The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ein paar Einfache Reinigungsmethoden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HemNetjeru
Gast





BeitragVerfasst am: 24.01.2007, 19:51    Titel: Ein paar Einfache Reinigungsmethoden Antworten mit Zitat

Einfache Reinigungsmethoden

Das Reinigende Sieb:

Lege dich entspannt auf den Rücken, Du solltest dabei möglichst gerade liegen. Dann schließe deinen Augen und Atme einige male tief ein und aus, lasse deinen Alltagsstress so gut es geht los.
Stell dir dann vor das du dich selbst von oben siehst, betrachte deine Aura, deine Chakren und deine Energiekörper. Was siehst du? Sind in der Aura Irgendwo dunkle Flecken oder ist sie an manchen stellen trüber als an anderen? Lass diese Eindrücke auf dich Wirken.
Visualisiere dann ein unter dir ein Sieb. Das Sieb ist so groß das dein Körper und deine Aura hineinpassen. Lasse in Gedanken das Sieb nun nach oben Wandern, durch einen Körper hindurch. Visualisiere dabei das dieses Sieb die Dunklen Flecken, Anhaftungen und was sonst noch so an Negativem in der Aura rumschwebt aus dir entfernt. All diese Dinge bleiben im Sieb hängen und werden so abtransportiert. Lasse das Sieb ist etwa einen Meter über dich wandern. Als nächsten Visualisierst du dann das von oben ein Licht auf das sieb trifft und die Dunklen flecken, Anhaftungen etc. entfern, bzw. in diesem Licht auflöst. Wenn du willst kannst du dir auch Vorstellen das Engel oder andere Wesen diese Negative Energie entfernen. Mache das mit der Bitte das man die Energie dort hinbringt wo sie niemanden schaden kann und sie gegebenenfalls in Positive Energie umwandelt. Anschließend wird das Sieb mit reinem Licht gefüllt, auch hier kannst du dir einen Lichtstrahl Vorstellen der das Sieb füllt, Engel oder Götter die es füllen etc.
Lasse das Sieb dann wieder durch deinen Körper nach unten gleiten. Dabei wird dein Körper mit diesem Licht angereichert. Bedanke dich anschließend und lasse das Sieb wieder in der Erde versinken.

Das Sweeping

Eine sehr einfache Methode um die Aura zu Reinigen.

Es ist egal ob du diese Übung im Stehen oder im Sitzen machst. Mache es so wie es für dich am Angenehmsten ist.

Streiche mit deinen Handflächen mehrere Male durch die Aura. Also über die Arme, die Brust, die Beide, Kopf und wo du sonst noch hinkommst *g*. Nach jedem mal Streichen (also z.B. einmal den Arm entlang Streichen) werden die Hände ausgeschüttelt, so stößt man Symbolisch die negative Energie ab/weg. Danach wiederhole das nochmals mit Gespreizten Fingern. Bei geschlossenen Fingern werden Negative Energien aus der Aura Herausgestrichen, bei gespreizten Fingern wird die Aura „gekämmt“
Danach ist es empfehlenswert wenn man sich die Hände wäscht. Diese Methode kann man auch für andere nutzen, streiche dann durch die Aura der anderen Person. Diese Methode kann man nutzen um seine Aura zu reinigen, sie wird in der Regel auch vor Heilsitzungen (etwa bei Reiki) genutzt um vor der Behandlung die Aura des Klienten zu Reinigen (mit zusammengehaltenen Fingern) und nach der Behandlung mit gespreizten Fingern (hier wird die Aura „gekämmt“.


Die Lichtdusche

Wir alle fühlen uns manchmal Erschöpft oder ausgelaugt, und wir alle nehmen mal mehr und mal weniger von den äußeren Einflüssen und den Emotionen anderer in uns auf. Oft sind diese Energien nicht Positiv oder Vorteilhaft die sich da in unserer Aura festsetzen. Hier kann man dann auch mit der Lichtdusche Arbeiten, die sich auch gut in der Arbeit, der Schule oder überall sonst gut durchführen lässt. Man kann sich dann einfach schnell mal für 5 Minuten ins Klo gehen und die Lichtdusche durchführen.

Stelle dich mit leicht gespreizten Beinen hin, Rücken gerade. Strecke nun deine Arme nach oben, so dass auch deine Handflächen nach oben weisen. Bitte dann darum das dich Kosmische Energie (Göttliche Energie, Die Kraft der Göttin, die Energie eines Bestimmten Engels etc. abhängig von deinem Glauben eben) durchströmt, dich Reinigt und schützt. Visualisiere dann das von Oben ein Lichtstrahl auf deine Handflächen und dein Kronenchakra trifft. Das Licht gelangt über die Handflächen und das Kronenchakra in deinen Körper, fließt weiter durch alle Chakren, bis in die Füße und erfüllt dich mit der Energie. Dann breitet sich das Licht weiter aus und erfüllt nun auch deine Aura. Dabei wird alles Negative Entfernt und du wirst mit neuer Energie versorgt.
Einige stellen sich auch eine Wolke vor die Energie auf einen Niederregnen lässt oder einen Kleinen Engel der die Energie aus einem Wasserkrug auf dich Niederfließen lässt.

Bedanke dich danach für die Energie und die Reinigung

Yin und Yang

Eigentlich keine Reinigungsübung Sondern eine die uns Hilft selbst wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Hier werden unsere männliche und unsere Weibliche Seite Ausgeglichen.

