois ist einer der Loa die mir schon immer Symphatisch waren vor dem ich aber auf der anderen Seite aus irgendeinem Grund eine gehörige Portion Respekt hatte. Es hat also eine ganze Weile gedauert bis ich mal bei ihm „Angeklopft“ habe.
Mit anklopfen meine ich eine art Vorstellung. Bei Wesen die mich interessieren klopfe ich in einem kleinen Ritual oder einer Meditation erst einmal an und sage freundlich Hallo.
Vor einigen Wochen erst war es dann so weit.

Dafür habe ich meinen Rucksack mit einer kleinen Flasche Rum, 2 Zigaretten (normalerweise habe ich immer Cigarillos oder Zigarren für Rituale, die waren aber leider aus also musste mein Freund 2 Zigaretten, die immerhin angeblich ohne Zusatzstoffe sind, abtreten *g*) Kreide, 2 kleinen Rasseln und etwas Wasser. Damit ging es dann in den Wald.
Bei der Suche nach einem passenden Baum lies ich mich dann von meinem Gefühl leiten. Ich stellte mir bei Gran Bois immer einen großen, mächtigen, Uralten Baum vor, eine Eiche oder so etwas in der Art. Stattdessen landete ich bei einer eher kleinen Rotbuche die noch weit weg ist von „Uralt“.

Ich breitete alles vor dem Stamm aus. Eine der beiden Zigaretten habe ich zerlegt und Papier und Filter bleich wieder im Ruchsack verstaut.

Mit der Kreide zeichnete ich das Vévé von Gran Bois an den Stamm und stimmte einen Chant an um ihn zu rufen. Als das Vévé fertig war legte ich die Kreide weg und es ging mit der Rassel und der noch ganzen Zigarette weiter. Ich stimmte eine Melodie mit der Rassel an und blies immer wieder den Rauch der Zigarette auf das Vévé.

Dann veränderte sich spürbar die Energie rund um den Baum. Eine kühle aber angenehme Energie breitete sich aus. Wie wenn man eine lange Wanderung in der prallen Sonne gemacht hat und sich dann endlich zur Pause in den Kühlenden Schatten eines großen Baumes setzt.
Ich hatte auch das Gefühl mit der Erde zu verschmelzen, die Kraft zu berühren die alles in der Natur miteinander verbindet. Einzutauchen in das Netz das alles zusammenhält, einfach Unbeschreiblich dieses Gefühl.

Ich habe Gran Bois dann erklärt warum ich in rufe und dann die Opfergaben für ihn unter dem Baum verteilt (Tabak verstreut und den Rum an den Stamm gegossen).
Ich blieb dann noch eine Weile dort stehen um einfach die Energie dort zu genießen als es über mir geraschelt hat. Am Baum etwa 3 Meter weiter hüpfte ein Eichhörnchen rum und kam dann mit ein paar Nüssen im Maul den Stamm runter, vergrub das ganze ein paar Meter weiter und flitzte dann wieder den Baum hinauf Smilie. Es schien mich gar nicht wahrzunehmen.

Dann wollte ich das Ritual beenden und noch ein paar Wildkräuter für das Abendessen sammeln. Irgendwie kam ich aber nicht weg. Es war als ob mich unsichtbare Hände festhalten. Irgendetwas führte meine Hände dann an den Stamm direkt auf das Vévé. Die Energie die ich davor wahrgenommen habe verstärkte sich und ich hatte das Gefühl als würde jemand sagen ich solle die Stirn an den Stamm drücken was ich dann auch getan habe.
Dann war ich Plötzlich ganz woanders. Ich sah einen schwarzen Mann der an einem Baum stand genauso wie ich. Hände am Stamm, Stirn gegen den Stamm gedrückt. Er trug nur eine kurze, zerissen Hose die ihre besten Tage eindeutig hinter sich hatte. Striemen zogen sich über den Rücken. Die Wunden waren zum Teil schon gut verheilt, zum teil scheinbar noch recht frisch und Blutverkrustet. Am Fuße des Baumes standen einige Holzgefäße die mit Flüssigkeiten und Essen gefüllt waren.
Dann zog es mich in den Körper von dem Mann hinein und ich sah durch seine Augen das er sah wie ich wiederum am Baum Stand.

Mit einem ruck war ich dann wieder zurück an „meinem“ Baum und habe das Ritual das Beendet.


Ich nehme Gran Bois als einen sehr starken aber auch freundlichen Loa wahr der einem gerne Weiterhilft wenn man es ehrlich mit ihm meint. Seine Energie ist einfach Unbeschreiblich. Einfach Natur und Energie pur.



Zuletzt bearbeitet von HemNetjeru am 05.10.2013, 18:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 07.09.2013, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Der spricht mich aber sehr an.
Danke für den ausführlichen Bericht.
Nach oben
Amitiel
Gast





BeitragVerfasst am: 08.09.2013, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, spannend!
Nach oben
Feona Malea
Gast





BeitragVerfasst am: 08.09.2013, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mich hat er auch sehr angesprochen und seine Energie wummert ganz schön finde ich ... Smilie
Nach oben
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 09.09.2013, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, seine Energie haut ganz schön rein Smilie .
Ich finde ihn einfach toll Herz .
Nach oben
Nacona
Gast





BeitragVerfasst am: 10.09.2013, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für diesen tollen Bericht! Smilie

Ich glaube an dem könnte ich vor Kurzem zufällig schon mal vorbeigekommen sein, als ich an den Herrn der Wälder denken musste an meinem Lieblingsbaum. Es würde passen, nach dem was du über ihn schreibst.
Nach oben
Eichkatze
Gast





BeitragVerfasst am: 11.09.2013, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz lieben Dank dafür.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Göttinnen und Götter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von