The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Heilen von allergisch bedingten Atembeschwerden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Paramäleon
Gast





BeitragVerfasst am: 02.08.2010, 18:51    Titel: Heilen von allergisch bedingten Atembeschwerden Antworten mit Zitat

Eine sehr gute Kollegin von mir, bei der meine Energiesendungen schon immer sehr gut gewirkt haben, hat jetzt Atembeschwerden, der Schulmedizin nach wohl allergisch bedingt. Ich rätsele gerade, wie ich ihr am besten helfen könnte. Bei Atmung denke ich natürlich zuerst an Element Luft, es könnte aber auch Erde (Pflanzen, die die Allergie auslösen) eine Rolle spielen. Erde / Nahrung assoziiere ich mit Demeter und Gaea z.B., bei Luft würde ich fast zu Thoth oder Merkur tendieren. Was meint ihr? Hat jemand Erfahrungen in der Behandlung davon, oder sonst irgendwelche Ideen / Assoziationen? Da ich selbst von Allergien glücklicherweise völlig verschont bin, fällt es mir schwer, mich da so mal eben reinzufühlen.
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 03.08.2010, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je, das klingt unangenehm...
Ich hatte früher auch allergisches Asthma, das hat sich aber zum Glück in der Pubertät verwachsen... Hab trotzdem noch genug Allergien^^

Ich hab damals einen grünen Aventurin an einer Kette getragen - der bringt Ruhe (für die Atmung) und ist allgemein gut für Herz und Lunge...
Ansonsten bringen Atemübungen ein bisschen was und die Mittelchen der Schulmedizin haben mir auch geholfen und ich hatte auch keine Nebenwirkungen.

Ach ja, und mit Atmen assoziiere ich als erstens Odin.

Dann hätte ich noch einen Gedanken im Angebot: Ist sie wirklich allergisch gegen Pflanzen? Es gibt ja auch Tierhaar-, Nahrungsmittel- und viele andere Allergien - da gibt es ziemlich gute, wenn auch unangenehme Tests für...

Lg Rose
Nach oben
Paramäleon
Gast





BeitragVerfasst am: 03.08.2010, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Viiiielen lieben Dank für die Tipps!

Hast du Erfahrung mit Odin? Wie ist der denn so?
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 04.08.2010, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, ein bisschen... Seit ich mich mit Runen beschäftige, interessiert mich natürlich auch für die "passende" Mythologie.

Odin ist eine ziemlich komplexe Gestalt, eigentlich ein dreifacher Gott: Der Krieger, der Schamane und der Wanderer.
Der "Krieger-Teil" ist manchmal ziemlich grausam, wenn er sich für seine Ziele einsetzt, der Wanderer ist ein bisschen wie Brom in den Eragon-Büchern.
Ich würde den Schmanen am stärksten mit dem Atmen verbinden, da es dieser Aspekt war, der den - aus Ton geformten - Menschen den Lebensatem gab... Er ist der am wenigsten einzelgängerische Aspekt Odins, aber trotzdem niemand, der sofort mit jedem Freundschaft schließt.
Und während der Krieger durchaus egoistisch sein kann und der Wanderer höchstens in Rätseln Hinweise gibt, ist der Schamane derjenige, der am ehesten aktiv eingreift.

Insgesamt ist er eben der "Chef" der Germanen und macht den Job mit Herz und Seele.

Ich hoffe, das hat dir geholfen, ich kann es gerade nicht gut beschreiben...

Lg Rose
Nach oben
Paramäleon
Gast





BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, vielen Dank.

Ich habe ihn ganz anders erlebt, als ich erwartet hätte. (Ich habe ihn als Wanderer, weiser Mann und Sturmwind gerufen.) Es war ganz klein und wirkte schwach, als er zu mir kam. Wir haben dann aber gemeinsam einen solchen Stein aufgeladen, den ich vorher mit allen vier Elementen gereinigt habe. Ich habe Luftenergie hineingeleitet, und er über mein Herzchackra einen dicken violetten Energiefluss. Ich habe es gesehen, und auch gemerkt, dass das nicht von mir kommt. Insgesamt ging es sehr lange, bis der Stein geladen ist. Ich habe gemerkt, dass ich ihm voll und ganz vertrauen kann, dass er sehr weise ist und mir niemals schaden wollen würde. Nach dem Ritual war er viel größer und kräftiger geworden. Er ist noch eine Weile geblieben. Ich verstehe einiges nicht, zum Beispiel dass während des Rituals keine Zeit vergangen ist. Und der Gargoyle des Ostens saß sehr präsent in meiner Küche (liegt bei mir östlich).

Bin mal gespannt, was meine Kollegin sagen wird, ob und wie es wirkt.
Nach oben
Rosalie
Gast





BeitragVerfasst am: 07.08.2010, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, klingt nach einem interessanten Erlebnis... klein und schwach? So hab ich ihn noch nie erlebt, aber wer weiß, vielleicht kommt das noch... Aber das super-vertrauensgefühl hab ich bei ihm auch.

Das Zeitproblem hab ich eigentlich immer, sibald ich einen Kreis ziehe: Mal mache ich ein kurzes Ritual und wenn ich "zurückkomme" ist eine Stunde unerklärlich verschwunden und mal habe ich einen tollen, komplexen Beschwörungstext und fühle mich, als wäre ich Stunden in meinem Kreis gewesen - aber mein Uhr besteht darauf, dass es nur 20 Minuten waren...
Da trifft die Beschreibung "ein Ort außerhalb von Raum und Zeit" es doch ziemlich deutlich!

Lg Rose
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von