Setz dich Ruhig in und Atme einige male tief ein und aus. Lasse den Alltagsstress so gut es geht los. Lege dann beide Hände auf dein Herzchakra, rechte hand über die linke. Sage dann einfach

„Ich bitte darum dass meine Yin und meine Yang – anteile ausgeglichen werden!“

Visualisiere dabei ein sich drehendes Yin Yang Symbol das sich über deinen Körper dreht. Immer wenn ich total aus dem Gleichgewicht bin nehme ich das Symbol verschwommen und unklar wahr und erst nach dem ausgleichen sehe ich es klar und deutlich.


Yin Yang Symbol

Yin = Das Prizip der Luft, Schatten, Mond, Das weibliche, passive und empfangende Prinzip
Yang = Das Prinzip des Himmels, Licht, Sonne, Das männliche, Aktive und Zeugende Prinzip

Yin und Yang zeigt so gt wie kaum ein anderes Symbol das alles in allem und alles Verbunden ist, die Yin Seite fügt sich fließend in die yang seite und umgekerht, und beide enthalten einen Teil des anderen. Weiblich und männlich sind getrennt doch nur gemeinsam sind sie eins und können neues Leben hervorbringen, wo Licht da Schatten, ohne Tag keine Nacht etc.
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 13.08.2008, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Ich habe mir auch eine Reinigungsübung ausgedacht, die mir total guttut.

Auf einer Waldlichtung
Wenn ich abends ins Bett gehe, stelle ich mir vor, dass ich auf einer Waldlichtung liege, auf einem Bett aus Moos. Es ist Sommer und ein warmer Sommerregen durchdringt mich, durchdringt meinen ganzen Körper und nimmt alles Negative mit, dass ich an dem Tag erlebt habe, alle negativen Gefühle, alles, was ich loswerden will (habe mir letzten Abend noch vorgestellt, dass zusätzlich überflüssige Pfunde mit wegschmelzen)... Der Regen nimmt all das mit und lässt es in die Erde "reinfliessen". Dabei bitte ich Mutter Erde, alles Negative in fruchtbare Erde zu verwandeln.

Anschliessend hört der Regen auf. Die Sonne kommt raus, trocknet meinen Körper, wärmt ihn, durchdringt ihn mit ihren Strahlen. Wenn ich ein angenehm warmes und kraftvolles Gefühl spüre, verwandeln sich die Sonnenstrahlen in flüssiges Gold, das meinen ganzen Körper umgibt und schützt. Es wird langsam Nacht, der Mond scheint auf mich herab und auch seine Strahlen durchdringen meinen Körper. Der Mond schenkt mir Intuition, verbindet mich mit dem Göttlichen. Die Mondstrahlen verwandeln sich nun auf meiner Haut in flüssiges Silber, das ebenfalls meinen Körper umschliesst und schützt wie eine zweite Schicht. Wer mag, kann sich jetzt noch die Sterne vorstellen, oder auch noch anderes mit einfliessen lassen (evtl. auch Elfen, Engel, Götter?).

Hoffe, euch gefällt die Übung auch. Mir tut sie total gut und ich kann danach sehr gut einschlafen.
Smilie

Liebe Grüsse,
Vivanda
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 13.08.2008, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das klingt wirklich wunderschön, Vivanda. Smilie
So klingt der Tag bestimmt immer schön aus.
Nach oben
Vivanda
Gast





BeitragVerfasst am: 13.08.2008, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Smilie

Ja, danach fühle ich mich immer pudelwohl und voll warmer Energie. Erst habe ich mir nur die Waldlichtung mit dem warmen Regen vorgestellt, der alles Negative mit wegspült. Vor ein paar Tagen kamen noch Sonne und Mond dazu. Sie hat sich mit der Zeit immer weiterentwickelt.

Liebe Grüsse,
Vivanda
Nach oben
Caitlin
Gast





BeitragVerfasst am: 22.08.2009, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Vivanda,
ich möchte dir auch kurz wissen lassen, daß ich dein Reinigungsritual super finde. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren Smilie
Nach oben
2Wölfe
Gast





BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob es hierher paßt, aber ich wollte das hier auch mal mit Euch teilen: Vor ein paar Tagen wollte ich mich vor dem Einschlafen wie jeden Abend bei allen Schutzwesen bedanken und mich nochmal komplett entspannen und alles loslassen, was ich nicht mit in den Schlaf nehmen will. Diese kleine Meditation nahm aber einen anderen Verlauf: Ich sah zuerst einen dicken Energiestrang in jedem Bein, wie eine Art Hauptschlagader. Diese Ader war gleißend hell, glänzte und leuchtete wie Weißgold, und ich stellte fest, daß sie auch durch meinen Korpus, die Arme und den Kopf verlief. Dann sah ich all die kleinen Adern, die von der großen abgingen, sich ebenfalls mit diesem hellen Glänzen füllen, und schließlich auch all die kleinsten Äderchen und Kapillaren, die Zellen, alles, was in meinem Körper irgendwie mit Blut und Wasser gefüllt ist, füllte sich nun mit diesem gleißenden Gold, bis ich vollständig aus diesem Material bestand und am ganzen Körper glänzte. Das war schön. Fühlte sich wirklich gut an. Und ich habe keine Ahnung, wo es herkam, aber finde es als Meditation wiederholenswert.
Nach oben
Schnullerbacke
Gast





BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Eine tolle Erfahrung Winken
Einige dieser Reinigungsmethoden und Meditationen hab ich auch schon ausprobiert, und man fühlt sich danach wirklich wie neu geboren.
Sollte ich mal öfter machen, wenn ich denn meinen inneren Schweinehund, der sich "Faulheit" nennt, bekämpfen könnte Verlegen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Feinstoffliches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von