The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welche ist eure Gottesvorstellung?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Traditionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche ist eure Gottesvorstellung?
Theismus
1%
 1%  [ 1 ]
Deismus
2%
 2%  [ 2 ]
Atheismus
3%
 3%  [ 3 ]
Pantheismus
18%
 18%  [ 14 ]
Panentheismus
11%
 11%  [ 9 ]
Polytheismus
28%
 28%  [ 22 ]
Sonstiges
32%
 32%  [ 25 ]
Stimmen insgesamt : 76

Autor Nachricht
Aneve
Gast





BeitragVerfasst am: 23.09.2010, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Religionen, Glauben
Davon gibt es hierzulande soviele. Ich selber habe mich für Sonstiges entschieden.
Bei den ganzen -imussen steig ich irgendwie nicht mehr durch und ich denke, wenn wir Gutes tun (mal im allgemeinen gesprochen) spricht Gott oder mehrere Götter aus uns, teils durch Erlerntes oder Erfahrenes.
Und so hat sich auch mein Glauben inzwischen von christlich über Mutter Natur zu etwas für mich Einzigartigem gemischt.
So existieren für mich mehrere Götter aber irgendwie auch der christliche "Eine" Gott. ( Du sollst nicht mehrere Götter neben mir haben)
Ja sorry, aber nur ein Gott passt nicht in mein Weltbild genauso wie es für mich neben der Magie auch die Wissenschaft gibt, die zwar einiges aber längst nicht alles erklären kann. Wäre auch schlimm, wenn es so wäre.

Gruss Aneve
Nach oben
Agapi
Gast





BeitragVerfasst am: 27.09.2010, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Polytheismus habe ich gewählt.

Ich glaube an die griechischen Götter. Also sozusagen wie die Griechen in der Antike.
Mit ihnen fühle ich mich am meisten verbunden; mit Jesus kann ich persönlich leider so gar nichts anfangen Verlegen
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 01:20    Titel: Antworten mit Zitat

Jesus ist auch kein Gott, aber ein ziemlich cooler Typ. Winken
Nach oben
Agapi
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Der Auffassung, war ich auch immer. Ich war in den Sommerferien auf einer Fahrt mit der Kirchengemeinde (meinem Freund zuliebe).
Und da habe ich die anderen Leute gefragt: "Wer ist für euch denn Gott?"

Und da bekam ich die Antwort: "Jesus."

Als ich dann fragte: "Ist er nicht Gottes Sohn?"

Meinten sie: "Ja, das auch."


Seitdem bin ich nur noch verwirrter...
Nach oben
Samira
Gast





BeitragVerfasst am: 30.09.2010, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte ja laut den 10 Geboten keine anderen Götter neber den einen Gott haben...was ist dann mit den Heiligen die manch einer da noch anbetet neber diesen christlichen Gott? Ist das etwas anderes oder wie?

Samira
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 30.09.2010, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Klar, die heißen ja nicht Gott. Winken
Nach oben
Athena
Gast





BeitragVerfasst am: 19.02.2011, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe Panentheismus gewählt, weil es das mit einer Aussage für mich am besten trifft.
Grundsätzlich kann ich mich Silas, Leah de Re und Nimue anschließen.
Ich glaube zwar auch an den sog. christlichen Gott, aber auch daran daß es noch andere Götter gibt. Auch wenn die Bibel sagt daß man nur den einen anbeten darf, so glaube ich nicht daß er das genauso sieht Winken
Grundsätzlich steckt ein Teil des Göttlichen in Allem in uns und um uns herum. Sein es Götter, Menschen, Tiere, Natur, Elementarwesen, Engel und was es sonst noch alles gibt in unserer wunderbaren Schöpfung.
Nach oben
Mahèia
Gast





BeitragVerfasst am: 03.07.2011, 04:48    Titel: Antworten mit Zitat

Über einen abstrakten Begriff wie 'Gott' mach ich mir inzwischen nur noch ungern Gedanken; bindet mir persönlich zuviele Energien, die ich anderweitig besser verwenden kann. Eigene Erfahrung, kein Absolutheitsanspruch, also auch kein 'ismus' ...

... mit einem Wort: Sonstiges Cool Winken

Gruß,
Mahèia.
Nach oben
Selene Lunes
Gast





BeitragVerfasst am: 06.08.2011, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab Poly gewählt, den ich glaube an viele Göttinnen und Götter und bin auch der Meinung das es unendlich viele gibt. Selene ist meine Liebste und engste Göttin. Nox und Hekathe natürlich auch. Es sind sehr viele Griechen unter ihnen, aber auch afrikanische wie Mama Watu. Für mich sind sie alle eins und doch vollkommene Individuen. Sie sind alle eins. Ich liebe und verehre sie - nun ja meine. Ich kann zB mit den Germanen überhaupt nichts anfangen. Sehr glücklich
Für mich ist Gaia unsere Erde genauso eine Göttin....eben eine von vielen!
Nach oben
Miyako
Gast





BeitragVerfasst am: 12.02.2012, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir ist es der Polytheismus, denn ich glaube an mehrere Göttinen und Götter.
Vor allem aber an die Mondgöttin und den Sonnengott Smilie
Nach oben
Schwarzer Kater
Gast





BeitragVerfasst am: 05.04.2012, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe "Sonstiges" gewählt.
Für mich ist Gott alles was um uns herum lebt. Ich beschränke mich da nicht auf einen. Es ist alles.
Der Jahrezyklus ist für mich das Leben: Das Frühjahr, die Geburt
der Sommer- die Jugend, das Leben in vollen Zügen geniessen, der Herbst- der Lebensabend, Winter- der Tod. Die Natur stirbt und erwacht im nächsten Frühjahr wieder.
Ist vielleicht ein bischen seltsam erklärt, aber diese Macht von Leben und Tod, ist für mich, woran ich glaube.
Nach oben
WaldgeistAlex
Gast





BeitragVerfasst am: 16.05.2012, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe Polytheismus gewählt, dennoch habe ich keinen festen Glauben. Ich glaube das es Cerridwen gibt, da ich sehr viel erfahrungen mit ihr gemacht habe.
Nach oben
WeiseEule
Gast





BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Juhuuuuuuu,

ich gluabe eher an eine göttliche Dreifaltigkeit, bestehend aus Urkraft, Männlich und Weiblich.

Mein Symbol dafür ist das Triquetra.

Die Urkraft ist die Energie, also das Wesen, welches man als Universum bezeichnet. Göttin und Gott sind seine Kinder. Und wir sind ihre Kinder. Was uns selber auch irgendwie ein bisschen göttlich macht.

Die Urkraft steht über Göttin und Gott und hält beide im Gleichgewicht, damit keiner mehr oder weniger Macht hat.

Das ist so mein göttlicher Glaube ^^

lg.
WeiseEule
Nach oben
lilith...
Gast





BeitragVerfasst am: 27.05.2013, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich da Athena nur anschließen. Die Bibel selber ist für mich persönlich lediglich eine erweiterte Form der Flüsterpost.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Traditionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von