The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schnuller

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
M.
Gast





BeitragVerfasst am: 19.10.2007, 15:42    Titel: Schnuller Antworten mit Zitat

Es gibt 2 Arten von Schnullern:

Jene welche hinten flach sind und wie ein Knauf geformt und jende welche inten einen Griff in Form eines Henkels haben.
Bei jenen mit Henkelformgriff sieht man dass der Latexsauger gut verankert und eingeklemmt ist, so dass eine große Sicherheit geboten ist und man sieht wann sie nicht mehr in Ordnung sind.

Jene mit dem Knaufförmigen Griff sind anders in der Verankerung des Saugers, dort sieht man sie nicht.

Und so geschah es dass ich als ich den Schnuller eben reinigen wollte das Latexteil bei einem “Knaufschnuller” in der einen Hand hatte und des Rückteil in der anderen. Und besonders alt sind diese nicht. Wenn man sich vorstellt, ein Säugling der grade greift und den Schnuller zum spielen benutzt, verschluckt den Sauger oder atmet diesen gar ein, da wird mir nicht nur ein bischen Schlecht bei dem was da alles passieren kann.

Wir werden diese Firma mit den 3 Buchstaben nun anschreiben, denn so kann es nicht gehen, das ist Brandgefährlich.

Sagt dies bitte allen die ihr kennt die Säuglinge haben welche Schnuller bekommen, dass sie immer bevor sie gegeben werden kontrolliert werden, denn vertrauen kann man diesen kleinen Kummerstopfen wohl doch nicht.

besorgte Grüße

Mo
Nach oben
hexe.rosa
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

hmm
es steht doch auf jeder packung drauf: kontrollieren sie regelmässig durch ziehen am saugteil die sicherheit dieses beruhigungsschnullers.
oder so in der art.

bei uns gibt es glücklicherweise keine schnuller mehr, aber ich geh gleich im schlecker mal gucken.
ich weiß 100% das diese warnung drauf steht.
haben ja 7 jahre lang schnuller jeder art im regelmässigen abstand gekauft.
Nach oben
widogard
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Heftig Mo! Berichte mal bitte wie sich die Firma mit den drei Buchstaben zu dem Vorfall äußert.

Zitat:
es steht doch auf jeder packung drauf: kontrollieren sie regelmässig durch ziehen am saugteil die sicherheit dieses beruhigungsschnullers.
Meine auch das steht darauf. Und? Wenn man nun regelmäßig beim reinigen zieht, es passiert nix und zwischendrin löst sich das Teil trotzdem. Sowas darf nicht passieren....

Mo ich meine eh die Kautschuk Nullies seinen die besseren, so von Mamma zu Mamma.... Winken
Nach oben
M.
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Klar steht es drauf, dennoch darf sowas nicht von jetzt auf gleich passieren!

@ Wido:
Ja, die sinds auch gewesen Verrückt
Nach oben
Fionna
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es denn keine ganzheitlichen, also nicht in zwei Teile unterteilte Schnuller?
Nach oben
hexe.rosa
Gast





BeitragVerfasst am: 22.10.2007, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
ich seh das so, wenn es unmöglich wäre, würde diese warnung ja nicht da stehen.
es darf so vieles nicht passieren und es passiert trotzdem...wenn du welt nur so perfekt wäre wie wir sie alle gerne hätten, hätten wir alle keine sorgen.
Nach oben
Luzifer
Gast





BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 08:51    Titel: Re: Schnuller Antworten mit Zitat

Mondfeuer hat Folgendes geschrieben:
Es gibt 2 Arten von Schnullern:

Es gibt DREI Arten von Schnullern. Die mit Henkel, die mit Knauf und die, die man den Kindern nicht gibt. Smilie

Schnuller sind programmierte Einstiegsdrogen für orale Fixierung: Freßsucht, Rauchen und Alkoholismus sind nur die gängigsten Dämonen, die wir unseren Kindern einpflanzen, indem wir ihnen einreden, die Welt sei nur zu ertragen, wenn wir nuckeln und saugen.

Gesunde Primatenbabies (ob Orang Utan oder "Krone der Schöpfung") nuckeln an einer Brustwarze, bis sie satt sind oder einschlafen.
Wenn sie quengeln, machen ihnen die Mütter recht heftig klar, dass Schreien in Dschungel und Savanne nicht dazu führt, dass man Nahrung bekommt, sondern dass man Nahrung WIRD: Leopard und Wolf lieben es, wenn das Affennest auf 10 Kilometer Distanz zu hören ist, und die Crow stehen darauf, das Dorf der Cheyenne zu finden, weil ein Baby schreit.
Aber nachdem die Mutter das Kind durch Schütteln oder Drücken vom Weinen abgehalten hat, nimmt sie es fest in die Arme und beruhigt es. Das Baby lernt: Wärme und Liebe bekommt man nicht durch Schreien, sondern durch Nähe.

Das gilt natürlich nur für seelisch gesunde Primaten: Wenn die Schimpansenmutter oder die Papuafrau gestört ist, brüllt sie genauso aggressiv wie die überforderten Mütter hierzulande und bestraft das Baby mit Liebesentzug. Kaputte Gorillas lutschen genauso am Daumen, seelisch vernachlässigte Indios sind genauso süchtig nach Kautabak, Wurzeln oder allem, was wieder Brustwarze simuliert.


Kurz: Wenn ein durch 100 deutsche Instanzen geprüfter Schnuller bei dir tiefe Ängste auslöst, dann denk einmal weniger über seine technische Konstruktion nach und mehr darüber, warum du ihn mit Angst assoziierst und ob ihn dein Kind überhaupt jedes Mal braucht.

Ich ziehe zwei Töchter groß.
Bei der heute 14jährigen habe ich mich noch von Mutter und Hobby-Pädagogen unterdrücken lassen und sie ständig mit Fläschchen und Schnuller ruhig gestellt. Sie kämpft heute schwer mit ihrem Gewicht und ihren unerklärlichen Verlassensängsten.
Bei der 12jährigen habe ich auf mein Herz gehört: Ich konnte den Schuller nicht ganz abstellen, aber wann immer sie weinte, nahm ich sie an mein Herz und - das ist glaube ich entscheidend - machte weiter, was ich tat, ob Bücher schreiben oder Essen kochen. Daher kam von meinem Herz nur Ruhe und Freude und das Kind konnte das übernehmen. Sie ist heute rank und schlank und lebt ihre Emotionen ganz direkt aus: Wenn sie froh ist, ist sie froh, und wenn sie Zuwendung braucht, kommt sie kuscheln oder sagt es sachlich.

Es ist saumäßig bequem, ein Baby zuzustöpseln, wenn es schreit. Aber ich kann dir versprechen, dass die kurzfristige Energieersparnis in keiner Relation zu dem gewaltigen Aufwand steht, den du - und vor allem das Kind - später in Therapie, Sucht, Psychoanalyse und Dämonenaustreibung stecken muß, um den Schnuller wieder aus dem Baby herauszubringen.

Ich knuddle dich und deinen Sohn.
Nach oben
M.
Gast





BeitragVerfasst am: 30.11.2007, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Luzifer.
Das lasse ich mal reifen.
Ich drück dich zurük
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Pagan Parenting Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von