The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

altes Haus reinigen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Räucherungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Avallyn
Gast





BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 17:56    Titel: altes Haus reinigen Antworten mit Zitat

Hey
wir haben vor gut einem Jahr ein schönes, altes Haus gekauft. Sind immer noch nicht eingezogen, da wir so gut wie alles selber machen Winken
in ca. 2 Monaten (hoffentlich schon eher!) ist es soweit und meine Mutter & ich wollen das Haus räuchern, um es zu reinigen. Das Haus wurde 1928 zu Ende gebaut, aber die Mauern stehen schon länger.
Wo ich das erste Mal in dem Haus war, überkam mich ein Schauer, auf Grund der Energie.
Nunja, wir wollen mit diesem Haus sozusagen einen neuen Start, etwas Frisches, in ein harmonisches und ruhiges Leben.

Wie und mit was räuchern wir da am Besten?
Müssen wir etwas beachten? (Pflanzen, wo welche Türen sind etc.)

Falls es so einen Thread schon gibt, Entschuldigung Winken
Dann zeigt mir einfach den Link!

Danke schonmal im voraus Smilie
Nach oben
SchwarzerSchatten
Gast





BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Avallyn

Du kannst ein Gemisch aus Salbei und Beifuß verräuchern
(es tut auch ein indianischer Smudge aus weißem Salbei)

oder

die Exorzismus - Räucherung von Ashmodai benutzen .

Exorzismus-Räucherung

Wenn du das Gefühl hast, dass eine "normale" Reinigungs-Räucherung nicht ausreicht und sich evtl. sogar eine unerwünschte Anwesenheit bei dir eingenistet zu haben scheint, versuche diese Exorzismus-Räucherung.


Du benötigst:
• 3 Teile Weihrauch
• 1 Teil Engelwurz
• 1 Teil Nelkenwurz
• 1 Teil Basilikum
• 1 Teil Farn

Vorgehensweise:
Gebe die Zutaten in einen Mörser (die Kräuter und der Farn sollten getrocknet sein) und zerstoße und zerreibe sie gut.
Nun gehst du ebenso wie mit der Reinigungsräucherung durch das Haus und achtest darauf, dass auch alle Ecken und Winkel ausgeräuchert werden. Die Fenster sollten wieder geöffnet oder gekippt sein, so dass sich die unerwünschten Energien noch besser verflüchtigen können.
Dazu kannst du etwa folgende Worte wiederholen:

„Glück und Wohlstand sind in diesem Haus
Und breiten sich in allen Ecken aus.
Gute Geister sind willkommen,
den Bösen ist die Macht genommen.
Hier könnt Ihr nicht länger sein,
sucht Euch nun ein eig’nes Heim.“

Dabei stellst du dir wieder vor, wie alles Negative und jede unerwünschte Anwesenheit als schwarzer Nebel durch die gekippten Fenster verschwindet und sich in Nichts auflöst.

© Ashmodai

Ich habe es jetzt einfach mal hier hinein kopiert .

Wenn Du die Suche bemühst und "Exorzismus" eingibst , kommst Du zu Ashmodais Orginal Eintrag .
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, also für "normales" Räuchern ist die Exortismus-Räucherung vielleicht ein wenig zu hart. Aber jeder wie er mag. Winken
Salbei und Befuß als Basis für eine Reinigungsräucherung sind immer gut, ich würde dann noch für die Tatsache, da ihr ja das Haus neu beleben wollt, noch etwas für Heiterkeit und Glück dazu nehmen, etwa Ringelblume oder Bergamotte. Alantwurzel wird seit alters her zum Reinigen von Gebäuden verwendet. Lavendel, Zimt und Sandelholz bringen Frische und Wohnlichkeit. Es gibt die "Tradition" beim Ausräuchern in der hintersten Ecke des Hauses zu beginnen, Richtung Haustür durch alle Zimmer zu gehen und dabei "Glück ins Haus, Unglück hinaus" zu sagen. Dabei lustig sein und Krach machen schadet auch nicht, das schreckt das alte Gemäuer auf und verscheucht ungebetene Gäste, die sich eingenistet haben. Sehr glücklich

Es passt zwar nicht so ganz hierher, aber vielleicht hast du Gelegenheit im oder am Haus einen kleinen Altar für die Hausgeister anzulegen, wo man bisweilen mal ein wenig Brot und Milch zurücklassen kann. Das erhält nicht nur das Haus als solches in gutem Zustand, sondern fördert auch den Haussegen und das heimische Wohlbefinden. ^^

lg

Ben

Edit: Ich sehe gerade, hier gibt es auch einen ganz ähnlichen Thread mit weiteren Anregungen.
Nach oben
Avallyn
Gast





BeitragVerfasst am: 11.08.2009, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Danke ihr zwei! Das hat mir schon sehr geholfen Smilie

Balsei, Ringelblume, etc. soll man das frisch vom Markt kaufen?
Zusammenmixen oder einzeln verbrennen lassen? Sehr glücklich
Bin nicht so die Räucher-Expertin!

und danke für den Link Bendise!
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 12.08.2009, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch Lavendel empfelen... Lavendel ist sehr beruhigend auf einen Selber und aber auch auf seine Umgebung...
BB
Harianna
Nach oben
Éori
Gast





BeitragVerfasst am: 13.08.2009, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du die Sachen frisch vom Markt kaufen willst, musst du sie hernach trocknen, weil frische Pflanzen auf Räucherkohle meines Wissens einfach nur mächtig qualmen, recht unschön riechen und nicht ordentlich durchglühen. Auf manchen Wochenmärkten gibt es ja so Tee- und Gewürzstände, wo man solche Sachen getrocknet und abgepackt bekommt. Ich glaube aber, dass du deine Kräuter anderswo günstiger bekommst als auf Wochenmärkten, zum beispiel in der Apotheke. Und für Beifuß ist gerade noch Sammelzeit, den könntest du sogar ganz umsonst an Wegrändern und auf Schutthalden finden. Smilie An dieser Stelle verweise ich zum Beschaffen von Kräutern einfach mal auf Caithlins sehr umfangreichen und informativen Thread "Wo bekomme ich Räuchersachen her?" ganz oben in diesem Unterforum. Winken Gleich darunter gibt es auch einen Thread mit diversen Reinigungsräucherungsrezepten, da kannst du dich auch inspirieren lassen.
Ob einzeln abgebrannt oder Mischen bleibt auch dir überlassen. Du könntest dir nach Zusammensuchen der dich ansprechenden Zutaten deine ganz individuelle Reinigungsräucherungsmischung für dein Haus zusammenstellen und diese einmal jedes Jahr verräuchern (macht man gerne in den Rauhnächten). Einzelnes Abbrennen könnte bei einem Durchgang durchs ganze Haus jedem Zimmer eine ganz persönliche Reinigungsnote verleihen (etwa "das Salbeizimmer" oder "das Lavendelzimmer" Sehr glücklich ) aber in einer Mischung verräuchert profitieren alle Räume von allen spezifischen Eigenschaften der Kräuter.

lg

Ben
Nach oben
Harianna
Gast





BeitragVerfasst am: 15.08.2009, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ok dann is meins das Lavendelzimmer... Lachen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Räucherungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von